Jump to content
Hundeforum Der Hund
emma0810

Hündin nach Behandlung plötzlich komplett verändert

Empfohlene Beiträge

vor 1 Minute schrieb 2010:

Das Nachfolgepräparat ist "Buscopan plus", hier sind als Wirkstoffe Butylscopolamin und Paracetamolenthalten.

 

Anmerkung am Rande: Das sollte man keinesfalls Hunden geben. Meiner Kenntnis nach ist Paracetamol für Hunde ganz übel. Also, falls jemand mal seinem Hund Buscopan geben sollte, immer die Reinform, keineswegs Buscopan Plus. 

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben schrieb mikesch0815:

 

Anmerkung am Rande: Das sollte man keinesfalls Hunden geben. Meiner Kenntnis nach ist Paracetamol für Hunde ganz übel. Also, falls jemand mal seinem Hund Buscopan geben sollte, immer die Reinform, keineswegs Buscopan Plus. 

 

so weit

Maico

 

Sorry, da war ich undeutlich.

Das ist das Präparat für den HUMANbereich.

Buscupan Compositum dürfen in Deutschland Menschen NICHT erhalten, es ist wegen vermehrter sehr schwerer Nebenwirkungen verboten worden.

 

In der Tiermedizin wird es gerne bei Pferden mit Koliken genutzt und darf auch Hunden injuíziert werden.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schon klar. Mir ging's nur um Buscopan Plus und Hunde.

 

so anmerkend

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo.....meine Hündin hatte extremen Juckreiz wegen eines hormonausschüttenden Tumor. Sie ist auch fast verrückt geworden wegen des massiven Juckreizes - ein TA aus Hofheim empfahl ein Schlafmittel .Es ging da um den Wirkstoff Diphenhydraminhydrochlorid -dieser wurde (wird) als Antiallergikum genutzt ,die Nebenwirkung war eben Müdigkeit daraus sind dann wohl Schlafmittel enstanden.

Sie hat dann eines dieser Schlafmittel erhalten und wir und vorallem sie hatte dann Ruhe.

Sprich mal mit Deinem TA.

                                        LG Alex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb 2010:

 

Das hatte ich absolut nicht verstanden und vestehe es immer noch nicht.

 

Interessant ist dein Beitrag zu deinem furchtbaren Erlebnis. Ich meine den Tod deiner Hunde nach Gabe von Buscopan Compositum.

In Deutschland ist Buscopan compositum (also die Combi Metamizol und Butylscopolamin ) in den 80igern wegen schweren gehäuften Nebenwirkungen für Menschen verboten worden und vom Markt genommen.

Das Nachfolgepräparat ist "Buscopan plus", hier sind als Wirkstoffe Butylscopolamin und Paracetamolenthalten.

 

Nach deinem Beitrag werde ich NIEMALS erlauben, dass ein Hund von mir Buscopan Compositum erhält.

Also danke für deinen Bericht. Auch wenn ich erst Mühe hatte, zu verstehen, was du meinst.

LG

 

Manchmal hat man nur eine Blockade, aber es ging um das auseinanderhalten von

Medikamenten-Namen, Firmen/Herstellern und Wirkstoffen. Aber ich glaube, Du weißt

jetzt Bescheid.

 

Ja, für mich war es der reinste Horror, da beide Tiere, darunter ein Welpe, keine Chance

hatten die Krankheit zu bewältigen, da die Wirkstoffe bereits 'ihren Job' aufgenommen

hatten, ab da kann man jede Minute zählen. Es bedarf auch keiner Überdosierung,

wobei größere Hunde den Wirkstoff  'Metamizol' sicher besser vertragen als kleine Hunde.

 

Es ist nicht nur das Buscopan Compositum was aus der Humanmedizin herausgenommen

wurde, sondern wir müssen auch mal sehen, dass der Wirkstoff: Metamizol nur in deutsch-

sprachigen Raum vertrieben wird, aber in den meisten europäischen Ländern, darüber hinaus

auch in USA, Japan, Australien verboten ist. Das alles hat seine Gründe in Nebenwirkungen

mit Todesfolge, die D heute noch hat in der Humanmedizin und im Tierbereich.

 

Nach rd. 4 Jahren Recherchen kommt mir kein Hund mehr mit Magen/Darm Problemen,

Durchfall, Erbrechen mit und ohne Blut, Schmerzen usw. auf den Tisch des TA

 

Es gibt heute bessere Alternativen, da bedarf es keines Medis mit Metamizol, welches

fast zur Kaiserzeit eingeführt wurde.

 

Wenn Tiere mein Haus verlassen, gebe ich immer eine 'Metamizol und Butylscopolamin-

Unverträglichkeit' mit, da Kontraindikationen von der Humanmedizin nicht in die Vet.-Med.

