Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Mortimer

HWS, große Schmerzen

Empfohlene Beiträge

Hallole,

 

nachdem ich eine Weile nicht mehr hier war, weil einfach anderes wichtiger war, habe ich jetzt gleich ein Problem...

 

Mo hat gestern, als wir zur Wohnungstür raus sind einen Satz gemacht, weil die Machbarn auch aus der Tür kamen, wir sind beide erschrocken, ich habe etwas an der Leine gezogen und plötzlich schrie er wahnsinnig vor Schmerzen, hob das rechte Vorderbein. Das habe ich abgetastet, ihn massiert und es ging dann wieder. Er war dann fast wieder "normal", hat Pipi/Kacka gemacht, gefressen, er hatte wohl noch Schmerzen und legte sich nicht hin. Erst wollten wir gleich zur Tierklinik fahren, haben dann aber beschlossen, ihm eine Rimadyl zu geben und heute zu unserer TÄ zu fahren...

Er kam aber überhaupt nicht zur Ruhe, konnte sich nicjt hinlegen und hielt Kopf und Schwanz sehr schief...also sind wir doch zur Tierklinik gefahren, in der wir sehr lange warten mussten, weil eben Notfälle da waren, denen es noch schlimmer ging als Mo.

Letztendlich wurde er untersucht und durch abtatsen, Reflexe testen und Gangbild wurde festegestellt, daß er wohl einen Vorfall an der Halswirbelsäule hatte.

 

Wir haben jetzt Medikamnete bekommen und müssen schauen, wie es ihm damit geht. Dann wird ein MRT sinnvoll sein und womöglich eine OP.

 

Jetzt wollte ich Euch fragen, ob Ihr vielleicht Dinge wisst, die man zusätzlich tun kann. Natürlich gehen wir später zu unserer TÄ, damit sie uhn nochmal anschaut, die liebt er sehr, es ist also kein schlimmer Stress.Habt Ihr noch Ideen, wie ich Mo helfen könnte und wie man vielleicht eine OP umgehen kann, ohne daß es ihm schadet...er ist immerhin schon 9 Jahre und ein alter Herr. Natürlich wird er operiert, wenn es sein muß ganz, ganz klar!

 

Liebe Grüßleins Nanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Nanne,

Erst mal gute Besserung für deinen Mo.

Bei meiner Aenne hat damals bestrahlung mit Rotlicht geholfen, aber ob das in jedem Fall hilft , keine Ahnung.

Ich denke schaden kann es nicht, ich würde es versuchen.

Du siehst ja ob er die Wärme dann sucht und sich drunter legt oder ob er es unangenehm findet.

Hoffe es geht ihm schnell besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Mortimer:

Wir haben jetzt Medikamnete bekommen und müssen schauen, wie es ihm damit geht.

 

Weißt du welche? 

 

vor einer Stunde schrieb Mortimer:

Jetzt wollte ich Euch fragen, ob Ihr vielleicht Dinge wisst, die man zusätzlich tun kann.

 

Nie wieder ein Halsband benutzen und ein gut sitzendes Brustgeschirr kaufen.

 

vor einer Stunde schrieb Mortimer:

Habt Ihr noch Ideen, wie ich Mo helfen könnte und wie man vielleicht eine OP umgehen kann, ohne daß es ihm schadet...er ist immerhin schon 9 Jahre und ein alter Herr.

 

Mit 9 ein alter Herr? :huh:

 

Vielleicht wäre es gut, ihm regelmäßig Physiotherapie zu gönnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn du hier im Forum nach "Halswirbelsäule" suchst, kommen einige Theman. Unter anderem dieses:

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Danke Ferun, für die Besserungswünsche!

 

Die Suche habe ich benutzt und es kam nichts raus, womöglich habe ich nach einer fast durchgemachten Nacht einen Rechtschreibfehler gemacht, keine Ahnung.

Wir waren inzwischen bei unserer TÄ des Vertrauens und das war gut, denn sie kennt uns gut und ich kann mich auf Ihr Urteil verlassen. Es wurde geröngt, um eine Fraktur auszuschließen,  er bekam zusätzlichen Schmerzmittel, eine hohöopathische Gelenktherapie und wenn es nach der Therapie und einnahme der versch. Medis besser ist, ist es gut, wenn nicht machen wir ein MRT und sehen weiter.

Es geht ihm besser und er weint nimmer bei jeder Bewegung und das ist erst mal die Hauptsache!

Zusätzlich höre ich mich nach Physio und Osteo um und "gönne"das unserem Hundi, der eben mit 9  und einer Größe von 70cm Schulterhöhe nicht mehr ganz so jung ist, wie er glauben mag... :o)

 

Medinamen möchte ich nicht schreiben, weil das Sache der Profis ist und nicht ins Forum gehört, meiner Meinung nach.

Ein Geschirr benutzen wir, nur, wenn ich kurz eine Stockwerk tiefer gehe nicht immer...ändert sich jetzt...wobei er normalerweise toll an der Leine geht und es immer gut war!

 

Liebe Grüße

Nanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 24 Minuten schrieb Mortimer:

Die Suche habe ich benutzt und es kam nichts raus, womöglich habe ich nach einer fast durchgemachten Nacht einen Rechtschreibfehler gemacht, keine Ahnung.

 

Zur Zeit geht nur die Suche unter dem Hundekopf: 

http://www.polar-chat.de/suche/

 

Schön, dass es ihm besser geht :)! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.