Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Sylvia-Maria-G

Fall gegen H. S. "Hundetrainer "

Empfohlene Beiträge

Sylvia-Maria-G   
(bearbeitet)

 

Mein Hund ist am Sonntagabend (February 2017) aus dem Haus von H.S. Aus G. Abgehauen und erst am Dienstagmorgen wieder gefunden worden. Der professionelle Trainer Herr S. Hat die Polizei informiert, da er meinen kleinen Georges nicht mehr finden konnte. Ich erhielt aber erst am Dienstag Nachmittag eine E-mail von Herrn S. Mit der Info dass er abgehauen war und sie ihn erst am Dienstag Morgen wieder einfangen könnten. Dabei wurde Herr S. In die Hand gebissen (mein Hund war 2 Nächte in der Wildnis, alleine, verängstigt...) wir reden von einem Chihuahuamix, ca 6kg.

 

Die Polizei informierte das Veterinäramt in A., und diese entschieden am Mittwoch meinen Georges zu euthanasieren. Ich durfte nicht dabei sein.

 

Leider habe ich erst im Nachhinein negative Informationen über Herr S. Erhalten, hätte ich es früher gewusst wäre ich nicht auf ihn gefallen. Das ist in der Schweiz passiert. Ich hoffe dass vielleicht weitere Leute sich hier im Forum öffnen und ihre Probleme mit diesem Trainer da stellen. Danke

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
acerino   

Weshalb wurde er eingeschläfert?

Verletzungen oder wegen des Bisses?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sylvia-Maria-G   
(bearbeitet)

Weil er gebissen hat .Deswegen habe ich ihn zum Herr S.  gebracht , weil er bissig war .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerhard   

Sehr dubios und mit diesen spärlichen und subjektiven Infos nicht nachvollziehbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gebemeinensenfdazu   

Subjektive Infos sehe ich nicht- spärliche schon, was unter den Umständen, Hund war komplett in Fremd"betreuung"  auch schlecht anders möglich ist. Offenbar ist dieser vermeintliche Trainer seiner Auskunftspflicht nicht nachgekommen und hat lieber eigenmächtig gehandelt. Völlig furchtbar, tut mir sehr leid und ich finde es sehr verantwortungsvoll, das publik zu machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zurimor   

Mal für Doofies bitte, wer ist dieser ominöse Herr S.? Muß man den kennen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
2010   

CM auf Switzerdütsch

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DerOlleHansen   
vor einer Stunde schrieb Zurimor:

wer ist dieser ominöse Herr S.

 

Fragt du Google nach "Hundetrainer Schweiz" und schon kommt Herr S. aus seinem Versteck. Nein, es ist nicht der gleichnamige Astronaut. :rolleyes: Dann gibst du den gefundenen Namen als Suchbegriff ein und erfährst eine Menge über Herrn S. und sein Unternehmen.

 

vor einer Stunde schrieb Zurimor:

Muß man den kennen?

 

Nö, besser nicht ... was man so liest und hört.

Und wenn du in die Preisliste schaust ... so hast du mehr von deinem Geld: 

was-mann.jpg&sp=d15eeb2da1181358046ddd2c9dfa61ec

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zurimor   

Wow, okay, hab jetzt dies Video http://de.youtube.com/watch?v=alMqtXa-gBk&eurl=http://www.dogforum.de/ftopic53763-80.html

gesehen, das reicht mir, wirklich übel. Von allem anderen abgesehen, was soll das, daß er den Hund am Ende nonstop mit "Sitz" zusabbelt obwohl er schon längst sitzt? Was soll das arme Tier denn noch tun? Echt gruselig....

 

Ich wünsch dem Threadersteller viel Erfolg im Rechtsstreit, der Mensch gehört bestraft. Was ich allerdings nicht so ganz verstehe,  die Einschläferung wurd einfach vom Vetamt angeordnet? Weil ein Hund, der wegen eines Beißproblems trainiert werden sollte nach einer wirklich extremen Situation, wahrscheinlich auch in die Enge gedrängt, diesen "Trainer" biß?

Wenn dem so ist, muß man sich echt wundern, ob manche Menschen so absolut kein Einfühlungsvermögen haben, ich hätte den auch gebissen nach 2 Nächten allein in der "Wildnis" für die ich überhaupt nicht geschaffen bin...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zurimor   

Oh, darf nicht mehr editieren, deswegen noch ein Post. Wenn's mein Hund wäre, würd ich wohl auch in Richtung Vetamt was unternehmen und womöglich auch an die Presse herantreten, auch wenn die Erfolgsaussichten gering sind. Schon allein um ein Zeichen zu setzen, für mich ist die Entscheidung echt nicht nachvollziehbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto um Beiträge zu verfassen


×