Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Fiona8790

Lahmender Bernhardiner

Empfohlene Beiträge

Liebe Hunde/Tierbesitzer, ich habe schon in einen alten Beitrag reingeschrieben weis aber leider nicht ob das wirklich alle sehen deswegen versuche ich es mit einem neuen Beitrag.

 

Ich versuche mich kurz zu halten und hoffe nach ca. 6 Tierärzten vielleicht von euch Hilfe zu bekommen , da uns langsam die Ideen und das Geld ausgeht:(

Meine Bernahrdiner Hündin wird im Dezember 5 Jahre alt, im Mai wurde ihr hinterer Rücken geröntgt weil sie schlecht aufstehen konnte und es hat sich folgendes herausgestellt :

 

Bandscheibendegeneration

unterentwickelte Hinter Muskulatur

Verdacht auf Verschmälerung der Cauda equina

 

Seit 2 Monaten aber lahmt sie vorne links , beide Vorderbeine wurden geröntgt und haben CT bekommen alles ohne Befund.

Jedes mal wurde der Verdacht auf einen Tumor geäußert aber das wurde jetzt ausgeschloßen...

Es schlagen keine Medikamente und auch keine alternativen Mittel , heute haben wir das erste mal eine Wassertherapie und sind morgen beim 2ten Chraneosacraltherapie Termin.

 

Habt ihr vielleicht was ähnliches erlebt bitte um Hilfe wir sind alle sehr verzweifelt :(

Liebe Grüße aus Wien Fiona & Betti

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ganz dumme Frage: sind Zeckenerkrankungen ausgeschlossen? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gar keine Blöde Frage haben wir auch ausgeschlossen weil wir schon dachten Sie hat Borelliose :(

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann es nicht sein, das es vorne Erschöpfungserscheinungen sind? Wenn Hunde in den Hinterläufen Probleme bekommen, dann "lehnen" sie sich meines Wissens gerne nach vorne um so die Last wegzukriegen.  Vielleicht kam es so zu einer Überbelastung der Vorderbeine, so jedenfalls könnte ich mir das vorstellen. 

 

Sonst würde ich vielleicht mal eine Physiotherapeutin/-en aufsuchen und nachfragen.

Deiner Hündin alles Gute.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Michelle sind heute bei einer Physiotherapeutin und werden die mal fragen bezüglich Überbelastung Danke für den Tipp :) lg 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 30 Minuten schrieb Fiona8790:

Hallo Michelle sind heute bei einer Physiotherapeutin und werden die mal fragen bezüglich Überbelastung Danke für den Tipp :) lg 

 

Sicher wird diese auch den Bewegungsablauf sehen wollen (sollte sie jedenfalls), wir hatten mal bei unserem Aaron ein ähnliches Problem, hatte im hinteren Rücken eine Blockade und hat diese durch mehr Belastung der Vorderbeine ausgeglichen. Dadurch fing er vorne an leicht zu hinken, besonders kurz nach dem Aufstehen - erst da ist es uns wirklich aufgefallen.

Beim gehen ging er dann öfter im "Pass" - was ebenfalls auf eine Schonhaltung hingewiesen hat.

Unsere Physiotherapeutin hat das aber wieder sehr gut hingekriegt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Elchifan, 

waren bei der Physio und meinte sie hat Entzündungen am Schultergürtel und hat Neurontin bekommen hilft aber nicht .. 

Jetzt haben wir noch die Möglichkeit cortison direkt in den Gürtel zu spritzen oder ein Mrt was uns dann eventuell einen Tumor zeigt :( 

wir halten euch am laufenden :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Fiona8790 Hallo Fiona, so schnell wird m.E. kein Medikament anschlagen, es kann schon ein / zwei wochen dauern bis ihr einen Unterschied feststellen könnt.

Drück euch die Daumen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Fiona,

hmmm.. Beim Cauda Equina Syndrom wäre die hintere Partie betroffen. Wenn die Vorderläufe auch anfangen, nee.

 

Waren Auffälligkeiten im Blutbild ? Morbus Cushing wurde schon ausgeschlossen ?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ergänzt: Wie sieht es mit dem Allgemeinzustand aus.

Trinkt der Hund vermehrt oder nimmt der Bauchumfang etwas zu ?

Färbung der Schleimhäute im Maulbereich normal oder eher zu hell?

Ist er im hinteren Wirbelbereich druckempfindlich ?

Federt er Druck auf die vorderen Schultern selbstständig ab ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.