Jump to content
Hundeforum Der Hund
MissWuff

Schilddrüse und Verhalten, Reaktivität, Medis... etwas dringend

Empfohlene Beiträge

O_O Ohje, wieso hat die TK denn da nix gesagt. Ich blick da nicht so durch, aber vielen Dank, ich werde auf jeden Fall erst mal noch 2 Wochen warten, bevor ich mich wieder mit der TÄ oder TK in Verbindung setze, um entweder Bescheid zu geben dass wir die Medis jetzt weglassen oder zu besprechen, wie man da weiter fortfährt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was fütterst du denn, Miss Wuff?

Ich frage, weil es bei gebarften Hunden recht oft eine alimentär bedingte SDU infolge von Jodmangel gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zum Zeitpunkt des ersten Bluttests habe ich zur Hälfte TroFu (Acana) und zur Hälfte NaFu (Hermanns, Terra Canis) gefüttert, jetzt hauptsächlich NaFu (hauptsächlich Hermanns, auch GranataPet und andere) und gelegentlich weiter das TroFu. Plus viele Leckerlies und Tischreste.

 

Die Futtermarken sind allerdings hauptsächlich Bio, wo eher nichts zugesetzt wird. Kann es da so auch zu Jodmangel kommen und gibt es da Hinweise im großen Blutbild? Das haben wir beim ersten Mal auch mitmachen lassen und einige Werte waren außerhalb der Grenze, aber TK meinte nur bei einem (Nierenwert), dass wir da noch mal kontrollieren müssen und da war es dann auch wieder in Ordnung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Aggressives Verhalten rund um die Läufigkeit

      Ich bin, was läufige Hündinnen angeht, lange aus der Übung. Meine beiden Hündinnen vor Enya waren kastriert.   Enya ist intakt und ist momentan zum 8.Mal läufig. Sie ist 4,5 Jahre alt. Ihre Läufigkeiten bisher verliefen mehr oder weniger unauffällig, was ihr Verhalten anbetrifft. Wobei es so ist, dass es durchaus ein paar Hündinnen in unserem Dunstkreis gibt, die Enya auf Anhieb zutiefst unsympathisch fand. Da würde es ordentlich zoffen, wenn sie aufeinander träfen,

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Verhalten nach Narkose

      Hallo,    Johnny wurde heute kastriert . Ich möchte hier bitte nicht über die Gründe diskutieren & seid euch sicher ich habe mich lange informiert & abgewogen.    Meine Frage zielt eher auf die Nachwirkungen der Narkose .  Er wurde um 8:30 in Narkose gelegt . Wir durften dabei bleiben bis er eingeschlafen ist . Ich sollte ihn um 12 wieder abholen . Ich war um 11 wieder da & durfte ihn auch schon mit nehmen ... Die TA-Helferin sagte noch :"Er ist ein ziemliche

      in Gesundheit

    • Größe des Territoriums und Verhalten darin

      Huhu ich habe mal ein paar  Fragen an die Halter von eher "Territorial engagierten" *HUST*  Hunden.    In welchem Radius markieren eure Hund euer Wohnumfeld ?   Bei uns sind es ca. 600m wo sie anfängt, ihre Markierungen zu setzen (auch mal auf zwei Beinen), grade an der Grenze auch gerne alle 3m.   Sofern ihr den Radius kennt, verlaufen da Hundebegegnungen anders als ausserhalb - und inwiefern ? und unterscheiden eure Hunde innerhalb des Territoriums zwischen f

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Schilddrüse und Ängstlichkeit

      wir haben unsere Hündin Uska aus dem Tierschutz vor vier Monaten bei uns aufgenommen. Sie ist jetzt ca 14 Monate alt und zeigt ein massives Angstverhalten, teilweise hyperaktiv, nicht ansprechbar und Unkonzentriert. Uska ist als Welpe in Bosnien gefunden worden und dann mit ihren Geschwistern im Garten bei einer Tierschutzorganisation Aufgewachsen, Umweltreize hat sie daher wohl kaum kennengelernt, aber soweit man mir gesagt hat, auch keine negativen Erfahrungen gemacht.

      in Hundekrankheiten

    • Verhalten nach Scheinträchtigkeit

      Hallo liebes Forum,   nachdem unser Mädchen (1 Jahr und 3 Monate) das erste Mal läufig war, wurde sie scheinträchtig. Sie hat sehr wenig gefressen und war insgesamt (also fast 3 Monate) sehr ruhig. Sie hat wunderbar gehört, war leinenführig, hat niemanden mehr angesprungen, war nicht mehr so hektisch, hat sich anderen Hunden gegenüber netter verhalten (fast unterwürfig) usw. Wir dachten anfangs - wow, jetzt hat sie aber einen Schub Richtung Erwachsensein hingelegt - aber das war wohl e

      in Junghunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.