übernommen werden, warum auch immer.

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, 

Bin neu hier hab mich jetzt mal angemeldet um mich mit anderen "hundemenschen" auszutauschen:) also du hast glück, denn die symptome kommen mir seehr verdächtig vor! Habe eine 6 jährige dobi hündin, vor 3 monaten selbe symptomarik dieses plötzliche runrennen wie ein aufgescheuchtes huhn dann nicht weiter wollen usw. Ich machs kurz mein baby war 3 tage in der klinik rausgestellt hat sich das shila kotstau hat und das krasse daran, der bauch war weich !! Durch röntgen mit kontrastmittel auf mein drängen hin gemacht desweiteren hatte sich durch die ganze kacke im magen die magenwand verdickt sie hatte also eine gastritis. Und auf den röntgenbildern konnte man sehen das sie gase im bauch  hatte die nicht abgingen! Mein erster rat sprich das beim TA  an meine hatte die selben symptome und ich war verwundrrt weil sie ja doch gemacht hatte ABER das bisschen kacke  was shila da ausscheidet ist sozusagen an dem "klotz" der die verstopfung  machte einfach dran vorbeigelaufen. Meine shila hatte auch einläufe bekommen. BB US wurden gemacht alles gut!  Wie gesagt ärzte waren überrascht weil der bauch weich war! Wäre was mit den analdrüsen  wie du annimmst wäre der ganze hintern geschwollen  das wäre unübersehbar ! Für ausführlichere infos schreib mich ruhig an! Achja bei shila war es auf allergie zurückzuführen! Liebe grüße aus dem schönen köln

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Spenden für Winnies Behandlung gesucht (11 Jahre)!

      Die ca. 11-jährige Tierschutzhündin Winnie aus Italien wurde vor kurzem an eine Endstelle vermittelt, aber jetzt stellte sich doch ein größeres Tierarztprogramm in Aussicht, das für Winnie nötig ist. Herz, Nieren und der Hinterlauf sollen nun bei der Seniorin behandelt werden. @segugiospinone von Cani Italiani e. V. hat Winnie vermittelt und möchte der neuen Besitzerin nun unter die Arme greifen und sie nicht hängen lassen. Das finde ich sehr gut.   https://www.cani-italiani.de/gluecks

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Hündin hat eines ihrer Welpen erdrückt

      Unsere Hündin hatte vor 3 Tagen ihren ersten Wurf. 6 Welpen.  Und vor knapp 2 Stunden hab ich gemerkt das eines fehlte und ich fand es schließlich leblos und ihr. Konnte nix mehr machen. 😢 Kam zu spät.  Hatte schon die ganze Zeit Angst das so etwas passieren könnte. Ich höre sonst jedes fiepen der kleinen.  Werd jetzt noch besser aufpassen.   

      in Hundewelpen

    • Läufige Hündin ich mache mir Sorgen

      Hallo zusammen,  meine Hündin ist 9 Monate alt sie ist zum ersten Mal läufig, aber das schon seit dem 15 September. Andere (Rüden) Hunde reagieren schon nicht mehr auf sie, doch sie blutet immer noch. Die Tierärztin habe ich auch schon angerufen sie sagte ich soll abwarten, doch ich mache mir Sorgen ist es normal das sie so lange blutet ?  Mit freundlichen Grüßen 

      in Junghunde

    • Meine Hündin macht mir große Sorgen (nach der kastration)

      Hallo liebe Community.  meine American staffordshire Terrier mix Hündin (2jahre) wurde vor knapp 2 Wochen kastriert.  leider war sie tragend was wir nicht wollten!! Leider ist es aber passiert und zu spät ist zu spät, also bitte darüber kein hate.  nun ist es aber so, das sie kaum frisst, kaum trinkt und anscheinend keine Lust hat pullern zu gehen. Heute hatte sie mehr getrunken, aber eben bei der letzten gassi Runde, kein einziges Mal gepullert. Dabei ist sie eig ein Hund, der sehr oft pu

      in Gesundheit

    • Kastrationsbedingte Inkontinenz bei Hündin - Behandlungsmöglichkeiten?

      Hallo ihr Lieben, wir brauchen mal ein bisschen Unterstützung in Form von Erfahrungswerten. Mein Minchen hat eine kastrationsbedingte Inkontinenz, die je älter sie wird, immer mehr zunimmt. Waren es zu Beginn nur Tröpfchen, die sie während des Schlafens verlor, ist es jetzt jeden Morgen ein großer nasser Fleck. Hinzu kommt, dass sie auf viele Medikamente mit einer Unverträglichkeit reagiert. Als sie einzog, wurde von meinem Tierarzt Canephidrin verschrieben. Folge davon war eine starke Unruhe

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.