Jump to content
Hundeforum Der Hund
takeru22

Futtermenge anhand kcal festmachen?

Empfohlene Beiträge

Guten Abend ihr lieben,
habe eben das trockenfutter von Markus Mühle (Black angus Junior) in der Hand, bei welchem pro kg in etwa 3700kcal angegeben werden und laut Fütterungsempfehlung für momentanes Alter und Gewicht meines labbi welpens in etwa 450g von gefüttert werden soll. Im Vergleich dazu von orijen (large puppy) welches genauso 3700kcal pro kg enthält, eine Fütterungsempfehlung von nur knapp 300g. Sollte nicht eigentlich, von der gefütterten Energie, gleich viel gegeben werden, um den jeweiligen Tagesbedarf zu decken? Oder woher kommen diese gewaltigen Unterschiede in der Fütterungsempfehlung? Sättigt das deutlich mehr enthaltene protein im orijen evtl mehr bzw hat das was damit bzw der Qualität des Fleisches zu tun? (was ja unterm Strich dennoch nichts an der gleichen gelieferten Energie pro kg bei beiden ändert..)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn du dich an die Futtermengen auf ser Packung hälst liegst du oft - falsch.

Bei meinem Hund wären die Empfehlungen viel zu hoch, obwohl sie viel und schnell unterwegs ist. ,an muss halt ausprobieren wieviel sie brauchen jnd daran denken, dass es nicht immer gleichviel ist.

Fast wie bei Menschen :14_relaxed:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 42 Minuten schrieb takeru22:

Sollte nicht eigentlich, von der gefütterten Energie, gleich viel gegeben werden, um den jeweiligen Tagesbedarf zu decken?

 

Das ist eine gute Frage!

 

Ehrlich gesagt weiß ich die Antwort nicht und kann nur mutmaßen:

 

MM ist im Gegensatz zu Orijen kaltgepresst, deshalb sind die Kohlenhydrate wegen der geringeren Temperatur in der Herstellung weniger stark aufgeschlossen und deshalb (noch) schlechter zu verwerten als KH sowieso schon sind. Das könnte eine Erklärung sein.

 

Ich würde bei beiden Herstellern anrufen und sie mit genau dieser Frage konfrontieren.

Ich meine übrigens mich zu erinnern, dass bei allen kaltgepressten Futtern recht hohe Mengenangaben zu finden sind, dass müsste ich aber nochmal prüfen -das und die riesigen Kotmengen, die manche mit kaltgepresstem Futter ernährten Hunde absetzen, würde zu der Theorie der schlechteren Verdaulichkeit passen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für eure Antworten!! 

Das kann natürlich sein, jedoch habe ich mal josera kids angeschaut, was ja nicht kaltgepressst ist.. auch hier 3700kcal und eine Fütterungsempfehlung von  400g (im Vergleich zu orijen mit 270g)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke, Julines Anwort geht in die richtige Richtung. Für eine ausreichende Versorgung ist ja mehr relevant als nur die kcal. Schätze, daß auch die Zutaten nicht gleich sind. Und natürlich verwertet der Körper unterschiedliche Nahrungsmittel unterschiedlich gut. Ist beim Menschen ja nicht anders. Wenn du's genau wissen willst, echt einfach anrufen und nach einer Erklärung fragen. ;)

 

P.S.: Laß uns die Antwort wissen falls du's machst. ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kalorien sind lediglich eine Größe, wenn es um die Energiezufuhr geht. Ich füttere bei Akuma nach Kalorien, da er schnell zunimmt. Das ist aber nur die erste Größe.

 

Dann gucke ich nach dem Nährstoffbedarf. Der muss selbst mit niedrigkalorischen Mahlzeiten gut gedeckt sein.

 

 

Kohlenhydrate sind für die meisten Hunde gut verdaulich. Es ist auch egal wie die Zusammensetzung ist, wenn beide die gleiche Menge Kalorien enthalten.

 

Der Grund ist einfacher: die Fütterungsempfehlungen sind immer von x kg bis y kg (Körpergewicht des Hundes).

