Jump to content
Hundeforum Der Hund
asti

Tierheim aixopluc: LORNA, 4 Jahre, Terrier-Mix - sie benötigt viel Bindungsarbeit

Empfohlene Beiträge

LORNA: Terrier-Mix, Hündin, Geb.: 12.2012, Gewicht 11 kg , Höhe: 35 cm

LORNA kam aus Sevilla zu uns. Sie lebte dort bei Animal Hoardern, die sie und andere Hunde auf der Straße aufgesammelt hatten und dann in einem Außengehege zusammen gehalten haben. Die Hunde waren stark vernachlässigt. Sie hatten nur wenig Futter. Meist bekamen sie nur trockenes Brot. Medizinische Versorgung etc. gab es gar nicht.

LORNA kam sehr ängstlich zu uns. Sie hatte nie ein Halsband und eine Leine kennengelernt. Und auch Außenreize ängstigten sie und sie versuchte sich zu verstecken. Inzwischen aber hat sie ihre Ängste schon zum Teil abbauen können. So geht sie schon gerne zum Spazierengehen raus und wirkt dann auch sehr glücklich.

Auch lässt sie sich von ihr bekannten Personen auch schon berühren und genießt auch dann gekrault zu werden. Dennoch ist sie immer fluchtbereit, da sie ihre Ängste noch nicht ganz abgelegt hat. Wenn sie gegen ihren Willen angefasst wird, so reagiert sie freundlich und nie aggressiv. Man merkt deutlich, dass LORNA gerne Kontakt zu Menschen aufbauen würde, aber sie steht sich manchmal noch selber im Weg. Mit Ruhe, Geduld und Hundeverstand lässt sich dies sicher ändern. Auch ihre Vorliebe für Futter kann ihre neue Familie sicher gut für den Vertrauensaufbau nutzen.

Die ersten Wochen, vielleicht auch Monate, wird ihre neue Familie viel an der Beziehung zu ihr arbeiten müssen, damit sie Vertrauen fasst. Daher sollte ihre neue Familie schon hundeerfahren sein. LORNA benötigt ein ruhiges Zuhause, so dass Kinder besser nicht in ihrem neuen Zuhause leben sollten.

Artgenossen gegenüber ist sie dominant und sollte daher nicht als Zweithund leben. Solange Menschen in der Nähe sind, ignoriert sie zwar die anderen Hunde, aber wenn sie alleine im Zwinger sind, so übernimmt sie gerne die Kontrolle über die Ressourcen im Zwinger. Und auch Katzen sollten nicht in ihrer neuen Familie leben.

Wir wissen, LORNA ist sicher kein ganz einfacher Hund. Wir sind uns aber sicher, dass sie dennoch ihre neue Familie bereichern wird. Wenn LORNA sich unbeobachtet fühlt, so ist sie ein kleiner, lebenslustiger Wirbelwind. Wer ihr ein Zuhause gibt, wird zwar viel Bindungsarbeit leisten müssen, aber sicher eine tolle Begleiterin an seiner Seite haben, wenn LORNA verstanden hat, dass ihre neuen Menschen sie beschützen.

 

LORNA ist kastriert, geimpft, gechipt, negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

 

5997263ad0149_LORNA02.JPG.ed1cd51c81241a53e3bedfee6eb46bbd.JPG

 

5997263d5dac8_LORNA08.JPG.30d9bd5638ce1f01b376abdaace1a910.JPG

 

5997263f32a23_LORNA04.JPG.d00d2b2d5995df8840b4aa7eec2ead26.JPG

 

59972640b5df3_LORNA06.JPG.40e505d4e1be819a8fd8f60fcfffdccc.JPG

 

599726424d8ff_LORNA05.JPG.9e30db22f64b1521eb7ed5dd0811d93e.JPG

 

LORNA.JPG.e1843f823ccf2d9dd6c9d47c88ddb2aa.JPG

 

Kontakt:

