Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Buhund

Hat jemand ähnliche Erfahrung?

Empfohlene Beiträge

Buhund   

Anja, ... an Rheuma hat ich auch schon gedacht.

Die Beschwerden habe ich seit ungefähr 5 Jahren, aber in den letzten Wochen/2-3 Monate wurden die Schmerzen immer schlimmer.

Arthrose ist in der Familie auch vorhanden, daher jetzt erstmal der Gang zum Orthopäden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nebelfrei   

Ja, schön wär das schon, vielleicht findet der Orthopäde die Ursache, etwas Rheumatisches, wie Beowölfen schreibt, lönnte es natürlich auch sein. 

Im Übrigen ist es nicht erstaunlich, dass diverse Sachen gefunden wurden, wo du keine Beschwerden hast, wenn man genau sucht, findet man auch Zeugs.

 

Ich habe halt persönlich für mich gemerkt, dass es Beschwerden gibt, ohne dass man die Ursache findet, oder bei denen man die Ursachen nicht behandeln kann.

Da probiere ich halt die Symptome zu bekämpfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Buhund   

@Nebelfrei ... Natürlich würde ich auch die Symptome behandeln, wenn die Urasache nicht gefunden wird.

Ich hoffe aber immer noch auch die Diagnose bzgl. der Ursache, da kann man dann ganz anders an die Symptomik drangehen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zurimor   
(bearbeitet)

Was mir dazu noch einfiele, könnte es nicht auch mit dem Karpaltunnelsyndrom (ja, links!) oder auch der Schulter zusammenhängen?

Es gibt doch das Phänomen, daß Schmerzen ausstrahlen wie etwa hier beschrieben: http://www.netdoktor.de/symptome/knieschmerzen/

Demnach können Knieschmerzen durch Probleme mit der Hüfte oder Wirbelsäule verursacht werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
velvetypoison   
(bearbeitet)

Arbeitest Du viel am PC?

 

Ich frage, weil Deine Beschreibung wie mein "Mausarm" klingt. In der schlimmsten Phase vom Hals/Schulter, über Schultergelenkt, Oberarm, Ellenbogen, Unterarm, Handgelenk, Hand bis in den kleinen Finger. Dann wieder nur die Hand, dann nur Schulter und Handgelenk usw. Bei mir 100% verursacht von meiner PC Arbeit seit 15 Jahren und wird jetzt langsam etwas besser durch spezielle Übungen und angepasste Geräte/Maus und Tastatur. Vor allem die Maus hat starke Verbesserungen gebracht. Ganz los werde ich es wohl nie wieder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jensylon   

Kannst du beschreiben wo direkt der Schmerz ist und ob er plötzlich Auftritt? Klingt als wäre es mal da und dann wieder gut? Hast du eine alte Verletzung an der Hand? Kann schon 20 Jahre her sein. 

Sehnenscheidenentzündung ist aber ausgeschlossen? Wenn man das "verschleppt" kanns auch sehr blöde werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nebelfrei   

Aww, tönt nicht schön. 2.Meinung finde ich auch wichtig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Buhund   

Hallo meine Lieben,

 

die 2. Meinung habe ich eingeholt, leider bestätigte sich die Diagose :heul:

Jedoch konkretisiert und auch mit Therapievorschlägen die ich nachvollziehen kann.

 

Nächsten Freitag wird zuerst die linke Hand mit dem Karpaltunnel operiert, kleiner ambulanter Eingriff (örtliche Betäubung).

Wenn das alles gut verläuft, soll der "große" Eingriff in der rechten Hand Ende Oktober erfolgen.

Im Moment habe ich das Gefühl das es in der rechten Hand von Tag zu Tag schlechter wird.

Bei dreh- und kippbewegungen treten unheimliche Schmerzen auf, die sich bis in den Ellbogen ziehen.

Der restliche Mond-Kochen wird entfernt, der darüber liegende Knochen wird durchgesägt, das untere Teil wird in die Position des Mondbeins geschoben.

Die Lücke wird durch eine Entnahme aus der Hüfte geschlossen. Gleichzeitig werden die Nerven, die die Schmerzen "transportieren" durchtrennt.

 

Die Dreh- und Kippbeweglichkeit wird so mit dem heutigen Stand gesichert. Eine Verbesserung wird nicht möglich sein.

Wird nicht operiert und die Krankheit schreitet weiter fort, bleibt nur die Versteifung des Handgelenks.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Freefalling   

Hallo, das tut mir sehr sehr Leid. Meine Mutter wurde bereits aus ähnlichen Gründen an Händen und Füßen operiert. Sie ist aktuell schmerzfrei, auch wenn alles leider immer lange gedauert hat, was die Heilung betrifft. Bei ihr handelt es sich vor allem um Arthrose, aber ich werde sie mal fragen, ob es nicht doch dasselbe war wie bei dir. Denn sie sprach auch von Verknöcherung usw. Bei ihr war das Problem vor allem Gefühllosigkeit in den Fingern.

Ich wünsche dir jetzt schonmal alles Gute für die OP. Das wird sicher nicht in Vollnarkose gemacht? Meine Mutter war danach sehr schnell wieder fit, nur arbeiten durfte sie länger nicht.

Wie machst du das mit dem Hund? Ich stelle es mir schlimm vor mit den Händen und der Leine. Aber vielleicht ist deiner auch besser erzogen als meiner und zieht gar nicht bzw. läuft immer frei oder so. ;)

Wie gesagt, alles Gute.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto um Beiträge zu verfassen


×