Jump to content
Hundeforum Der Hund
NannyPlum

Euer Hund und sein Gewicht

Empfohlene Beiträge

vor 2 Stunden schrieb Ferun:

 

Wirklich ? Hier füttert das keiner von meinen Bekannten mit Windhunden.  Die allermeisten Barfen.

 

Ob "nur" Lukullus gefüttert wird oder in Kombination/Wechsel mit anderen Marken ist mir nicht bekannt.

Ich fand/finde es halt einfach erstaunlich, dass fast alle unabhängig voneinander dieses Futter nannten.

Wahrscheinlich einfach Zufall. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Rüde ist 3 Jahre alt, unkastriert und ca. 42 cm hoch und bei ihm war es die ersten zwei Jahre so, dass er nicht dick geworden ist, obwohl er immer viel gefressen hat und Leckerlies bekam und ein richtiger Gierhals war und noch ist. Er liebt Futter, was auch sehr gut für das Training mit ihm ist und den allgemeinen Umgang, denn es erleichtert mir total viel.

Aber leider ist es nun so geworden, dass er scheinbar die ersten zwei Jahre alles ins Wachstum weggeschoben hat, denn so langsam muss ich aufpassen wie viel er bekommt und wie viele Leckerlies und Knabberzeug, denn er scheint jetzt schneller anzusetzen.

Wir waren im Frühjahr bei knapp 16 kg:7_sweat_smile: Mit etwas über zwei Jahren waren es noch 14. Er hat nun schon ein bisschen abgenommen und ist ganz aktuell bei 15,3. Ich möchte gerne wieder zu 14,xx gelangen, dann bin ich zufrieden :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@fifu Lukullus haben wir auch ne ganze Zeit gefüttert :D

 

Was Leni's Gewicht betrifft - da ist echt nix unter ihrem Kuschelfell. Obwohl sie kniehoch ist, kann ich sie gut hochheben und tragen. Sehr praktisch, gerade in Situationen, wo ihr etwas nicht ganz geheuer ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eddy hat jetzt ca. 13 Kilo, ist etwa knapp 40cm hoch und 7 Monate alt.
Er ist schon sehr schlank, Rippen kann man schon fühlen, aber im normalen Bereich.
Er ist vom Körperbau auch recht sportlich und geht eher in richtung Windhund.

Er kriegt morgens immer eine halbe Dose Nassfutter (200g) mit Obst/Gemüse, zwischendurch mal was zum kauen (Schweineohren, Rinderhaut, etc.) und auch mal was von unserem Essen. Abends gibts dann noch eine Tasse Trockenfutter, fragt mich nicht wie viel Gramm das sind, ich hab nie nachgewogen. Manchmal gibts dazu dann noch nen Klacks Joghurt, Nudeln, Kartoffeln, oder was auch immer gerade da/über ist.
Oh und natürlich Lekerchen über den Tag verteilt. Eigentlich ist der Hund ständig am Essen :D Aber hey, er kann das gut ab und hält seine Figur bisher Problemlos, da er auch echt ständig in Bewegung ist und wir viel mit ihm Unterwegs sind =)

Ich vermute mal, wenn er mit wachsen fertig ist, werden wir bei ca. 15kg landen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne keinen Hund , bei dem man auch nur etwas Futter zu viel so schnell sieht wie bei Phoebe. Sie soll ca. 4 kg haben, ist aber in allem die Schnellste- im Fressen (dann geht sie dann zu den anderen und klaut ganz unverfroren), im Leckerli abstauben (da landet einiges in ihrem Magen, was nicht für sie gedacht war- sie ist extrem gewitzt und kann u.a. fliegen), beim Erschnüffeln von Trockenfutter (Suchspiele).

Ich muss überall dabei stehen und einschreiten, sonst landet alles in ihrem Magen.

Dann wird sie hinten sofort rund und verliert ihre Taille. Wandelnde Rolle. Es geht aber auch genau so schnell wieder runter.

