Jump to content
Hundeforum Der Hund
Vegas1989

Amy - Leinenpöbler on Tour

Empfohlene Beiträge

Ja, es ist auch total interessant wie unterschiedlich die Hunde oft sein können. 

 

Das Halten funktioniert sogar bei Motorrädern. Das geht normalerweise gar nicht. Autos und Fahrräder haben wir schon im Griff. Aber die Motorräder sind so extrem laut, das ist ihm einfach zu viel. Da flippt er total aus. Habe ich aber schon bei vielen Hunden beobachtet. Aber das ist sogar für mich als Mensch unangenehm.

 

Wenn ich ihn halte, schaffen wir sogar Motorräder ohne Durchdrehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Freefalling Du hast doch schon öfters was von Schilddrüsenproblemen geschrieben? Man könnte die Hunde bei auffälligem Verhalten testen lassen.

 

Ich habe mich da etwas in die Sache eingelesen und meiner hätte die typischen Symptome einer subklinischen Unterfunktion. Es trifft alles zu.

 

Es muss allerdings überhaupt nicht sein, dass er etwas hat, das weiß ich. Aber überprüfen kann man es mal. Wissenschaftlich ist es ja noch nicht anerkannt.

 

Hast du deinen Hund etwa testen lassen und es ist was rausgekommen dabei?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

@Kleiner WolfIch hab ihn testen lassen. Bei meinem kam raus, dass nur der T4 zu niedrig ist. Der Rest war ok. Es handelt sich um eine Begleiterscheinung der Allergien. Die Schilddrüse ist nicht der Auslöser, sondern arbeitet nicht richtig wegen der Allergien (es können auch andere Erkrankungen dazu führen. Er hat aber nichts sonst). Bei uns hat das Apoquel sehr dazu beigetragen, dass er unglaublich nervös war und eine sehr kurze Zündschnur hatte. Nach Wechsel aufs Cetirizin ist es nun viel besser. Ich würde deinen auf jeden Fall testen lassen.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten schrieb Freefalling:

 

@Kleiner WolfIch hab ihn testen lassen. Bei meinem kam raus, dass nur der T4 zu niedrig ist. Der Rest war ok. Es handelt sich um eine Begleiterscheinung der Allergien. Die Schilddrüse ist nicht der Auslöser, sondern arbeitet nicht richtig wegen der Allergien (es können auch andere Erkrankungen dazu führen. Er hat aber nichts sonst). Bei uns hat das Apoquel sehr dazu beigetragen, dass er unglaublich nervös war und eine sehr kurze Zündschnur hatte. Nach Wechsel aufs Cetirizin ist es nun viel besser. Ich würde deinen auf jeden Fall testen lassen.  

Aber heißt das im Umkehrschluss, wenn sich die Allergie auf das T4 ausgewirkt hat, dass dadurch sein Verhalten anders wurde? 

Also brachte die Behandlung der Allergie eine Besserung im Verhalten?

 

Ja, der Allergietest kommt demnächst bei uns.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ähm. Schwer zu sagen. Ich denke nicht, dass es genau die Kausalkette Allergien - T4 - Verhalten gibt. Allergien sind ja auch fast immer psychosomatisch. Man muss immer den ganzen Hund betrachten und dann halt die Faktoren ändern, die man ändern kann. Bei uns ist das eben das Meiden von Allergenen (nicht immer ganz möglich) und das Vermeiden von Stress (auch nicht so leicht). Ich wollte mich auch nochmal näher mit dem Verhältnis von Allergien und Darmgesundheit auseinandersetzen. Da haben wir ja auch immer wieder Probleme. Seine Nervosität ist sicher auch rasse-, herkunfts- und charakterabhängig. Und - das muss ich auch sagen - abhängig von mir. Ich bin auch nicht die Ruhe selbst. Im Verhalten ihm gegenüber schon, aber bei meinem eigenen Kram nicht und das kriegt er ja mit. 

Wenn allerdings eine Schilddrüsenunterfunktion vorliegt, die man medikamentös behandeln kann, kann das große positive Auswirkungen auf das Verhalten haben bzw man schafft damit eine viel bessere Trainingsgrundlage. 

 

Sein Verhalten ist besser, wenn es ihm besser geht. Also wenn er viel Juckreiz hat, ist seine Zündschnur kürzer. Cortison hat sofort geholfen (Allergie und Verhalten).

Mit dem Apoquel haben wir da eher schlechte Erfahrungen gemacht. Da ging es ihm körperlich gut, aber psychisch nicht. Da war er schon fast paranoid. Mit dem Cetirizin jetzt haben wir ein nur befriedigendes Ergebnis was den Juckreiz angeht. Aber das nehme ich in Kauf, denn jetzt ist er wieder besser ansprechbar. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Freefalling:

Wenn allerdings eine Schilddrüsenunterfunktion vorliegt, die man medikamentös behandeln kann, kann das große positive Auswirkungen auf das Verhalten haben bzw man schafft damit eine viel bessere Trainingsgrundlage. 

 

 

@Kleiner Wolf - das steht doch schon alles im Allergiebeitrag den du eröffnet hast.

Da haben mehrere drauf hingewiesen. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb velvetypoison:

 

@Kleiner Wolf - das steht doch schon alles im Allergiebeitrag den du eröffnet hast.

Da haben mehrere drauf hingewiesen. 

 

Weiß ich. Es ging mir um persönliche Erfahrungen. Sorry, falls schon wo eine brauchbare Antwort stand.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, stand dort schon von Freefalling. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Aruna und Sikari on tour

      Heute gab es endlich wieder mal Sonne und wir haben das Wetter genutzt Hinterm Horizont geht es weiter... Unterhaltung Drachen? Vorsicht! Hier steht der Fotograf :-O Pause Ob da ein Lüftchen entwichen ist? :-D

      in Hundefotos & Videos

    • Foxi und Tito on tour

      Hier werde ich einfach immer mal wieder ein paar Fotos von den Höllenhunden bei ihren Ausflügen einfügen. Heute ein kleiner Ausflug bei Sauerländer Nieselwetter. Hasch mich, ich bin der Frühling Lost Place Mauerblümchen Im Düsterwald Fundstück

      in Hundefotos & Videos

    • Leinenpöbler, Sozialisation

      Guten Tag,  Ich hab einen Dalmatiner mittlerweile ist er 3 Jahre. Er heißt Peach ist ein Rüde und kastriert.  Mit 2 Jahren habe ich ihn von einer Familie übernommen, da diese mit seinem Verhalten nicht klar kamen. Zu dem hatte ich auch erfahren das er als Welpe bei dieser Familie immer in einem sehr kleinen Bereich eingeschlossen wurde und wenig mit anderen Hunden Kontakt hatte.  Zu meiner Person ich bin 23 Jahre alt und bin mit Hunden aufgewachsen, habe einen kleinen Malteser der 10 J

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Bärchen on Tour

      Beim Stöbern auf der portablen Festplatte gerade über tausende Fotos gestolpert. Natürlich nicht zu wenige davon vom Hund! Daher werde ich euch hier mit einigen meiner liebsten Bilder vom Bärchen gelegentlich etwas vollmüllen .......   Noch ein paar kurze Infos zu dem Köterling: Velkhan ist ein ungarischer Japaner (Kai Ken aus ungarischem Tierheim), der seit August 2014 bei uns lebt und sich ganz toll entwickelt hat!      Erst mal ein paar aktuelle Fotos. Heute

      in Hundefotos & Videos

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.