Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Mrs.Midnight

Die Vorurteile euer Rasse

Empfohlene Beiträge

gast   

Na ja, also "hinterhältig" und "Hund stellt Kooperation ein/wehrt sich" sind ja wohl wirklich was ganz anderes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Graefin   
vor 2 Stunden schrieb kareki:

Na ja, also "hinterhältig" und "Hund stellt Kooperation ein/wehrt sich" sind ja wohl wirklich was ganz anderes.

 

Klar ist das was Anderes, aber es geht ja nicht um den eigentlichen Grund, sondern darum, wie einige Leute es wahrnehmen weil die halt die Körpersprache nicht lesen können oder grundsätzlich einfach keine Ahnung von Hunden haben. Die legen es dann als hinterhältig aus und schwupps ist das Vorurteil da

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Freefalling   

Manchmal hab ich den Eindruck, die Rassen, die es in Deutschland schon länger gibt (Schäferhund, Spitz, Dackel etc), haben so ihren Stempel, weil ziemlich viele Leute in ihrer Kindheit was Schlechtes mit denen erlebt haben. Und wenn man dann mit anderen "neuen" Rassen ankommt, sind die alle "für die Stadt nicht geeignet" oder "man kann ihnen nicht gerecht werden".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Buhund   

Ich hab ja eine recht seltene Rasse ... meistens heißt es: "Ist aber ne schöne Mischung aus Spitz und Husky" :D

Wenn ich dann aufkläre, dass es sich um einen norwegischen Buhund handelt, fühlen sich die Leutz vera*scht :rolleyes:

 

Daher gibt es auch keine Vorturteile gegen sie ;)

Es wird höchstens mal nach der Bellfreudigkeit, dem Bewegungsdrang und/oder dem "nordischen Sturkopp" gefragt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mrs.Midnight   

Graefin hat's super zusammengefasst :3_grin:das ihr wisst das "hinterhältig" nicht wirklich "hinterhältig meint ist klar. Es geht um das Vorurteil und das wird halt aus Unwissenheit u.ä. so betitelt, aber deswegen kann man es ja trotzdem nachvollziehen (oder man stellt sich jetzt stur und will nicht, was auch ok ist aber irgendwie fehl am Platz)

 

Darum geht es hier doch : um Vorurteile 

 

----

 

Freefalling das stimmt diesen eindruck der zwei Fronten habe ich auch manchmal.

 

Ich habe da aber auch noch eine andere Seite " der ist ja so klein, dem reicht doch der Garten" 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
denny   

"Das ist ja Tierquälerei, dass Sie bei dieser Hitze den Hunden das Fell nicht abschneiden."

"Die brauchen nicht viel Bewegung, oder?"

"Die bellen bestimmt viel."

"Ach, lassen Sie doch, die braucht man doch nicht zu erziehen."

 

Ich kann nur sagen, diese Leute haben sich noch nie damit auseinander gesetzt, dass auch ein Havaneser durchaus ein Unabhängigkeitsgen sein Eigen nennen oder aber dazu verdonnert wird, als Schoßhund sein Dasein auf dem Sofa zu fristen.:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nifebu   

Ich hab ja auch so einen Schoßhund .... 

- der nicht viel Auslauf braucht

- der viel bellt

- der nicht erzogen werden muss bzw als Rüde sowieso quasi selbsterziehend ist 

 

Was tatsächlich zutrifft: er bellt, wenn ihm eine Situation oder bestimmte Menschen nicht geheuer sind. Er mag es außerdem nicht, wenn fremde Menschen direkt auf ihn zugehen und ihn ansprechen, am besten noch über ihn gebeugt - was bei einem kleinen Hund leider fast jeder macht. Dann bellt er und prompt kommt der Spruch: "Die kleinen Kläffer eben!" :wacko:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jensylon   
vor 16 Stunden schrieb Freefalling:

Wir haben schon mindestens zehnmal ein Kind gehört "Schau mal, Papa, da ist ein Fuchs!" :D

Das passiert mit bei Lemmy auch sehr oft. Vorallem, wenn nur die Rute im Gras zu sehen ist :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AlexT   

Vorurteile, die einem mit einem Bloodhound so unterkommen: 

 

Der ist sicher sehr gemütlich...wie son Bernhardiner.

Ach das sind doch die Hunde mit der besten Nase!!!! 

Die sind sehr schwer erziehbar und stur, oder?

Wieso gehen Sie mit dem denn normal spazieren? Der muss doch immer was suchen, um richtig ausgelastet zu sein. 

Der sabbert doch sicher ganz furchtbar! 

Oh, ein Hound...die stinken doch immer sehr! 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Meine hunde sind ja die gleichen wie @Michelle003

meine hunde sind hysterisch, nervös, müssen zur ruhe gezwungen werden, wollen IMMER arbeiten, sind immer ganz intelligent und haben alle ganz viel will to please. Außerdem jagen sie niemals, wenn dann hüten sie,  ich muss 8 stunden täglich mit ihnen trainieren, dabei ganz viel "kopfarbeit". Außerdem sind sie direkt junkies.egal was sie tun. .... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×