Ilona Fischer, Tel.: 05633-9937313, Handy: 0151-22632537

Astrid Weber, Handy: 0152 33658177

Hannah Wern, Handy: 0151 24126008

Eddie Gonzales, Handy: 0151 54881264

 

Homepage: http://hunde-aus-manresa.cms4people.de/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lorna hat ein Zuhause gefunden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierheim Aixopluc: FOC, 4 Jahre, Epagneul Breton - hatte bisher nicht viel Glück im Leben

      FOC: Epagneul Breton, Rüde, geb.: Dezember 2013, Gewicht: 25 kg, Höhe: 56 cm   FOC wurde ursprünglich im Tierheim geboren, nachdem seine Mutter tragend abgegeben wurde. Nur drei Tage später gebar sie dort ihre Welpen, die auch bald ein Zuhause fanden. Nun aber kam FOC zurück. Seine Familie ist in eine Wohnung gezogen, in der keine Hunde erlaubt sind. Und scheinbar hatte er es dort auch nicht wirklich gut. Zunächst zeigte sich der hübsche Rüde ängstlich, bellte alle Menschen a

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim Manresa: AILA, 4 Jahre, Schäferhund-Mix - bildhübsch

      AILA: Schäferhund-Mix-Hündin , Geb.: Juni 2015 , Gewicht: 35 kg , Höhe: 60 cm   AILA, die wohl ihr ganzes Leben in Freiheit und ohne Besitzer verbracht hat, erschien eines Tages mit ihren Welpen an einem Haus, wo sie von dem Hausbesitzer gefüttert wurde und so entschied sie, dort zu bleiben. Der Mann verschenkte alle Welpen nur einen Welpen (VILLY) und seine Mutter AILA behielt er noch eine Weile. Die Beiden lebten dort in Freiheit und ohne festen Bezug, bis der Mann sie zu uns brachte

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim Manresa: LLUNA, 4 Jahre, Schäferhund-Mix - eine absolut menschenfreundliche Hündin

      LLUNA: Schäferhund-Mix, Hündin, geb.: März 2015, Gewicht: 31 kg, Höhe: 63 cm   LLUNA kam mit ihrem Bruder Tro und ihrem Vater Chow ins Tierheim. Bisher lebten sie wohlbehütet bei älteren Menschen in einem großen Landhaus. Leider mussten die Besitzer aufgrund ihres Alters ins Seniorenheim uns so mussten sie sich schweren Herzens von ihren Hunden trennen. LLUNAs Vater starb einige Wochen später mit seinen 14 Jahren im Tierheim. Und so blieben LLUNA und TRO übrig. LLUNA kennt bi

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim Manresa: VILLY, 1 Jahr, Schäferhund-Mix - ein bildschöner Kerl

      VILLY: Schäferhund-Mix-Rüde , Geb.: September 2017 , Gewicht: 38 kg , Höhe: 67 cm   VILLY ist der Sohn von AILA, die wohl ihr ganzes Leben in Freiheit und ohne Besitzer verbracht hat. Sie erschien eines Tages mit ihren Welpen an einem Haus, wo sie von dem Hausbesitzer gefüttert wurde und blieb. Der Mann verschenkte alle Welpen, nur VILLY und seine Mutter behielt er noch eine Weile. Die Beiden lebten dort in Freiheit und ohne festen Bezug, bis der Mann sie zu uns brachte. VILLY kan

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim aixopluc: ENZO, 3 Jahre, Mischling - ein hübscher, großer Rüde

      ENZO: Mischling, Rüde, geb.: 01.2014, Höhe: 65 cm, Gewicht: 30 kg   ENZO ist ein Fundhund. Sein Besitzer hat sich nie gemeldet, um den hübschen Rüden wieder abzuholen. Der große Mischling ist sehr aktiv und liebt es zu laufen. Menschen, die gerne wandern oder viel joggen, hätten in ihm einen wundervollen Begleiter. Allerdings sollten seine neuen Menschen wissen, dass er auch schon mal mit vollem Körpereinsatz in die Leine geht, um an den Fleck zu gelangen, an den er gerne möchte.

      in Erfolgreiche Vermittlungen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.