Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Creoslamartron

Hund frisst nicht

Empfohlene Beiträge

Creoslamartron   

Hallo zusammen,

ich habe momentan einkleines Problem mit meinem 8 Monate jungen Hündin.

Sie verweigert Ihr Futter seit ein paar Tagen.

Bisher war sie immer ein guter Esser. Ich habe vor ca. 3 Wochen das Trockenfutter umgestellt. Es gab null Probelme.

Auch meine anderen zwei haben es sofort aufgenommen.

Das einzige was sie ist, sind Leckerlies...

Habt Ihr eine Idee was ich machen kann? Sollte ich vielleicht das Futter nochmal wechseln?

 

Gruß Creoslamartron

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wilde Meute   

Es kann sehr gut sein, dass deine Hündin das Futter nicht optimal verträgt (z.B. etwas Bauchweh bekommt) und es

deshalb nicht mehr fressen möchte.

 

Ich würde ihr an deiner Stelle entweder wieder das alte Futter geben oder ein neues suchen was sie gerne frisst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nuka   

Bei acht Monaten würde mir noch einfallen, dass eventuell die erste Läufigkeit ansteht? Das könnte das Fressverhalten auch temporär beeinflussen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fifu   
vor 1 Stunde schrieb Nuka:

Bei acht Monaten würde mir noch einfallen, dass eventuell die erste Läufigkeit ansteht? Das könnte das Fressverhalten auch temporär beeinflussen.

 

War hier genau so: je näher die Läufigkeit, desto weniger Appetit bis hin zur Futterverweigerung...

Falls körperlich allles i.O. ev. wirklich hormonell bedingt bei deiner Hündin. Vielleicht fallen dir auch noch andere Wesensveränderungen auf?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jagslamararc   

Da stimme ich den vorherigen Beiträgen zu, ich schätze auch das es an der Läufigkeit liegt.

Wie sieht denn ihre Verdauung aus?

Hast du es auch schon mit einem anderen Futter versucht? Vielleicht schmeckt es Ihr einfach nicht.

Hast du schon mal Handfütterung ausprobiert? Napf richtig geschruppt? Oder den Napf mal an einen anderen Ort gestellt?

Vielleicht lässt du sie mal von etwas Anderem probieren, das schmeckt Ihr dann vielleicht besser. Bei hufuka.de findest du verschiedene Hundefutter im Vergleich. Mein Kleiner liebt z.B. das Wolfsblut Green Valley sehr.

Auch könnest du mal was für sie kochen.

Also es gibt viele Methoden die du mal ausprobieren könntest. Aber wenn sie weiterhin nichts isst dann schnell zu einem TA vorstellen.

 

Gute Besserung, gruß Jagslamararc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lexx   

Meine mäkeln immer nach einiger Zeit. Deshalb wechsel ich das Futter ständig. Ich kaufe nie 2 Sorten des Trockenfutters nacheinander. Auchn kommt grundsätzlich täglich Abwechslung in den Napf. Mal etwas Essenstrest, mal Dose... mal roh oder Trockenfutter. Wir wollen ja auch nich immer das Gleiche essen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kareki   

Ich bin total glücklich, dass keiner "die verhungert nicht vor dem vollem Napf, die will dich dressieren!" geantwortet hat!

 

Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Creoslamartron   

Vielen Dank für die informativen Antworten.

Gestern Abend hat sie wieder ein wenig gegessen aber auch nur ein Häpchen. Danach ging sie wieder vom Napf.

Ich werde sie morgen zum Tierarzt bringen. Das macht mich sehr unruhig sie so zu sehen.

Hoffe sie hat nichts schlimmes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Planti   

Meine Lucy hatte auch mal Probleme mit Futter, hab es dann nochmal umgestellt und dann konnte sie wieder normal fressen, lag also am Futter. Wie ist es denn gelaufen beim Tierarzt? Geht es ihr wieder besser? 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mehr entdecken. Erstelle Dein Benutzerkonto!


×