Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Nesaja25

Frustration an der Leine

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hallo :)

Ich habe mal wieder eine Frage.

Und zwar haben wir ein kleines Problem mit unserem Schäfertier.

Er ist normalerweise ein wirklich braver Kerl beim spazieren gehen. Er ist Leinenführig und kann auch ein paar Meter gut Fuß laufen.

 

Aber sobald die Kinder dabei sind vergisst er alles. Wie Kinder nunmal so sind Rennen sie gerne vor. Und dann tickt er total aus. Er will unbedingt mit. Dort wo es möglich ist das er frei laufen kann lassen wir ihn auch.

Aber leider ist das nicht immer möglich und ich kann den Kindern auch schlecht verbieten mal vorzulaufen. 

 

Ich habe versucht ihn dann schon bevor die Kinder vorlaufen abzulenken. Mit ihm zu spielen oder sonst was. Keine Chance. Nun habe ich auch überlegt ob es bei Ausflügen besser ist ihn zu Hause zu lassen, aber das ist ja nun auch nicht Sinn der Sache.

Es ist auch Egal ob wir alleine gehen oder Loki dabei ist. (Wir gehen ein mal am Tag getrennt damit jeder auf seine Kosten kommt.)

 

Vielleicht hat von euch jemand einen Tipp. Denn der arme ist in solchen Situationen total gestresst.

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Liegt zu einem nicht unerheblichen Teil an seiner Rasse und ist für Hütehunde normal. :) 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja das dachte ich mir auch :7_sweat_smile:.

Ist halt wirklich die Frage wie ich die Situation für ihn erträglicher machen kann.

Da bin ich ein bisschen ratlos.

Oft gehen die Kinder gar nicht mit. Meistens nur ein mal am Tag. Dann versuche ich immer schon einen Weg auszuwählen wo er viel frei laufen kann. 

 

Aber leider geht das nicht immer denn spätestens im Zoo oder so kann ich ihn halt nicht frei laufen lassen :ph34r:.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

musste mein Schäfertier auch lernen, nicht alle zu "hüten".

Er kommt eben dann an die kurze Leine.

 

Am Schlimmsten ist und war es bei all meinen vorherigen Schäfertieren immer, wenn jemand mit den Kindern tobt.

Dass ist zum Regeln für die Hunde, sie mussten und er muss da immer mit einem Heulen dazwischen gehen.

Da hol ich ihn weg, er bleibt dann bei mir.

 

 

Am Schlimmsten war mein vorheriger Schäfer, er heulte und jammerte sehr laut, wenn jemand sich von der Familie entfernte, bei Ausflügen.

Wehe,jemand musste auf die Toilette!!!

 

Ich nehme meine Hunde immer mit, ich fühle mich ohne sie nicht wohl.

Und meine Enkelmädchen bestehen auf Hundebegleitung.

Und all meine Schäferhunde haben gelernt,dass solche Situationen auch für sie zu ertragen sind.

Kurze Leine und bei mir bleiben, da mussten sie eben durch.

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke auch, dass sich die Situation ja oft vermeiden lässt. 

Du könntest es natürlich auch trainieren, dass dein Hund beim Anblick rennender Kinder ruhig bleibt, aber das könnte in eine Lebensaufgabe ausarten. 

Vielleicht kannst du ihm was zu tragen geben, dass er nen anderen Job hat oder eben dein ganzes Motivationstalent auspacken, um ihn auf dich zu beziehen. :) 

 

Bin gespannt, was noch für Tipps kommen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

So etwas ist ja auch kein wirklicher Gassigang für einen jungen Hund(bei uns im Zoo wären Hunde auch nicht erlaubt). Das würde ich irgendwie anders organisieren. Je nachdem wie alt die Kinder sind würde ich sie auch die Leine führen lassen, wenn der Hund auf Verbalsignale hört- so mache ich das wenigstens.

Das Gruppe-Zusammenhalten und Nich-die-Action-Verpassenwollen ist hier auch so und kenne ich von vielen jungen Hunden. Ich glaube eher, daß ihn die Leine dabei stresst und nicht daß Kinder vorlaufen- entsprechend würde ich für Gassigänge Freilaufstrecken wählen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja das entfernen von der Gruppe ist hier auch ganz schlimm... bewegt der jenige sich aber langsam weg kommt er meistens gut damit klar und lässt sich auch ablenken.

 

Wenn er mit den Kindern im Garten ist ist das kein Thema dann legt er sich in die Wiese und ruht. Außer Loki ist auch draußen dann spielen sie zusammen.

 

Dem ist es aber mit den Kindern oft zuviel und er geht rein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

meine Kinder und jetzt auch die Enkelmädchen, vor allem die Jüngsten, können Yerom an der Leine "führen", er reagiert sofort ,wenn sie die Leine halten.

(ich glaube, da kommt die Schutzfkt, er achtet sehr auf die Kinder.)

 

Tierpark ist immer eine gute Trainingsstrecke für meine Hunde.

Nur bin ich da mit den Hunden beschäftigt, Kinder übernimmt der Rest der Familie.

Ich glaube,jeder Hund erlernt, wo er toben darf und wo er diszipliniert an der Leine laufen muss .

 

Aber anstatt alleine zu Hause zu bleiben,halte ich für meine Hunde nicht für gut.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@gebemeinensenfdazu da hast du natürlich recht. Zoo ist bei uns erlaubt. Haben wir aber nur einmal gemacht. Wie du auch sagst war das eindeutig zu viel für ihn. Da mussten die Kinder auch Konsequent bei uns bleiben.

 

An der Leine führen tun die zwei eigentlich viel. Meistens hat die kleine den Schäferhund und die große den Whippet(da ist die leinenführigkeit noch nicht so super und die große hat da eine Engelsgeduld).

 

Aber leider haben die Kinder nicht immer Lust und wollen lieber Pferd spielen :ph34r:.

Und dann ja ist es halt schwierig...

 

 

Bist du allgemein der Meinung das Zoo und solche Sachen nix für einen Hund dieser Rasse sind? Oder nur vom alter her?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben schrieb agatha:

Ich glaube,jeder Hund erlernt, wo er toben darf und wo er diszipliniert an der Leine laufen muss .

 

 

Erklär mal, wie du diese Disziplin erreichst. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.