Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Estray

Wäschetrockner...die Qual der Wahl

Empfohlene Beiträge

Hey! Unser Wäschetrockner hat sich von dieser Welt verabschiedet und ein neuer muss her.

Es soll ein Kondens-oder Wärmepumpentrockner werden. 

Mehr steht allerdings noch nicht fest.

 

Habt ihr Tipps? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nö - außer auf ein Hemdenprogramm zu achten habe ich keinen Tipp.

 

Das Hemdenprogramm erspart mir zumindest bei den als "bügelfrei" deklarierten Hemden tatsächlich das Bügeln.

Dazu liege ich auf der Lauer, bis der Trockner das Tonsignal zum Ende des Trockenvorganges gibt, hechte hin, pack die Hemden raus und direkt auf einen Bügel und lasse sie dann zumeist über Nacht noch mal an einer extra Stange schön ungequetscht zu Ende trocknen (Hemdenprogramm hinterlässt eine leichte Restfeuchte, die tatsächlich für Knitterfreiheit sorgt, wenn die Hemden sofort locker aufgehangen werden). Klappt aber nur bei bügelfreien Hemden (die gebügelt werden müssen, wenn man sie normal trocknen lässt ... außer im Sommer, bei schönem Wetter an der frischen Luft ... was mir nur im Sommer was nutzt)

 

So bleibt mir zumindest das Hemdenbügeln erspart - bei Mann der täglich Hemden trägt und Frau die Bügeln hasst ... spart das echt Nerven :D

 

Das ist jetzt mein 4. Trockner - die No-Name-Dinger haben alle nur wenige Jahre gehalten, das Marken-Ding hielt dagegen knapp 10 Jahre. Deshalb ist der jetzige auch ein Markenträger :D

 

Habe ich erwähnt, dass ich Bügeln hasse? :ph34r:

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

 

meiner hat auch den Geist aufgegeben. Nach 17 Jahren. Jetzt habe ich einen Miele Trockner gekauft. Teuer aber sau gut.

 

Mir war es wichtig das beim reinigen der Flusensiebe nicht immer alle Flusen durchs Bad fliegen. Ich bin super zufrieden.

Die Klamotten kommen fast gebügelt aus dem Trockner. Und es gibt einen Duftspender der den Weichspüler ersetzt.

 

Mus man aber nicht nutzen wenn man es nicht mag.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Bosch läuft jetzt 16 Jahre und darf auch gerne noch etwas länger durchhalten. Wir haben uns damals für einen Ablufttrockner entschieden. Heute würde ich mich für einen Kondenstrockner entscheiden, damit man nicht immer den Schlauch aus denn Fenster hängen muss (was ich alle paar Jubeljahre auch gerne mal vergesse) und den Raum (in unserem Fall das Gästebad) auch heizen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Stunden schrieb marcolino:

So bleibt mir zumindest das Hemdenbügeln erspart - bei Mann der täglich Hemden trägt und Frau die Bügeln hasst ... spart das echt Nerven :D

 

 

Ich habe in meinem ganzen Leben noch nix gebügelt und der Hemdträger hier regelt das zum Glück selbst. ;) 

 

vor 6 Stunden schrieb marcolino:

Habe ich erwähnt, dass ich Bügeln hasse? :ph34r:

 

Ich stelle es mir auch sehr nervig vor. :D 

 

Welche Marke denn? 

Unser letzter Trockner war Bauknecht und den habe ich von Anfang an blöd gefunden. 

 

Bosch und Siemens habe auch angedacht. 

 

Ich bin mir nur absolut noch unschlüssig, ob ein Wärmepumpentrockner Vorteile gegenüber einem Kondenstrockner hätte.

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Also meinem Verständnis nach gibt es Kondens- oder Ablufttrockner.

Und die Kondenstrockner gibt es mit oder ohne Wärmepumpe. Der Vorteil bei der Wärmepumpe ist, dass die warme Abluft wieder zurück geführt wird. Somit sind die Kondenstrockner mit Wärmepumpe Energie sparender.  Das war mein Kriterium für meinen Trockner.

