Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Nesaja25

Zeigen und benennen

Empfohlene Beiträge

Hallo :), ich bräuchte mal euren Rat. 

Und zwar hat unser Schäferhund seit ca. 2 Wochen ein Problem mit Radfahrern (hat er erst nachdem so ein A.... uns fast über den Haufen gefahren hat. Wohlgemerkt auf einem reinen Fußgängerweg).

Naja aber nun zur eigentlichen Frage. 

Mir hat eine bekannte erzählt das in dem Fall “zeigen und benennen“ helfen könnte. 

So nun habe ich mich versucht da ein bisschen rein zu lesen. Blicke aber nicht so wirklich durch. 

Hättet ihr vielleicht ein paar Tipps für mich? 

 

Lg 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Juline oh Super danke. Ne auf die bin ich bei meiner Suche nicht gestoßen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dankeschön ich hoffe damit bekommen wir das Problem in den Griff :ph34r:. Denn hier gibt es unendlich viele Radfahrer... 

 

Die meisten wirklich sehr rücksichtsvoll, aber ein paar wenige sind echt eine Katastrophe. 

 

Was mich wundert ist das er kein Problem damit hat wenn die Mädels mit ihren Rädern mit spazieren gehen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kannst ja gerne mal berichten, wie du trainiert hast, mit welchen Erfolgen und so weiter :) 

Würde mich interessieren.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Juline ja mach ich :). Danke nochmal. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
6 hours ago, Nesaja25 said:

Was mich wundert ist das er kein Problem damit hat wenn die Mädels mit ihren Rädern mit spazieren gehen. 

 

Ich habe ja auch einen Hund mit einem (im Moment endlich stetig besser werdenden, juchhu) Radfahrer-Problem, und da ist es auch so. Die beste Freundin fährt so ziemlichen jeden Abend mit spazieren auf ihrem Rad, das interessiert Hundi keinen Meter, seit Ewigkeiten. Auch sonst ist es bei uns gut, wenn der Hund die Person auf dem Rad kennt und gepeilt hat, wer da fährt. Alle anderen Räder sind aber was gaaanz anderes. 

 

Ich glaube, viele Hunde differenzieren da sehr genau. Zum Üben total unpraktisch.

 

Wünsche euch viel Erfolg!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Mein jüngster Hund hatte massive Probleme generell mit Menschen, egal ob sie gingen, Jogger oder Radfahrer, schon auf einen Kilometer Abstand verbellte sie alles und ging drauf los. Mit Zeigen und Benennen habe ich viele Monate täglich trainiert und es hat wirklich sehr geholfen. Sie läuft heute zu 95% entspannt an Menschen vorbei. Im Grunde ist es heute nur noch ein Problem, wenn sich ihr Leute so vorn über gebeugt nähern und sie anfassen wollen. 

Wünsche dir viel Erfolg, berichte mal. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
vor 4 Stunden schrieb MissWuff:

Ich glaube, viele Hunde differenzieren da sehr genau. Zum Üben total unpraktisch.

Das stelle ich auch fest. Ein Radfahrer wollte sie schon einmal absichtlich anfahren als sie ungefähr 5 Monate war, das hat sich aber nicht festgesetzt. Hier ist es eher so, daß Radfahren schon genealisiert bedeutet: Die rauschen an uns vorbei- da passiert nix, solange- und das war mir wichtig zu etablieren- man zum Wegrand ("Seite") navigiert.

Da können dann auch welche von diesen verdächtigen kleinen Kindern- es sind nur manche. da generalisiert sie nicht- vorbeifahren. Dann löst sie da nicht aus, manchmal sage ich zur Sicherheit noch, daß sie zur Seite ausweichen soll.

Deswegen würde ich dir auch raten, ein "Seite" nach dem Zeigen und Benennen als Alternativverhalten bzw. Umgangsweise zu etablieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.