Jump to content
Hundeforum Der Hund
asti

Tierheim Gießen: SHAKIRA, 2 Jahre, Mix - sucht nun ihr großes Glück

Empfohlene Beiträge

Mischling Shakira (geb. 07.07.2015) hatte Glück im Unglück. Sie kam in ihrer Heimat Rumänien in ein kleines Tierheim, allerdings wurde dieses bald darauf geschlossen und alle Hunde sollten getötet werden. Eine Privatperson wollte dies verhindern und nahm eine sehr große Anzahl der Hunde bei sich Zuhause auf. Allerdings war die Masse an Vierbeinern Auslöser dafür, dass die Gemeindeverwaltung der Haltung von mehr als 10 Hunden einen Riegel vorschob. Plötzlich stand Shakiras Leben erneut auf dem Spiel. Wir nahmen sie und eine weitere Hündin bei uns auf, um ihr so den Start in ein sorgenfreies Leben zu ermöglichen.

Große Sorgen hat die kleine Maus aber leider immer noch. Denn Shakira ist zwar eine grundgute und sehr soziale Hündin, hat aber zum Beispiel noch nie das Laufen an der Leine gelernt. Wir arbeiten nun fleißig mit ihr, auch damit sie in neuen Situationen sicherer wird. Sie ist kein panischer Hund, sondern erstarrt einfach zur Salzsäule, wenn ihr etwas gruselig erscheint. Sie sucht in diesen Momenten die Nähe und den Schutz von bekannten Zweibeinern, sodass wir denken, dass sie mit etwas Training und hundeerfahrenen Händen sehr schnell zum familientauglichen Schmusehund avonciert!

 

DSC_3208.jpg.568da1f6369479db56101cf444a6dbad.jpg

 

DSC_3201.jpg.f1053cd91722b15294110ff6f6e80994.jpg

 

Tierheim Gießen
Vixröder Str. 16
35396 Gießen
0641/52251
Email: info@tsv-giessen.de
Homepage: www.tsv-giessen.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Shakira hat ein Zuhause gefunden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierheim Aixopluc: FOC, 4 Jahre, Epagneul Breton - hatte bisher nicht viel Glück im Leben

      FOC: Epagneul Breton, Rüde, geb.: Dezember 2013, Gewicht: 25 kg, Höhe: 56 cm   FOC wurde ursprünglich im Tierheim geboren, nachdem seine Mutter tragend abgegeben wurde. Nur drei Tage später gebar sie dort ihre Welpen, die auch bald ein Zuhause fanden. Nun aber kam FOC zurück. Seine Familie ist in eine Wohnung gezogen, in der keine Hunde erlaubt sind. Und scheinbar hatte er es dort auch nicht wirklich gut. Zunächst zeigte sich der hübsche Rüde ängstlich, bellte alle Menschen a

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim Manresa: AILA, 4 Jahre, Schäferhund-Mix - bildhübsch

      AILA: Schäferhund-Mix-Hündin , Geb.: Juni 2015 , Gewicht: 35 kg , Höhe: 60 cm   AILA, die wohl ihr ganzes Leben in Freiheit und ohne Besitzer verbracht hat, erschien eines Tages mit ihren Welpen an einem Haus, wo sie von dem Hausbesitzer gefüttert wurde und so entschied sie, dort zu bleiben. Der Mann verschenkte alle Welpen nur einen Welpen (VILLY) und seine Mutter AILA behielt er noch eine Weile. Die Beiden lebten dort in Freiheit und ohne festen Bezug, bis der Mann sie zu uns brachte

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim Manresa: LLUNA, 4 Jahre, Schäferhund-Mix - eine absolut menschenfreundliche Hündin

      LLUNA: Schäferhund-Mix, Hündin, geb.: März 2015, Gewicht: 31 kg, Höhe: 63 cm   LLUNA kam mit ihrem Bruder Tro und ihrem Vater Chow ins Tierheim. Bisher lebten sie wohlbehütet bei älteren Menschen in einem großen Landhaus. Leider mussten die Besitzer aufgrund ihres Alters ins Seniorenheim uns so mussten sie sich schweren Herzens von ihren Hunden trennen. LLUNAs Vater starb einige Wochen später mit seinen 14 Jahren im Tierheim. Und so blieben LLUNA und TRO übrig. LLUNA kennt bi

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim Manresa: VILLY, 1 Jahr, Schäferhund-Mix - ein bildschöner Kerl

      VILLY: Schäferhund-Mix-Rüde , Geb.: September 2017 , Gewicht: 38 kg , Höhe: 67 cm   VILLY ist der Sohn von AILA, die wohl ihr ganzes Leben in Freiheit und ohne Besitzer verbracht hat. Sie erschien eines Tages mit ihren Welpen an einem Haus, wo sie von dem Hausbesitzer gefüttert wurde und blieb. Der Mann verschenkte alle Welpen, nur VILLY und seine Mutter behielt er noch eine Weile. Die Beiden lebten dort in Freiheit und ohne festen Bezug, bis der Mann sie zu uns brachte. VILLY kan

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Plötzlich großes "Ei" am Hundehals

      Ich habe heute bei meiner ca. 12-jährigen Maya ein großes Ei am Hals, hinter dem Halsband ca. auf Höhe der Ohren, entdeckt. Es ist so groß dass es meine Hand ausfüllt, wenn ich diese drumlege. Man kann es auch sehen. Ich bin sicher, dass das gestern, zumindest in der Größe, noch nicht da war. Kann sich jemand erklären was das ist? Es scheint ihr keine Schmerzen zu machen wenn ich draufdrücke. Ich glaube auch nicht dass sie Fieber hat, was vermutlich bei einem Abszess so wäre. Habe für Dienstag e

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.