Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Prea

Grummeln-Grunzen und mehr

Empfohlene Beiträge

Prea   

Hallo ihr lieben, 

 

ich bin noch ganz neu hier und habe für meine Frage nichts passendes gefunden also frag ich mal drauf los. 

 

Ich bin neu Hundemama von einem nun 10 Wochen alten Doggen Rüden. Er ist bezaubernd, macht für seine 7 Tage bei mir einen ganz tollen "Job" 

Er hat von seiner Züchterin viel mitbekommen und ist einfach nur toll. 

Kein beißen, kein zerstören, absolutes Kuschelmonster, kleiner pupser, schon stubenrein und vieles mehr. Das würde hier aber den Rahmen sprengen da jeder sicher immer gaaaaanz viel tolles an seinem Gefährten aufzählen könnte. 

 

So zurück zur Frage. 

Nachts wenn wir schlafen macht der echt komische Geräusche. Damit meine ich nicht das umdrehen oder mal kratzen. 

Er grummelt bei jeder Bewegung ( mittags auch aber da klingt es eher wohlig ) nachts klingt es angestrengt. Er atmet auf so unterschiedliche weisen, Schnarchen könnte man es nennen, wobei das ja beim einatmen geschieht. Gestern war er extrem laut, aber beim ausatmen und ganz langgezogen. Dann komplette Stille. Dann kommen wieder Geräusche als wäre er verrozt aber 3 Atemzüge später ist es wieder normal. Die Traumgeräusche sind was anderes die erkenne ich sofort. 

Ich hatte heut Nacht das Gefühl er hat schmerzen. Es klang genervt, wehleidig und/oder verzweifelt. Tagsüber ist aber alles super. Er frisst, trinkt, spielt, hat einen weichen Bauch und macht einen absolut munteren Eindruck. 

 

Ich hoffe ihr versteht was ich meine. 

Ich liege dann so neben ihm, beobachte ihn und mach mir echt Gedanken ob der kleine irgendwas hat. 

 

Vielleicht könnt ihr mir mal eure Erfahrungen mit Nachtgeräuschen schildern. 

 

Liebe grüsse Steffi und Warus 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Freefalling   

Hallo Steffi (und Warus),

Meiner macht das auch. Einatmen und dann Seufzen mit ziemlich viel "Ton" ist bei ihm ein Entspannungsmoment. Dieses leichte Schnarchen oder "verrotzte" Atmen gehört dazu, gerade wenn der Tag geistig anstrengend war.

Ich würde jetzt erstmal darauf tippen, dass dein Warus viel verarbeitet und sich selbst in die Entspannung schnauft - was ja gut ist. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Myri   

Hallo Steffi. 

Erstmal willkommen hier. Das was du beschreibst, sind typische Gaumensegel Geräusche. Kein Grund zur Sorge. Ich sehe das wie freefalling. Da werden sehr viele eindrücke nachts verarbeitet, und durch die starke muskuläre Entspannung nachts schlottern gaumensegel und co in den unregelmäßigen Atemzügen mehr als sonst schon und verursachen entsprechende Geräusche. 

Viel Spaß mit deinem kleinen Dinosaurier  (ich finde die Füße von doggenwelpen sehen aus wie die Füße vom tyrannosaurus rex:D)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Prea   

Oh super!

Die antworten beruhigen schon mal sehr. 

Zu verarbeiten hat er ja zur Zeit wirklich einiges. 

Keiner von uns möchte ja was falsch machen oder übersehen. Vielen Dank 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gatil   

Bezüglich Schmerzen:

 

Riesenhunde wachsen in erster Linie nachts. In einem Jahr das, was Menschen in 15 Jahren wachsen.

Die Knochen wachsen in Ruhe oft enorm- das führt dazu, dass Bänder und Muskeln nicht gleich mitkommen. 

Und das kann durchaus Schmerzen machen.

 

Wenn dir die Züchterin noch keine entsprechenden Fütterungsempfehlungen mitgegeben hat, solltest du dich da erkundigen. Es ist definitiv eine besondere Ernährung notwendig. 

 

Aber die nächtlichen Geräusche halte ich auch für normal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Prea   

Wachstum, das ist auch ein sehr interessanter Gedanke. 

Wenn das Paket endlich mal kommt gebe ich ihm canosan dabei. Das ist das was sie mir jetzt gesagt hat. 

 

Würde sobsld die Säcke von ihr aufgebraucht sind aber eh gern auf BARF umstellen. 

Ich werde sie diesbezüglich aber nochmal ansprechen. 

Vieleb dank für den Gedankenansatz 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Siobhan   

Ich schließe mich erstmal den anderen an, klingt nicht nach einem Grund zur Besorgnis. 

Was füttert ihr zur Zeit? Welpen von Riesenrassen zu barfen ist nicht so ohne, da ist manchmal ein gutes Trockefutter besser. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Prea   

Wir haben jetzt das von meradog junior 2 und wenn das zu Ende geht haben wir einen sack 

 

ja BARF ist wirklich ein Thema für sich. Hier in der Nähe ist ein BARF laden, wo die Besitzer selber Doggen halten ( auch von Welpe an ) und viele von Doggen in Not aufnehmen. Sie machte einen sehr kompetenten Eindruck. Habe die Tage mit dem lütten ein kennenlern Gespräch im Laden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Prea   

Sorry da fehlte was. 

Jetzt ist es Meradog pure Junior 

und dann Mera exklusiv active

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Siobhan   

Das klingt doch erstmal nicht schlecht. Weiter viel Spaß mit dem Buben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×