 

Ich finde, bei Kleinhunden ist es mit Zugaben extrem schwierig- wie klein können Kausachen oder Leckerlis denn überhaupt sein, dass sie nicht ansetzen.

 

Carlos wog bei Übernahme durch die Pflegestelle 8 kg- jetzt sind es 5.5!!

Trotz Beinschonung.

 

Kissy ist manchmal zu dünn mit um die 17 kg, versucht man da mal was extra zu geben, muss man sehr aufpassen, wo es landet (s.o.).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Spock wiegt 25 Kilo, was ich völlig okay finde. Er ist mit 55 cm auch sehr groß für einen ACD.

 

Er selbst ist allerdings der Meinung, dass sein Idealgewicht so bei 37-39 Kilo liegen würde,

er sträflich unterernährt sei und es absolut schändlich ist,

dass die Telefonnummer des Tieschutzbundes nicht im Kurzwahlspeicher abgelegt wurde.

 

Und typisch ACD, Spock hat immer Hunger. Eigentlich ein kluger Hund

hält er das Wort satt doch für einen Begriff aus irgendeinem für törichte Menschen gemachten Märchen.

 

Wenn ich ihn ließe,

würde er mein Essen und das der Katzen und der Pferde auch noch verputzen.

Das heißt, am Stall muss man ihn schon im Auge behalten,

oft genug hat der arme Hund hier und da mal eben eine Möhre aus

den Pferdenäpfen geklaut. Nicht nur aus denen der eigenen Hottis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 17 Stunden schrieb NannyPlum:

Wie ist das bei euren Hunden? Eher zu dünn und froh um jedes Gramm oder müsst ihr eher darauf achten, dass das Wohlfühlgewicht nicht überschritten wird?

 

Caillou ist 3 Jahre (kastriert), bisschen über 30 cm hoch und an ihm 6kg zu halten, ist ein Glücksspiel.

6 sind perfekt, aber die bleiben sehr selten.

Meistens liegt er bei 5.7 oder 5.5 kg. Oft auch da noch drunter.

 

Er frisst das hypoallergene Futter von Nutri Canis, 400g/Tag.

Und Unmengen Zeugs nebenbei. Selbstgebackenes/frisches und auch mein Essen.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 49 Minuten schrieb KäptnKörk:

Spock wiegt 25 Kilo, was ich völlig okay finde. Er ist mit 55 cm auch sehr groß für einen ACD.

 

Er selbst ist allerdings der Meinung, dass sein Idealgewicht so bei 37-39 Kilo liegen würde,

er sträflich unterernährt sei und es absolut schändlich ist,

dass die Telefonnummer des Tieschutzbundes nicht im Kurzwahlspeicher abgelegt wurde.

 

Und typisch ACD, Spock hat immer Hunger. Eigentlich ein kluger Hund

hält er das Wort satt doch für einen Begriff aus irgendeinem für törichte Menschen gemachten Märchen.

 

Wenn ich ihn ließe,

würde er mein Essen und das der Katzen und der Pferde auch noch verputzen.

Das heißt, am Stall muss man ihn schon im Auge behalten,

oft genug hat der arme Hund hier und da mal eben eine Möhre aus

den Pferdenäpfen geklaut. Nicht nur aus denen der eigenen Hottis.

 

Das kann ich eins zu eins so unterschreiben :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hodor ist mit 2 Jahren und 4 Monaten, unkastrierte Rüde, 75cm gross zur Zeit 62kg schwer und der Tierarzt ist sehr zufrieden. 

 

Er bekommt morgens ca. 500gr Josera large Breed und abends ne 800g Dose Rinti. Dazwischen diverse Leckerlie, Tischreste und Kaukram. Gewichtsmäßig reguliert er sich gut selber. Er frisst halt nur noch sehr wenig, wenn er zu viel wird...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@AlexT So gross ist er? Gibt's irgendwo mehr Bilder von Hodor?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.