Der eine Hersteller gibt einen Mittelwert an, der andere am oberen Ende, der nächste am unteren Ende. Zudem wird vielleicht von einer anderen Aktivität ausgegangen. Das alles bringt die Schwankungen rein.

 

Rein theoretisch ist es nämlich egal, was die Kalorien betrifft (bei den Nährstoffen ist es anders!), ob du ein Glas Cola trinkst oder einen Apfel isst. Beides hat in etwa die gleichen Kalorien.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das mit der ungenauen Fütterungsempfehlung läßt sich immer recht gut bei diversen STiftung Warentest bzw. Ökotest- Veröffentlichungen nachvollziehen (und führt da auch zu Abzug).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Futtermenge Juniorfutter

      Kann mir mal jemand auf die Sprünge helfen?    Fehlt da nicht die unbedingt nötige Angabe, dass sich die Futtermenge nach dem Endgewicht berechnet?  Und es steht auch kein Wort darüber, dass die Futtermenge bei wachsenden Hunde immer wieder angepasst werden muss.   Ich finde das grob fahrlässig.    Oder habe ich einen Debkfehler?   https://www.reico-vital.com/de/tier/hunde/trockenfutter/1084-maxidog-junior

      in Hundefutter

    • Futtermenge Welpe

      Hallo, wie schon woanders geschrieben, habe ich ja nun seit 4 Tagen einen 9 Wochen alten Mischlingswelpen.   Ich füttere Select Gold Junior 3x am Tag. Nach den Angaben auf der Packung müsste ein 20kg Hund (reine Schätzung unklar ist wie groß sie wird) im Prinzip 3 volle Becher pro Tag fressen. Dazu kommt es aber nicht. Sie frißt generell deutlich weniger. Sie hat heute morgen einen Becher verdrückt (gemessen aufgeweicht also mit Wasser) hat nun aber mittags gar nicht gefressen. De

      in Hundefutter

    • Empfohlene Futtermenge

      Mich würde mal interessieren, ob ihr euch an die angegebene Fütterungsempfehlung der Hersteller haltet und ob sie dem Bedarf eurer Hunde entsprechen.  Kriegt euer Hund das, was auf den Dosen steht? Oder auf dem Trockenfuttersack?   Meine Hunde wiegen ungefähr 32kg und 17kg und müssten laut Herstellerangabe pro Tag 1700g Dose und 900 g Dose bekommen, zusammen also 2600g. Sie bekommen aber zusammen pro Tag nur eine 800g Dose, wo noch ca. 300g andere Zutaten zugemischt werden. Damit

      in Hundefutter

    • Futtermenge okay? - Wie 3 - 4 Kilo abnehmen?

      Da unser Hund in die Jahr kommt (mindestens 9 Jahre) und auch Gelenkprobleme hat, denke ich, dass ein paar Kilo weniger nicht schlecht für ihn wären.   Das Problem: Fressen ist sein liebstes Hobby...   Er hat knapp 60 cm Schultermaß, einen ziemlich tiefen Brustkorb und wiegt etwas über 31 kg. Als wir ihn 2009 aus dem Tierheim geholt haben, hatte er 27 kg. Die letzten ein bis zwei Kilo hat er im letzten Jahr zugenommen.       Zur Zeit bekommt er zwei m

      in Hundefutter

    • Futtermenge...

      Hallo zusammen,   unsere Kleine (Labrador-Golden-Retriever-Mix-Dame, 1 Jahr alt) hat - soweit ich das beurteilen kann - ein bisschen zugelegt in letzter Zeit. Nein, sie kugelt nicht herum, ich habe einfach etwas den Eindruck so am Bauch.    Sie bekommt pro Tag eine Dose (400g) Nassfutter (Rinti Kennerfleisch) und dazu dann noch Trockenfutter. Bisher habe ich nicht so auf die Menge geachtet, da es sich irgendwie von allein geregelt hat. Sie hat das Trockenfutter nicht immer lee

      in Hundefutter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.