Jump to content
Hundeforum Der Hund
Conny_Son1

Pfoten lecken und verändertes verhalten

Empfohlene Beiträge

vor 10 Minuten schrieb Conny_Son1:

Ich hoffe wir bekommen es in den Griff.

Na klar! Mit viel Liebe, Geduld und Konsequenz.

Das schwierige ist nur, stetes das richtige Mischungsverhältnis zu finden ... :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@DerOlleHansen Da gebe ich dir recht und ich denke ich bin da eher das Problem. Mach mir dann immer gleich Sorgen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Manchmal ist es für Hund und Halter entspannend einfach ruhig nebeneinander zu liegen und ein Nickerchen zu machen.  Das beruhigt einen selber auch unfemein.  So hättest du dann vielleicht auch Ruhephasen die der Hund,  falls er sie bicht kennen sollte,  lernen könnte :)  Gute Besserung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Conny_Son1:

Mach mir dann immer gleich Sorgen

 

Cool bleiben!  ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lahmt sie denn eigentlich auch? Oder ist ihre Bewegung ganz normal? Ich glaube Pfoten belecken kann auch immer ein Zeichen von Schmerzen sein, oder? Als meine Hündin ein Problem am Ellbogen hatte, war sie nicht nur lahm, sondern sie hat sich dort auch immer geleckt. Dann war ich in der Tierklinik Wahlstedt und das Problem wurde sofort von Dr. Mathias Kuhn identifiziert und schließlich auch behoben. 

Vielleicht ist es also auch ein Problem des Bewegungsapparates?

Ich drücke dir die Daumen, dass es bald noch besser wird. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Verhalten nach Scheinträchtigkeit

      Hallo liebes Forum,   nachdem unser Mädchen (1 Jahr und 3 Monate) das erste Mal läufig war, wurde sie scheinträchtig. Sie hat sehr wenig gefressen und war insgesamt (also fast 3 Monate) sehr ruhig. Sie hat wunderbar gehört, war leinenführig, hat niemanden mehr angesprungen, war nicht mehr so hektisch, hat sich anderen Hunden gegenüber netter verhalten (fast unterwürfig) usw. Wir dachten anfangs - wow, jetzt hat sie aber einen Schub Richtung Erwachsensein hingelegt - aber das war wohl e

      in Junghunde

    • Unverständliches Verhalten

      Hallo ihr lieben und zwar bräuchte ich mal dringen einen Rat. Wir haben einen 1 Jahr alten rüden Rasse hm schwer zu sagen da er aus Rumänien stammt und wir nicht definieren können was alles in ihm drin steckt ist auf jeden Fall Knie hoch könnte ein Jack Russell - parson mit drin sein aber zu 100% wissen wir es eben nicht.  Seit einem halben jahr haben wir von meiner stiefschwester eine 2 jährige jackrusselmischlings Dame aufgenommen. Die 2 sind ein Herz und eine Seele bis vor 2  Monaten der rüde

      in Aggressionsverhalten

    • Zeigt her eure Pfoten

      Es gibt ja so viele verschiedene Pfoten wie Hunde auf der Welt. Leni's sind ganz klein und schmal mit Fransen dran. Die Ballen sind rosa mit schwarz.  Und welche Pfoten sind bei euch unterwegs?

      in Hundefotos & Videos

    • Plötzliches Lefzen lecken/Schlucken

      Hallo,   wer kennt das:   Hund liegt einige Zeit ruhig (nicht schlafend), springt auf einmal auf und leckt sich fanatisch die Lefzen und schluckt dabei. Eben zum 2. Mal innerhalb 2 Monate erlebt. Hält ungefähr 10 Minuten intensiv an, Hund sucht (hilfesuchend?) meine Nähe. Im Maul konnte ich nichts entdecken. Lecken/Schlucken wird immer weniger und hört ganz auf. Gesamtdauer ca. 25 Min.   Beim ersten Mal wars kurz nach dem Gassi gehen, wo er mal w

      in Hundekrankheiten

    • Welches Verhalten Eures Hundes......

      ......würde andere Hundehalter eher abschrecken, wenn sie Euren Hund nehmen müssten?   Äußerst hypothetisch, aber auch äußerst spannend, finde ich.

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.