Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
favorit514

Tumor beim Senior - die Entscheidungshilfe

Empfohlene Beiträge

Estray   

...ich würde eine zweite Meinung einholen bei einem Tierarzt, dem ich nicht die Diagnose des Kollegen sage und ihn sich selbst und unbeeinflusst ein Bild machen lassen. 

Dann würde ich mit der Behandlung beginnen und erst dann würde ich schauen, wie es weiter geht. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Elchifan   

Zuerst mal:

IMG_1435.2.JPG.c39a645313f2a2eac0cdb6e45f33a073.JPG

 

Auch wenn der Anlass extrem traurig ist.

Evtl. helfen Dir ja die einzelnen Beiträge bei Deiner Entscheidungsfindung.

Wir hatten letztes Jahr ähnliches, bei unserem Aaron wurde ein Tumor im Kopf festgestellt, der inoperabel und schon sehr weit fortgeschritten war.

Auch wir standen vor der endgültigen Entscheidung. Da bei Aaron aber keinerlei Besserung in Sicht war und sein Leben nur durch extremen medizinischen Einsatz zu verlängern (nicht zu verbessern) gewesen wäre, haben wir uns entschieden ihn aus der Narkose der letzten Untersuchung nicht mehr zurückzuholen.

Aaron war uns - und besonders mir - fast 10 Jahre der treueste Freund den man sich vorstellen kann und hat es einfach nicht verdient ggf. für meinen Egoismus leiden zu müssen.

Daher war der Abschied zwar sehr schwer aber in seinem Sinne unumgänglich.

Auch wenn ich bei diesem Text wieder feuchte Augen kriege, würde ich in selber Situation ebenso entscheiden.

Sobald Du merkst dass er sich schmerzhaft quälen muss, er keine Lebensfreude mehr hat und keine Besserung in Sicht ist, würde ich in seinem Sinne Entscheiden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nahttante   

Ach Benny, dies ist eine Entscheidung, die keiner treffen möchte.

Tumor an der Milz und Metastasen in der Lunge... Da bin ich eher bei deinem Tierarzt.

2. Meinung holen wäre eine Möglichkeit, aber wenn die Aufnahmen eindeutig sind wird das nicht viel ändern.

Die Lungenfunktion wird langsam eingeschränkt und nach und nach werden die Organe versagen. Reißt die Milz ein kommt es zu starken inneren Blutungen. Hier lässt sich auch mit Medikamenten nichts verlängern oder lindern.

 

Was würde ich machen ?  Auf mein Gefühl hören, bin ich unsicher, 2. Meinung von anderem Tierarzt.

Achte auf deinen Hund, er zeigt dir wenn er nicht mehr kann oder will.

 

Und eines noch. Egal wie du entscheidest, es ist die richtige Entscheidung, solange du 100% dahinter stehst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
favorit514   
(bearbeitet)

Hallo an alle. 

Ich wollte mich bei jedem einzelnen von euch bedanken. Es hat mir etwas geholfen, mich damit auseinanderzusetzen. 

 

Wir haben ihn heute Mittag erlöst. Und  ich denke es war die richtige Entscheidung. 

Es ging hier einzig darum, in seinem Sinn zu entscheiden und ihm eventuelle Qualen und Schmerzen zu ersparen. 

 

Er ist friedlich und ruhig in meinem Arm eingeschlafen. Es war und ist immernoch  sehr schwer für mich. Ich kann es nicht wirklich realisieren. 

Es war das Beste für ihn mit seinen fast 12 Jahren. 

 

Liebe Grüße an euch alle und knuddelt eure Fellnasen

 

In Erinnerung an Napoleon... ♥️

5A9FBDCE-B8DE-46DC-9AA9-EEC975479745.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Karlotte   

Herzliches Beileid! Es tut sicher sehr weh... und nur die Zeit wird es nach und nach etwas erträglicher machen.

 

Du hast ihm damit aber den letzten sehr großen Liebesdienst erwiesen und wahrscheinlich viel Leid erspart! Das sind wir unseren Hunden schuldig, aber es ist dennoch sehr, sehr schwer.

 

Ich wünsche Dir viel Kraft für die nächste schlimme Zeit des traurigen Vermissens. Er war ein richtig hübscher Kerl! Denk vor allem an die guten Zeiten mit ihm zurück, in Deinem Herzen lebt er weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gusar   

Mein herzliches Beileid. Wir haben Grischa gestern gehen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
favorit514   

Das tut mir sehr leid. Ich fühle mit euch und weiß wie verdammt schwer es ist. Ich heul den ganzen Tag und er fehlt einfach überall und in jedem Moment....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DerOlleHansen   

Ich hab auch "Rotz und Wasser" geheult als Dex gehen musste ...

Habe dann ein schönes Bilderalbum gemacht, das hat mir bei der Trauer geholfen und heute freue ich mich daran.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juline   

Mein ganz herzliches Beileid :(

 

Ach, das ist immer ganz schrecklich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Laikas   

So ein schöner Bursche! Schlimme Entscheidungen sind das immer. Ich wünsche dir jetzt viel Kraft in dieser harten Zeit!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×