Jump to content
Hundeforum Der Hund
Layaliina

Dann machs gut..

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

 

ich war hier nur selten aktiv dabei, mag jedoch dieses Forum und seine Mitglieder und schreibe nun deshalb hier ein paar Worte, weil ihr versteht wie sehr der Abschied von einem geliebten Gefährten schmerzt und wie sehr man um ihn trauert.

 

Machs gut, liebe Shamee. Ich kann die Leere nicht fassen die diese Welt ohne dich hat. Du warst immer da und hast mich mehr als mein halbes Leben begleitet. Ich hoffe ich habe dir alles so leicht gemacht wie möglich, ich hoffe du bist jetzt wieder so wild und frei wie du warst, bevor die Schmerzen es dir nahmen.

Du fehlst mir so sehr.

Es vergeht kein Tag, keine Stunde in der ich nicht an dich denke, manchmal lächle ich bei einer schönen Erinnerung und oft weine ich einfach. Danke für die vielen Sommer an deiner Seite, für alles was ich von dir gelernt habe, für die Fehler die du mir verziehen hast und für deine Liebe.

 

 

 

 

 

IMG_6179.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach, ist das wieder traurig.....Pferde sind ja auch so treu....und ja, es tut so weh und weh;

allein die Zeit heilt, eine andere Alternative hat man nicht.

 

Herzliches Beileid und viel Kraft und Nerven......

 

.8850917xrg.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch ich wünsche Kraft und den Blick nach vorn.

Es war sicher eine wunderbare Zeit und die vielen Gedanken an diese gute Zeit möge ein Trost sein.

Shamee hat die letzte Reise angetreten und dennoch wird es immer eine Verbundenheit geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank für die lieben Worte euch beiden! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein herzliches Beileid und viel Kraft in dieser schweren Zeit :knuddel

 

Es tut weh, wenn die gemeinsame Zeit so unwiderruflich beendet ist, und nur noch die Erinnerungen bleiben...

 

Shamee, Run free, über die weiten Wiesen im Regenbogenland ... 

 

Trauriger Gruß

Moni

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann's Dir nachfühlen und wünsche Dir viel Kraft.

Lass die Tränen laufen - es hilft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke euch :)

 

Momentan, und wohl auch noch in nächster Zeit, sind die Tageszeiten am schlimmsten die immer mit ihr verbrachte.. das war in den letzten Wochen besonders oft und lange der Fall. Ich möchte dann einfach wieder in den Stall fahren und bei ihr sein.. doch es geht einfach nicht mehr. :(

 

 

IMG_4362.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

.... durchhalten. ... da hilft nur Zeit..... bei uns waren die ersten Wochen extrem schwer..... nach 10 Jahren gemeinsamer Zeit.....  es hat geholfen dass wir wussten, dass er ein schönes Leben hatte und wir sind mittlerweile einfach nur dankbar für die Zeit die wir mit ihm verbringen durften! 

 

 

image.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach man, das tut mir sehr leid! 

 

Mir fällt es immer so schwer, was sinnvolles, oder tröstendes zu schreiben, obwohl ich ganz genau weiß, wie sich diese Leere anfühlt, wie so viele hier das können... 

 

Man muss da irgendwie durch, so schlimm es auch scheint. Und irgendwann stellt man fest, dass man mehr lacht, als weint. Es wird nicht einfacher, finde ich, aber irgendwie anders. Man lernt, mit der Leere umzugehen, solange, bis man es schafft, die Leere wieder zu füllen. 

 

Ich wünsche dir ganz viel Kraft für die nächste Zeit und hoffe, dass du ganz bald mehr lachen kannst, als zu weinen. Und bis dahin fühl dich gedrückt und tröste dich mit dem Gedanken, dass du nicht allein mit deiner Trauer bist :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Machs gut Princi

      Gestern ist etwas ganz furchtbares passiert. Der Hund meiner Nachbarin (Lias allerbester Freund) ist gestern angefahren worden. Ich war grad auf Arbeit gefahren, da klingelte sie bei uns Sturm. Mein Freund fiel aus dem Bett und hörte sie hysterisch in die Gegensprechanlage schreien, dass sie Hilfe braucht. Er ist also die Treppen runtergerannt, da hielt sie den kleinen 2.8 Kilo Prince im Arm. Er hat sie so schnell es ging in die tierklinik gefahren...aber es war Berufsverkehr und die kurze Strec

      in Regenbogenbrücke

    • Machs gut, mein Kumpel!

      Heute habe ich einen vierbeinigen Freund verloren. Max habe ich vor 9 Jahren an eine gute Freundin vermittelt uns habe ihn so oft um mich gehabt. Ich nahm ihn mit zu Spaziergängen und hatte ihn ab und an bei mir, wenn seine Besitzerin im Urlaub. Max ist mir sehr ans Herz gewachsen. Nun, neun Jahre später, zeigte sich, dass er schwer und unheilbar erkrankt war. Ich habe ihn heute zur Regenbogenbrücke begleitet. Er durfte neben mir einschlafen. das war der letzte Freundschaftsdienst, den ich ihm

      in Regenbogenbrücke

    • Machs gut, kleiner Wolf

      Heute mussten wir in Manresa WOLF gehen lassen...er war sehr krank. Er stand auch nicht zur Vermittlung wegen seines massiven neurologischen Problems. Heute morgen hatte er dann Fieber und bekam Krämpfe...er hat nicht mehr herausgefunden  

      in Regenbogenbrücke

    • Machs gut , mein Mädchen

      Machs gut mein altes Mädchen.Ich hoffe wir haben in deinem Sinne gehandelt aber da du 3 Tage nix gefressen hast und am 3.Tag nix mehr getrunken hast, haben wir uns entschieden.Du hattest ein schönes langes Leben. 16,5 Jahre wurdest du wir lieben und vermissen dich ♡

      in Regenbogenbrücke

    • Machs gut, kleine Madita

      Madita, der Hund meiner Eltern, ist heute mit 10 Jahren und 11 Monaten eingeschläfert worden. Die alte Lady konnte mich zwar die letzten 8 Jahre nicht leiden (da ich seitdem immer einen kleinen schwarzen Nervbold mitbrachte), aber ich habe sie sehr gemocht. Madita war ein Seelchen. Liebe Madita, komm gut über die Regenbogenbrücke.  

      in Regenbogenbrücke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.