Jump to content
Hundeforum Der Hund
asti

Was Wölfe kapieren, kapieren Hunde noch lange nicht - Kausale Zusammenhänge erkennen

Empfohlene Beiträge

So sehe ich das auch. Vielleicht können Hunde auch bestimmte Dinge nicht mehr erlernen. vielleicht sind sie auch einfach dümmer. Nur finde ich es schwierig diese Schlüsse aus den meisten mir bekannten Experimenten zu ziehen.

 

Etwas wie der Spiegeltest ja "beweist" das Hunde kein Ich-Bewusstsein haben. (Würde man mir meine Geruchsspur vorlegen würde ich wohl überhaupt nicht mal wahrnehmen DAS etwas da ist :rolleyes:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das gibt bereits und den Hunden wurde dadurch ein Ich-Bewusstsein zugestanden ;)

 

http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-19619-2015-12-09.html

 

 

Genau dieses Vermenschlichen ist viel schlimmer als einem Hund vom Teller zu füttern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na gott sei dank. das ist mir entgangen! Wobei ich finde dazu braucht es wirklich keinen wissenschaftlichen Beweis :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Doch, ich finde schon - es untermauert zu haben, ist für mich sehr wichtig. :)

Und vielleicht hilft es auch den Hunden, wenn sie als Wesen mit einem Begriff für sich selbst verstanden werden. 

 

Da braucht es dann auch keine Wolfsvergleiche mehr: man findet im Hund die Antwortauf das Wesen Hund.

Ernstbrunn ist z.B. spannend zu begreifen, wie der Hund entstand. Aber für den Hund an sich spielt der Wolf keine große Rolle mehr.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wie lange braucht das Fell um nachzuwachsen?

      Meine Hündin (Langhaar Collie) wurde vor gut 4 Wochen am Bein operiert und dafür musste die gesamte Schulter und Teile vom Bauch geschoren werden. Seitdem warten wir mit Spannung darauf, dass das schöne Fell endlich wieder nachwächst. Aber leider tut sich da gar nichts undd as macht uns langsam Sorgen. Der Tierarzt, der sie auch operiert hat ist da ziemlich gelassen und sieht das nicht als Problem. Ist es wirklich kein Problem? Wer hat Erfahrung damit und kann mir etwas darüber sagen.?

      in Gesundheit

    • Wie lange musstet ihr warten bis euer Traum in Erfüllung ging?

      Hallo,   angeregt dadurch das ich nun schon seit 14 Jahren, also seit ich 7 Jahre alt war, gerne einen Hund hätte und dieser Wunsch nie verloren ging, nicht mal eine Sekunde, aber meine Lebensumstände nie wirklich zu passen scheinen oder immer irgendwas dazwischen kommt, wollte ich hier einfach mal fragen wie lange ihr warten musstet bis ihr euch euren ersten eigenen Hund zulegen konntet? Und warum hat es vorher nie gepasst? Was musste für euch unbedingt stimmen um es durchzu

      in Der erste Hund

    • Wie lange dauert es bis Kortisonsalbe die Haut schädigt/ausdünnt?

      Hallo Leute! Mein Hund hat seit 1,5 Wochen eine Entzündung an einem Zeh. Der TA hat mir eine antibiotische Kortisonsalbe gegeben (1 Gramm Isaderm®-Gel für Hunde enthält als Wirkstoffe 5,0 Milligramm Fusidinsäure und 1,0 Milligramm Betamethason.). Die Stelle (ca. 1 cm groß) ist mittlerweile fast abgeheilt, der TA meinte aber, ich solle das Gel noch 3 - 4 Tage weiter verwenden, bis es komplett abgeheilt ist. Jetzt lese ich im Internet, das Kortisonsalben die Haut irreversibel schädigen können u

      in Hundekrankheiten

    • Woran man erkennen kann, dass ein Training Fortschritte macht

      An welchen Kriterien macht ihr das fest?   Ich finde bei ja, bei uns dass man das ganz gut daran erkennen kann, wie schnell der Hund von einem Auslöser wieder herunterfahren kann. Nicht, unbedingt daran, ob er seltener auslöst. Wann er wie ansprechbar ist. Manchmal auch, daran , dass man merkt, dass der Hund kurz überlegt. Auch daran dass er direkt den Keks will. Daran, dass er überhaupt Kekse auf einmal annimmt. An  der Intensität der Anspannung, Haltung,Beschwichtigungssignalen etc.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Läufigkeit - Wie lange aufnahmefähig?

      Hallo zusammen,   wir hatten heute vormittag ein Erlebnis, was mich zur oben genannten Fragen geführt hat.   Und zwar war meine Hündin vor kurzem läufig, der erste Tag, an dem wir es gemerkt haben war der 12.12.2016. Seit Heiligabend wurde der Ausfluss dünner/wässrig, wir sind nur noch an entlegenen Stellen spazieren gegangen und haben auch keinen getroffen. Erst an Silvester kam die nächste Rüdenbegegnung, da ist mein sonst so liebes Mädel völlig explodiert, als der Herr der

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.