Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Vegas1989

Als Pflegestelle fungieren?

Empfohlene Beiträge

agatha   
(bearbeitet)

  Ja, vegas1989, ganz und gar nicht richtig.

 

Da saß ich ohne Hilfe mit einem Hund, der Größer als 40 cm war, meine Katze ernsthaft jagte und an Ehrchilose erkrankt war.

 

Das Schlimmste war, dass sie mir verbieten wollten zum TA zu gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Noena   
(bearbeitet)
vor 10 Minuten schrieb agatha:

ganz und gar nicht richtig.

 

Da saß ich ohne Hilf mit einem Hund, der größer als 40 cm war, meine Katze ernsthaft jagte und an Ehrchilose erkrankt war.

 

Das Schlimmste war, dass sie mir verbieten wollten zum TA zu gehen.

 

Das kommt tatsächlich ziemlich häufig vor. Bzw oft wollen die Vereine, das man nur zu einem bestimmten ta fährt, da sie da irgendwelche Sonderkonditionen haben, ist ja soweit auch in Ordnung, es sei denn es ist eine unzumutbar weite Strecke oder eben ein Notfall. Meine TÄ wurde schon (erfolglos) von einem Verein verklagt, weil sie am WE Parvo Welpen behandelt hat die die Pflegestelle ihr gebracht hat, weil diese (zu recht, so lange hätten sie nicht überlebt) nicht erst Montags zum Vereins TA fahren wollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
agatha   

der Verein war damals sehr jung, ihm fehlten schliechtweg die

Gelder für die TAkosten.

 

Als ich ihnen garantierte, alles alleine zu bezahlen,bekam ich den Ausweis zu geschickt.

Da waren mal schnell über 500 Euro weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vegas1989   
(bearbeitet)

Ach mensch echt schade wenn man solche Geschichten  hört. Klar, wenn man noch ganz frisch dabei ist, läuft es vielleicht auch nicht so dolle aber eine gewisse Basis sollte da sein. Und dann gibt es auch die, denen die Hunde letztendlich egal sind. Naja ich habe ja schon den ein oder anderen Tipp bekommen. Werde dann morgen mal in Ruhe recherchieren und mir ein Bild davon machen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
2010   
Am 1.8.2017 um 17:39 schrieb Vegas1989:

Hallo ihr lieben, wir sind schon länger am überlegen als Pflegestelle zu fungieren. Allerdings wollte ich nicht blind an die Sache, da die meiste Arbeit von mir alleine geleistet werden würde. Da ich noch nie Hunde aus dem Ausland bei mir hatte, bin ich natürlich auch völlig unerfahren.

 

Muss es unbedingt eine Pflegestelle für Hunde aus dem Ausland sein? Und aus welchem Land dann?

Osteuropa oder Südeuropa?

 

Es gibt ja massenhaft Tierschutzorgas, die Pflegestellen suchen, beschreib doch mal deine Hunde oder was du sobieten kannst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ferun   

Wir werden demnächst Pflegestelle für eine kleine Galga, kann also noch nicht aus Erfahrung berichten.

Bisher läuft allerdings alles schon mal sehr schleppend , bekomme wenig Infos, hab noch keinen Vertrag bekommen

und es hat sich auch noch niemand wegen der Vorkontrolle gemeldet.

Hündin soll nach ersten Aussagen am 18.08 ankommen. Bin gespannt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
agatha   

ich glaube, als Pflegestelle muss man sich auch bewußt sein,die Verantwortung für die Vermittelbarkeit seines Pfleglinges zu tragen.

(es sei, man behält Hund )

Das hatte ich nicht so im Blick.

Da ich dem Hund ein lebenslange Zu Hause vermitteln will, kann ich die zukünftien Besitzer nicht belügen.

Und wer will einen Hund, der an der Leine zieht wie doll, alle Hunde, die so kommen , entgegenjammert, frustverbellt.

Der immer wegrennt, jedes Loch im Zaun dafür sucht.

Der jagt , alle Möglichkeiten dafür sucht und nutzt.

 

Jedes kleinere Haustier jagt usw.

 

Ich will nur deutlich machen, dass Pflegestellen viel Liebe,Kraft und Zeit in ihre Schützlinge stecken müssen, damit diese gute Endstellen finden.

Ich habe meine Maus behalten, sie ist ein doller Hund, leinenführig, kann ohne Leine geführt werden, himmelt Katze, Kaninchen und co .an.......

Ich bewundere erfolgreiche Pflegeleute, die wirklich weiter vermitteln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
saicdi   

Wertvolle Pflegestellen sind die, die nicht gleich die Flinte ins Korn werfen; mit Schwierigkeiten aller Art fertig werden; viel Zeit haben, denn die Pfleglinge bringen ja gerne diverse Defizite und/oder schlechte Angewohnheiten mit, die der Verein erstmal im Detail auch nicht so kennt.

Sie sollten also einiges an Hundeerfahrung mitbringen, um den Hund möglichst genau einschätzen und das ein oder andere Problem korrigieren zu können.

Nur so ist eine seriöse und vor allem erfolgreiche Vermittlung möglich.

 

Und da wird vielleicht auch verständlich, wenn Vermittler bei Anrufen wie "...gefällt mir. Will ich haben..." nicht gleich in Jubel ausbrechen, sondern ihr Gegenüber erst mal möglichst genau kennenlernen wollen.

In dieser Arbeit steckt, wenn man es richtig gut machen will, verdammt viel Zeit, Geld, Arbeit und Herzblut drin !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vegas1989   
vor 2 Stunden schrieb saicdi:

Wertvolle Pflegestellen sind die, die nicht gleich die Flinte ins Korn werfen; mit Schwierigkeiten aller Art fertig werden; viel Zeit haben, denn die Pfleglinge bringen ja gerne diverse Defizite und/oder schlechte Angewohnheiten mit, die der Verein erstmal im Detail auch nicht so kennt.

Sie sollten also einiges an Hundeerfahrung mitbringen, um den Hund möglichst genau einschätzen und das ein oder andere Problem korrigieren zu können.

Nur so ist eine seriöse und vor allem erfolgreiche Vermittlung möglich.

 

Und da wird vielleicht auch verständlich, wenn Vermittler bei Anrufen wie "...gefällt mir. Will ich haben..." nicht gleich in Jubel ausbrechen, sondern ihr Gegenüber erst mal möglichst genau kennenlernen wollen.

In dieser Arbeit steckt, wenn man es richtig gut machen will, verdammt viel Zeit, Geld, Arbeit und Herzblut drin !

Genau deshalb möchte ich nichts überstürzen und genau drüber nachdenken, ob es das richtige ist. Solch ehrliche Worte sind wichtig und vorallem wertvoll :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vegas1989   
vor 7 Stunden schrieb 2010:

 

Muss es unbedingt eine Pflegestelle für Hunde aus dem Ausland sein? Und aus welchem Land dann?

Osteuropa oder Südeuropa?

 

Es gibt ja massenhaft Tierschutzorgas, die Pflegestellen suchen, beschreib doch mal deine Hunde oder was du sobieten kannst.

Ich habe mich da noch gar nicht 100% festgelegt. Erstmal steht "nur" die Überlegung an. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×