Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Jacky57

Muskulöse Hunde

Empfohlene Beiträge

Ann   

Es gibt auch Rassen, die einfach ne andere Muskelanlage haben, ganz ohne Myostatin-Mutation

. Ich denke nicht, dass ausgerechnet danach gesucht wird,  sondern schlicht nach einem kleinen kurzhaarigen Hund, der "was her macht" mit einem trockenen Körperbau und überdurchschnittlich ausgeprägten Muskelanlagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ann   

Staffordshire Bullterrier fallen mir noch ein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Michelle003   

Soll es denn ein reinrassiger Hund sein? Auf Tierschutzseiten habe ich schon einige Hunde gesehen die ausgeprägte Muskeln, aber auch einen gesund wirkenden Körperbau haben und eine Nase haben die gute Atemwege vermuten lassen. Bei gesund wirkendem Körperbau meine ich beispielsweise das der Hund einen geraden Rücken und normalen Gang hat.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Michelle003   

@Jacky57 Ich weiß nicht ob das schon irgendwo steht, aber hast du in Bezug auf Höhe, Alter, Geschlecht, Auslastung, ... schon genauere Vorstellungen?

Wenn dem so sein sollte und ich stolpere mal  über einen Hund der passen könnte, würde ich den dann auch hier einstellen, sodass du dir den Hund anschauen könntest. 

Denn allein die Rasse in Bezug auf die Muskulatur zu suchen, empfinde ich als ein wenig schwierig. Der Hund soll ja auch sonst in dein Leben passen. :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   
vor einer Stunde schrieb marcolino:

ist zwar OT, aber entweder irrst du dich bei der Rasse meiner Hunde ... oder du solltest dir den Körperbau von Golden Retrievern noch mal genauer anschauen. (Aber nimm jetzt bitte nicht die äußerst extreme Showlinie; von dieser haben sich die Verbände schon weitestgehend wieder verabschiedet. )

 

Die Unterschiede bei Wölfen, die du angegeben hast, existieren durchaus und sind den Umwelt-/Umfeldbedingungen geschuldet. Diese Unterschiede haben aber nichts mit den teilweise gravierenden Extremen zu tun, die durch die künstliche Selektion des Menschen beim Hund in den unterschiedlichen Rassen zum Tragen kommen.

 

 

 

Du kannst gerne glauben, dass der Golden Retriever einem natürlichen /ursprünglichen Körperbau hat, ich sehe das nicht, aber wirklich so gar nicht. Am ihm ist eine Menge "Unnatürliches", auch abseits von reinen Bau her.

 

Ich weiß nicht, ob da ein AmStaff per se ungesünder ist, nur weil er eine breitere Brust haben könnte.

Auch ein Jack Russell mit seinen kürzeren Läufen sehe ich nicht als ungesünder an - im Gehenteil.

 

Ich glaube, der Golden ist sogar ziemlich ungesund. 

Ja, er hat eine Rute, ja, er hat keine Brachyzephalie, er hat keine massiv verkürzten Läufe; im Gegensatz zu todkranken Qualzuchten ist jeder andere Hund gesund, aber ich vergleiche es mal mit gesünderen Rassen: da sieht es schlecht aus.

 

Also die einfache Rechnung geht da nicht auf, zumal z.B. Salukis in der Regel sehr viel gesünder sind und mit Wolfskörperbau nicht mehr viel gemein haben - obwohl sie Urhunde sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jacky57   
vor 2 Stunden schrieb Michelle003:

Soll es denn ein reinrassiger Hund sein? Auf Tierschutzseiten habe ich schon einige Hunde gesehen die ausgeprägte Muskeln, aber auch einen gesund wirkenden Körperbau haben und eine Nase haben die gute Atemwege vermuten lassen. Bei gesund wirkendem Körperbau meine ich beispielsweise das der Hund einen geraden Rücken und normalen Gang hat.

 

Wie hieß die Seite denn? Würde mal gerne nachschauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Michelle003   

Ich habe mir die Hunde jetzt nicht gespeichert, aber du könntest einfach mal die Webseiten der örtlichen Tierheime bei dir durforsten. Woher kommst du denn ungefähr bzw. in welchem Radius wärst du bereit zu suchen?

 

Nur mal als Beispiel das Tierheim Regenburg hätte einen Jack Russel. http://www.tierschutzverein-rgbg.de/unsere-tiere/hunde/

 

Bei dieser Seite gibt es über 20000 Hunde. Da wäre mit Sicherheit auch ein Hund dabei der in dein Profil passen könnte.

http://www.tiervermittlung.de/

 

Oder diese hier als Beispiel, aber es gibt da wirklich sehr viel Auswahl. http://www.fellkinder-in-not.de/

 

Wenn dir schon eine spezielle Rasse mehr zusagt, dann könntest du auf den Hilfsorganisationen die speziell für diese Rasse sind nachschauen.

Nur mal als Beispiel weil die Rasse öfter erwähnt wurde: http://www.jack-russel-in-not.de/zuhause-gesucht.html

Diese Seiten eigenen sich auch immer ganz gut um zu sehen, welche rassebedingten Eigenschaften bei der Haltung Probleme machen könnten. 

 

Aber auch beim Tierschutz ist etwas Vorsicht geboten. Höre dich gut um, was die jeweilige Hilfsorganisation betrifft, solltest du bei einem Hund ein größeres Interesse haben dann könntest du hier im Forum ja vlt. nochmal nachhacken ob jemand bereits Erfahrung hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
black jack   

Völlig OT :)

Wenn ich mir die (ich neHM) mal alle Retriever aus Arbeitslinien anschauen was sie leisten bzw.finde ich es schon sehr... erstaunlich eine geringe körperliche Leistungsfähigkeit zu unterstellen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Amaterasu   
(bearbeitet)

w/e

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

@black jack

Das habe ich so nicht geschrieben. Die Behauptung war, je weiter weg der Körperbau vom "Ursprung" ist, desto anfälliger sei der Hund.

 

Daraufhin sagte ich, nach dieser Theorie müsste der Golden Retriever (alleine schon Show/Arbeitsliniengetue) auch anfällig sein. Weder schaut der Hund wie ein Wolf aus, noch wie ein Urhund.

Ich fand diese Theorie eben "flawed".

 

Mir gings um diese fehlerhafte Logik.

 

Darüber hinaus ist ein Saluki trotz anderen und extremen Körperbaus viel gesünder als Golden Retriever und seit Jahrtausenden hat er diesen Körperbau, der ja nicht "wölfisch" ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×