Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

🐶  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Diskussion um Bissverletzung

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Aufgrund des Umfangs, aus dem sich ein eigenes Thema entwickelt hat, wurden die nächsten Seiten aus dem Thread "Worüber habt ihr euch heute geärgert?" durch die Moderation ausgekoppelt und in ein neues Thema eingestellt.

 

 

Leckerchen unter die Couch gekullert, ich wollte es vorholen...

 

 

IMG_6643.JPG

IMG_6645.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
vor 11 Stunden schrieb kareki:

Leckerchen unter die Couch gekullert, ich wollte es vorholen...

 

Oje, war das Akuma??? Warum ist denn das geschehen? Ich frage nur, weil ich damit jetzt nicht gerechnet hätte mit meinem Internet-Bild von Akuma im Kopf. Zu schnell bewegt? Hab mich immer gefreut, wenn es gute Nachrichten über ihn gab. Gute Besserung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
vor 4 Stunden schrieb Laikas:

 

Oje, war das Akuma??? Warum ist denn das geschehen? Ich frage nur, weil ich damit jetzt nicht gerechnet hätte mit meinem Internet-Bild von Akuma im Kopf. Zu schnell bewegt? Hab mich immer gefreut, wenn es gute Nachrichten über ihn gab. Gute Besserung!

 

Ja, leider. Das ist das Schlimmste dran. Er hat mich schon lange nicht mehr gebissen.

 

Genau, die Wischbewegungen haben ihn wohl getriggert, mit denen hatte er immer wieder Probleme.

Zuerst hat er in die Fernbedienung gebissen, die ich als Verlängerung genutzt hab, hab sie vor Schreck losgelassen und dann ins Handgelenk. Ich ärgere mich, dass ich ihn nicht weggeschickt hab, auf der andern Seite hab ich das jetzt auch schon einige Male problemlos gemacht...

 

Einzig gute Sache, er hat nicht so fest zugebissen, aber meine Hamd war gestern ordentlich geschwollen. Ist schon besser, sonst könnte ich nicht tippen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

IMG_6652.JPG

IMG_6653.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Puh, Kareki.

Fühlt sich nicht "nur" an der Bisstelle blöd an...

Ich hatte das vorletzte Woche bei Benny.

Seit über zwei Jahren waren wir beißfrei.

Er lag im Bett neben mir (wie IMMER), ich griff über ihn drüber, um das Licht einzuschalten, auch wie immer.

Und er schreckt hoch und greift mir in den Oberarm.

Es hat nicht geblutet, wurde aber leuchtend bunt.

Immerhin hat er sich nicht fest gebissen.

Immer das positive sehen :D

 

Gute Besserung für dein Handgelenk :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meinen Respekt das ihr es wohl immer wieder schafft nach so einem Zwischenfall,

unbefangen mit euren Hunden umzugehen. Gute Besserung an @kareki

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da sitzen bei den Hunden die Dinge einfach sehr sehr tief. Ich glaub, sie lernen, dass sich was geändert hat, sie wissen es auch, aber manchmal reagiert einfach der Körper, wie er es gewohnt war, das ist so verinnerlicht. Der Hund hat genau dann eben  n i c h t  nachgedacht, es ist nur das alte Programm abgelaufen.

Muss man ihnen nicht übel nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, übel nehmen auf keinen Fall.

Benny lag am gleichen Abend wieder im Bett, an mich gekuschelt unter der Decke.

Ich spreche ihn halt seitdem wieder an, bevor ich über ihn greife.

In der Anfangszeit war es teilweise echt hart. Erstmal, weil er da deutlich massiver zugebissen, festgehalten und geschüttelt hat und das wirklich böse Wunden verursacht hat.

Das dann nicht (zu) persönlich zu nehmen, erfordert einiges.

Und eben, weil ich ständig schmerzende Verletzungen hatte, die sich auch gerne entzündet haben...


Ich kenne ja seine Vorgeschichte und weiß im Großen und Ganzen auch, was ihn triggert.

Ich hab da letztens einen guten Artikel über Impulskontrollstörung gelesen, da hab ich einiges wieder gefunden.

Das, was ich öfter als Mr. Jekyll und Dr. Hyde tituliert habe, ist etwas, auf das Benny keinerlei Einfluss hat.

Hatte man es nämlich geschafft, ihm die Ressource, die von jetzt auf gleich uuuunglaublich wichtig wurde, weg zu nehmen, bzw. ihn davon zu überzeugen, dass er das wirklich nicht benötigt, schaltete er sofort um, wollte gekuschelt werden, gerne auch auf den Arm usw.

Das war für mein Empfinden oftmals sehr schräg.

 

Ich habe diesen kleinen Terroristen übrigens vom ersten Moment an abgöttisch geliebt :wub:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warst du beim Arzt, wenn ich fragen darf?Bin neu hier und kenne die Hintergründe nicht, aber ich schliesse mich dem Kompliment an. Wenn ich so einen Hund hätte, würde ich mich nie sicher fühlen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach Leuts, gelegentliche Bisse gehören zur Tierhaltung dazu. Hab selbst so einige Rattenbisse an Händen und Fingern. Naja, selbst schuld, was mußt ich auch die armen Beißer aus den Tierheimen holen? :lol:

Im Ernst, ist halt ein Schritt zurück, aber übelnehmen? Im Leben nicht!

Gute Besserung @Kareki

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.