 

Ich denke, wenn man ihn wo stellen kann, wo man nach außen leiten kann, ist wohl ein Ablufttrockner die bessere Variante. Unser Kondenstrockner macht das Bad schon Recht warm und auch feucht, trotz Wärmepumpe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hähä - ich habe gerade diesen link rausgesucht, zwischen den angepriesenen Trockner sind die Unterschiede zwischen Kondestrockner und Wärmepumpentrockner ganz gut erklärt :)

 

http://www.waermepumpentrockner-tests.de/waermepumpentrockner-oder-kondenstrockner/

 

Ich habe einen Kondenstrockner von AEG und bin mit dessen Leistung überaus zufrieden.

 

Von der Energieeffizienz rede ich jetzt mal nicht .... hoffe aber, dass sich der Auszug meines Sohnes auch durch einen niedrigeren Stromverbrauch zeigt :ph34r:

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also von den Marken her ist das Qualitätsranking folgendermaßen:

 

1. Miele (mit Abstand ... aber nicht die Einsteigergeräte, die sind qualitativ etwas abgespeckt)

2. Bosch/Siemens (ist im Grunde eine Firma)

3. Constructa (ist auch Bosch/Siemens, da ist in der Regel die Technik der Vorjahresmodelle von Siemens verbaut)

4. AEG 

5. Bauknecht

 

Samsung ist auch grad auf dem Vormarsch, dazu kann ich aber nicht viel sagen. Als ich die noch im Großgeräte Verkauf war waren die noch eher mau. Inzwischen würd ich sie aber vermutlich sogar noch vor Bauknecht oder gar AEG einstufen. Kommt auf den Kundenservice an, der dahinter steckt. 

Beko oder Bomann oder so ist Billigkrams. Würd ich jetzt nicht empfehlen. 

 

Ob nun Wärmepumpe, Abluft oder Kondens entscheidet sich nach eigenen Vorlieben und baulichen Gegebenheiten. Wärmepumpentrockner brauchen zum Trocknen aber teils doppelt so lange wie die Anderen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab mich vor 6 Jahren für einen Wärmepumpentrockner entschieden. Ja, die brauchen länger. Sparen aber tatsächlich Strom.

Durch Sammys Hausstaubmilbenallergie werden Decken und Betten hier SEHR häufig gewaschen.

Ich weiß aber gerade nicht, welche Marke der ist. Dafür müsste ich jetzt auch meine Couch und mein Essen verlassen und in den Keller rennen. :D

Reiche ich nach *g*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Gerade wenn es ein teures Markengrät wird: Vergiss das Handeln nicht! ;)

Habe vor Jahren ein Miele-Kombiangebot (Herd/Backofen + Spülmaschine) gekauft. Während wir um die Geräte "herumschlichen" und nach einem Preisnachlass fragten, war der Verkäufer fast schon abweisend. Als wir dann doch gekauft haben, wurde der Verkäufer zugänglich, hat sich fast entschuldigt (es kämen halt zu viele "Seh-Leute", die nur nach Rabatten fragen, um mit dem Preis dann die Konkurrenz runterzuhandeln) und gefragt, was wir uns als Rabatt vorgestellt hatten. Damals fehlte der Küchenschrank für den Backofen (Schrank ist ja dann "unsichtbar") und der Unterschrank aus der Deko machte einen guten Eindruck - wurde kostenlos mitgeliefert. :)

 

Auch ich würde Miele empfehlen. Bei meiner Waschmaschine hatte nach 15 Jahren die Elektronik versagt (evtl. feucht geworden). Ein begabter Heimwerker könnte die Elektronik leicht austauschen (Ersatzteil immer noch erhältlich!), Preis: 50 Euro plus Porto.

Aber dann konnte ich eine neuwertige Miele-Waschmaschine (5 Jahre quasi ungenutzt in Ferienwohnung) gegen Übernahme der Transportkosten bekommen. :)

Auch hier begeistert wieder die Qualität , die Laufruhe und die einfache Bedienung (trotzdem man zig Sachen individuell ändern kann).

 

Wenn du den Eindruck hast, die Geräte in deiner engeren Auswahl seien qualitativ gleichwertig, dann entscheide nach Bedienkomfort (aus deiner subjektiven Sicht).

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.