Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Chrissy1801

Welpe macht nachts in die Wohnung

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben Hundebesitzer

 

 

wir haben seit Mittwoch einen kleinen Welpen als Zweithund dazu geholt. Sie hat sich gut eingelebt versteht sie blendend mit unserem ersten Hund und lernt sehr schnell.

 

Jetzt aber zu unserem Problem. Ich gehe alle drei Stunden raus tags und nachts. Tagsüber klappt alles wunderbar sie macht brav ihr Geschäft draußen. 

 

Nur wenn es zum Abend über geht wird es problematisch. Sie macht gar nichts. Ich bin gestern Abend 1 Stunde mit ihr gegangen aber nichts. Das letzte mal um 22 Uhr und wieder nichts. 

 

Dann gegen 1 Uhr habe ich mir den Wecker gestellt und bin mit ihr raus. Auch wieder nichts. Bin dann wieder rein und ca eine Stunde später macht sie alles voll ins Schlafzimmer. 

 

Wie kann das sein? Das sie ab ca 18 Uhr nichts mehr macht und dann alles in der Nacht raus kommt?

 

Ihre Vorbesitzerin hat sie nachts immer auf die Terrasse gelassen die wir natürlich hier nicht haben und was für mich auch keine Lösung wäre. Aber da hat es anscheinend funktioniert. 

 

Habt ihr eine Idee wie ich das nachts noch besser hinkriegen könnte? 

 

Sie meldet sich auch nicht sonder geht heimlich zur Schlafzimmertür und macht da alles hin.

 

Ach eins noch die Vorbesitzerin hat sie mit ins Bett gelassen was wir nicht möchten. Ich habe dran gedacht ob sie es eventuell auf Protest macht ?

 

Hoffe ihr könnt mir ein paar Tipps geben 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Welpe und "Vorbesitzer" klingt als hätte der junge Hund schon viel Stress gehabt- ermuß sich jetzt schon zum zweiten Mal völlig umstellen.

Insbesondere das -mit-im-Bett-schlafen vermittelt dem Hund Sicherheit und Wärme, wenn er nachts unruhig wird und aufwacht. Im Bett schläft er eher wieder ein, alleine wird er eher richtig wach und dann muß er eben auch.

Vielleicht kann man die Fütterungszeiten noch etwas optimieren, aber insgesamt muß der Hund erstmal richtig ankommen, dann wird es sich wahrscheinlich bessern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 34 Minuten schrieb Chrissy1801:

 

Ich bin gestern Abend 1 Stunde mit ihr gegangen aber nichts.

 

was heißt das genau? 1 Std wirklich gehen?  

 

Zitat

Ach eins noch die Vorbesitzerin hat sie mit ins Bett gelassen was wir nicht möchten. Ich habe dran gedacht ob sie es eventuell auf Protest macht ?

 

Sicher nicht. 

 

Wie alt genau ist denn der Hund?

Habt ihr die Zeiten nachts mal variiert, wann ihr rausgeht? 

Letzte Fütterung ist wann?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine Stunde mit einem Welpen gehen ist definitiv viel zu viel.

Der weiss ja dann gar nicht mehr wo oben und unten ist.

 

Ich schätze, er weiss auch einfach noch nicht, wo der Ort ist, wo man sich lösen darf/ soll, weil es an seinem neuen Ort anders ist als davor. Junge Hunde brauchen Zeit, bis sie das kapieren.

Draussen- das ist nicht unbedingt der Ort, wo der Hund weiss, dass es genau da passieren soll.

Unser Kleinhund hat ewig sich alles immer verkniffen, bis er wieder aufs Gästeklo konnte, das war der Ort, von dem er annahm, dass man sich dort lösen kann/ darf.  So wie er es immer schon kannte bis er zu uns kam. Draussen schien ihm nicht geeignet.

 

Es braucht Geduld.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 9 Stunden schrieb Chrissy1801:

Wie kann das sein? Das sie ab ca 18 Uhr nichts mehr macht und dann alles in der Nacht raus kommt?

 

Das waren 8 Stunden. Ist doch klasse!

Merk dir abends einfach, wann sie pinkelt und dann geh nach ca 7 - 8 Stunden mit ihr raus.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde, es ist gutes Zeichen, dass sie zur Tür geht. Das zeigt ja, dass sie eigentlich raus will. 

 

@2010

Ist das Ironie? Wenn der Hund so jung ist, würde ich alle 3 Stunden raus gehen. Tagsüber klappt das ja auch. Aber dann darauf achten, dass sie vor dem Schlafen auch wirklich ihr Geschäft macht. Dann müsste sie die 3 Stunden ja schaffen. Ich glaube, das ist hier nur eine Frage des Timings. Der Hund wird das lernen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die eine Stunde bin ich gegangen in der Hoffnung das sie endlich mal macht. Tagsüber gehen wir deutlich kürzer. Das Problem ist das sie abends einfach nicht ihr Geschäft machen will. Ich gehe ja mit ihr raus und warte auch sehr lange bis sie macht....aber es passiert ja nichts. Sie hat eine Stelle an der sie tagsüber immer direkt macht nur abends macht sie da nicht und steht nur neben mir oder legt sich hin.

 

Die kleine ist vier Monate alt und sie kriegt um 17:30 das letzte mal ihre Mahlzeit 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm das ist blöd. Vielleicht ist sie da schon zu müde. Vielleicht hat sie draußen auch Angst. 

Meldet sie sich denn überhaupt nicht? Vielleicht kannst du irgendwas "lautes" vor die Tür legen, damit du wach wirst? Ich hab PVC-Boden und höre jedes Mal, wenn mein Hund aufsteht. Irgendwas, das raschelt, aber ungefährlich ist. Zusammengeknüllte Zeitungen z.B. 

Ich finde es übrigens ok, dass sie nicht mit im Bett schläft. Wahrscheinlich hat die Vorbesitzerin es so nur besser bemerkt, wenn der Welpe raus musste. 

Was für eine Rasse ist sie denn?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
vor 13 Stunden schrieb Chrissy1801:

 

Nur wenn es zum Abend über geht wird es problematisch. Sie macht gar nichts.

 

Vielleicht ist sie wegen der Dunkelheit etwas ängstlich und spürt zudem deine Anspannung (du beäugst sie wahrscheinlich mehr als am Tag, ob da endlich was passiert), alles in allem eine verunsichernde, unangenehme Situation, in der sie sich nicht lösen kann. Vermute ich mal.

 

Ich würde versuchen, mehr Lockerheit auszustrahlen, vielleicht ein klitzekleines Spielchen mit ihr draußen spielen. Das Lösen jedesmal freundlich mit einem Signalwort verknüpfen. Evtl. abends / nachts an eine hellere Stelle gehen, wenn möglich.

 

Ansonsten: es ist ganz normal, dass Babies in Windeln und Welpen in die Bude pinkeln  :D 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gerade Abends hab ich es mit meiner Kleinen so gemacht, dass ich gar nicht mehr groß gelaufen bin. Ich bin in den Garten, hab sie auf den Rasen gesetzt und gewartet. Wenn man läuft ist der Hund einfach auch zu abgelenkt und denkt gar nicht dran, dass er evtl mal muss. 

Wenn man keinenen Garten hat würd ich den Welpen dann einfach zur nächsten Rasenfläche tragen und dort abwarten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.