Jump to content

Zecken vertreiben uns

Empfohlene Beiträge

agatha   
Am 15.10.2017 um 16:34 schrieb Ann:

Wir wohnen auch im Zeckengebiet.

 

Meine Hunde haben nen Schutz drauf, und so lange der wirkt, gehen keine Zecken an sie dran. So einfach.

 

An mich gehen zecken nicht, bzw wenn, dann merke ich sie sofort.

na, dann bitte, sei so lieb und verrate uns Dein Zeckenschutz.

(wenns so einfach ist)

 

Ich habe die lieben Tierchen langsam so was von satt.

 

Nur komisch, meine Katze hat keine einzige Zecke.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Tomte   
vor 18 Stunden schrieb agatha:

und ich muss es mal wieder betonen, die Zeckenzeit scheint nicht vorbei.

 

Jeder Spaziergang wenigstens eine Zecke pro Hund.

Wenigstens! je mehr Natur um so mehr Zecken.

 

 

 

 

Zeckenzeit ist eigentlich IMMER. Wir haben,  noch bei Paula, im Dezember und Januar 3 Zecken abgesammelt. Temperturen seinerzeit längerer Zeitraum  zwischen -14 und - 19 Grad.

Unsere TÄ ferzählte uns mal, dass Zecken eigentlich durchgängig aktiv sind. Solange die Luftfeuchte (hoch) stimmt und sie halbwegs geschützt sind, bleiben sie recht aktiv. Ansonsten fallen sie wohl in eine Art  Starre, aus der sie aber ganz fix, (wenn die Bedingungen für sie wieder stimmen) erwachen.

Drecksviecher, elendigliche!!!

 

Tomte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Noena   

@agatha verwende Zeckenschutz mit repellierender Wirkung, zb Advantix oder Seresto. Wenn du nichts dauerhaftes am Hund haben willst, weil du eben nur ab und an in dem Gebiet gehst, gibt es noch Centaura Spray. Letzteres benutze ich für mich selbst wenn ich im Garten arbeite (wohne im Wald, auch Zeckengebiet), hilft großartig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos