Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Jacky57

Muskulöse Hunde

Empfohlene Beiträge

Nebelfrei   
(bearbeitet)

Cairn Terrier sind auch eher breiter, und sportlich sind sie.

Oder Border Terrier

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nasefux   

Wenn der TE schon von franz. Bulldoggen sprach, bleibt man meist bei einem bevorzugten Phänotyp....mir fällt spontan der Boston Terrier ein - nicht so platt wie Bullys, sondern noch sehr agil, sportlich und muskulös. 
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rosilein   
(bearbeitet)
vor 3 Stunden schrieb kareki:

die nicht ganz so schmal sind. Jack Russells...?

Eigentlich OT, aber das kann ich so nicht stehen lassen ;)

Jackys sind nicht schmal (die Upse oder Mischlinge davon vll., und die Mädchen sind zierlicher)..

Ein gut gezogener und ausgelasteter Jacky steht dem Hund auf dem Foto von @Annin nichts nach ... (müsste mal ein Foto von meinem aus seinen besten Tagen einscannen ... der Hund ist fast nur Brust und Muskel  ... und Nacken ... und Bein ...  Dagegen ist der auf dem letzten Bild ein Hänfling ;))

 

Auf die Schnelle hab ich nichts besseres in google gefunden, dies hier ist "nur" ein Mädchen (die sind um einiges zierlicher):

Vermutlich ist das ein Rüde, der einst ein Zuhause suchte (also vermutlich auch nicht sportlich geführt):

 

Bilder entfernt, Urheberrecht unklar

 

Die Russells, die unterbemuskelt sind, resultieren zumeist aus Ups und/oder werden in der Regel nicht sportlich geführt ...

Nicht wenige dieser Power-Rasse fristen ihr Dasein an der Leine ... dann ist das schwer, mit den Muskeln

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   
(bearbeitet)

@Rosilein

Vielleicht den gesamten Absatz zitieren:

"Ich glaube, sie sucht einen Hund, bei dem man die Muskeln sieht und die nicht ganz so schmal sind. Jack Russells...?"

= Hund, der nicht ganz so schmal ist = stämmiger (die Muskeln sind dabei sehr gut sichtbar, dies hat aber etwas mit dem kurzen Fell ohne Unterwolle zu tun)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rosilein   
(bearbeitet)
vor 9 Minuten schrieb kareki:

= Hund, der nicht ganz so schmal ist = stämmiger

Ahhhh soohhhh (also ein typischer Kareki-Rosi :D)

 

Nu, dann käme der Kurzbeinige vll. eher in Betracht (wobei: würde mich dann ein bisserl wundern, wieso sie @Ann nach der Rasse gefragt hat ... sieht doch vom Body fast aus wie ein Russel ... nur in braun ... oder ist es schwarz ... das kann ich nicht gut sehen)...

 

Aber, die Kurzbeinigkeit geht natürlich auch wieder zulasten der tatsächlichen Sportlichkeit ... nicht zu vergleichen mit den Handicaps von Frenchy und Co.  .... abbbaa ... Du verstehst schon ... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vonni   

Ja aber welche Charaktereigenschaften wünschst du....?  Man kann viele Hunde mit Muskeln aufzählen, wenn sie trainiert werden.

Selbst mein Collie hat Muskeln, und das ohne Training.... Er düst eben viel auf dem Grundstück rum. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ann   
vor 1 Minute schrieb Vonni:

Ja aber welche Charaktereigenschaften wünschst du....?  Man kann viele Hunde mit Muskeln aufzählen, wenn sie trainiert werden.

Selbst mein Collie hat Muskeln, und das ohne Training.... Er düst eben viel auf dem Grundstück rum. 

 

Keinen Collie der Welt kann man so auftrainieren, wie einen Jack Russell oder Zwergpinscher oder ggf auch bspw Whippet usw, mit entsprechender Muskelanlage.

 

Muskeln ja. "Kleines Muskelpaket" nein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rosilein   
vor 1 Stunde schrieb Ann:

Sie ist eine Mischung aus Jack Russell x Zwergpinscher,

Das hab ich mir fast schon so gedacht .... ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
marcolino   
vor 3 Stunden schrieb kareki:

Wenn es danach ginge, wären deine Hunde ja ganz extrem anfällig für Krankheiten, die haben mit Wolf/Wildhund-Aussehen ja gar nichts gemeinsam.

ist zwar OT, aber entweder irrst du dich bei der Rasse meiner Hunde ... oder du solltest dir den Körperbau von Golden Retrievern noch mal genauer anschauen. (Aber nimm jetzt bitte nicht die äußerst extreme Showlinie; von dieser haben sich die Verbände schon weitestgehend wieder verabschiedet. )

 

Die Unterschiede bei Wölfen, die du angegeben hast, existieren durchaus und sind den Umwelt-/Umfeldbedingungen geschuldet. Diese Unterschiede haben aber nichts mit den teilweise gravierenden Extremen zu tun, die durch die künstliche Selektion des Menschen beim Hund in den unterschiedlichen Rassen zum Tragen kommen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gatil   

Ich hab´s gerade in dem anderen Thread geschrieben:

 

Es gibt eine Mutation des Myostatin- Gens, das zu solchen Muskeln ohne sportliche Aktivität führt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×