Jump to content
Hundeforum Der Hund
Nesaja25

Rumänischer Straßenhund

Empfohlene Beiträge

Mittelmeerkrankheiten sind auch in Nicht-Mittelmeerländern ein Thema. Gerade Rumänien, Ungarn etc. 

Ich kenne halt einige Allergiehunde mit diesem Hintergrund. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Femo kam mitten in der Nacht zu mir nach Hause. Erstmal haben wir ihm das Sicherheitsgeschirr angezogen und er konnte sich in Ruhe alles ansehen. Und dann sind wir relativ bald runtergegangen, aber er wollte sich noch nicht lösen. Ich habe ihm sofort Wasser zur Verfügung gestellt und das hat er auch getrunken. Ein wenig Trockenfutter hat er auch bekommen. 

Naja und dann hab ich ihn mit ins Bett genommen (er stank furchtbar :D ) und bin mehrfach noch runter in der Nacht - ohne Erfolg. 

Morgens in der Küche hat es geklappt. :D Und dann ging es in den nächsten zwei Tagen nur darum, dass ich den Zeitpunkt erwische, wo er muss. Wir sind auch mal kurz in den Wald gegangen. Da er überhaupt keine Angst hatte, hab ich relativ schnell angefangen, ihm ein paar Situationen zu zeigen und das Alleinbleiben minutenweise zu üben. Das ist sehr abhängig von dem jeweiligen Hund. Für Femo war es von Anfang an normal, dass ich nicht immer da bin. Vorher hatte er ja auch nicht ständig Menschen um sich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 39 Minuten schrieb Nesaja25:

@Wiona danke für deine Erfahrung :).

Ich glaube am meisten “Angst“ hat sie davor das er aggressiv reagiert. Ängstlich, so sagt sie wäre nicht so schlimm wenn es nicht extrem ist. 

 

Wie war es bei euch nach der Ankunft? So ein Transport ist bestimmt mega stressig für einen Hund? 

Die meisten Hunde stecken das erstaunlich gut weg. Manche wollen nicht aus der Box oder verkriechen sich erst mal im Haus. Selbst beim aus der Box ziehen, weil die Box wieder mitgegeben werden musste, habe ich noch keinen erlebt der aggressiv reagiert hat. Ausnahmen gibt´s aber sicherlich. Das kann die Tierschutzorga aber bestimmt einschätzen. Meine große Sorge war immer, dass der Hund nach den Ankunft abhaut. Darum habe ich auf die Sicherung des Hundes großen Wert gelegt. Ein gut eingezäunter Garten ist da von Vorteil. Durst hatten alle Hunde nach der Ankunft. Fressen wollen nicht alle sofort.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Ein rumänischer Zwicker...

      Hallo Ihr lieben,   seit fats zwei Jahrne besitze ich einen Rumänischen Hundemann (Skali). Welche Rassen mitgewirkt haben kann ich nicht sagen. Skali zeigt sich seiner Bezugsperson als äußerst anhänglich, verschmust und freundlich. Fremde Menschen findet er nicht so prickelnd. Er hört astrein, beherrscht das Grundkommando inzwischen mit Links und ist draußen ein absolut problemloser Hund. Ich habe noch einen zweiten Rüden (Jolly), der einfach nur ein Traum ist. Beide Hunde dürfen m

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Rumänischer Fuchs?

      Hallo zusammen, unser Benni ist noch nicht ganz zwei Jahre alt und kommt aus Rumänien. Straßenhund war er wohl nicht, er und seine Wurfschwester, die übrigens längeres, weißes Fell mit braunen Stellen hat, wurden als Welpen im Karton ausgesetzt - also Eltern unbekannt. Er ist ca. kniehoch, läuft und tobt gern und liebt Schnee, also eher von der agileren Sorte.^^ Was da wohl drinsteckt? Zuerst dachte ich wegen der Fellfärbung und der längeren Haare seiner Schwester an einen Collie, aber irgendw

      in Mischlingshunde

    • neuen Straßenhund lange(1 monat) alleine lassen geht das?

      Hallo,   ich habe mir gestern eine 5 Jahre alte Straßenhündin aus Spanien angeguckt und würde ihr gerne ein neues zuhause bieten. Problem nur, dass ich um Weihnachten rum für 1 Monat nach Peru fliegen werde. Ist es verantwortlich den Hund nach der "kurzen" Eingewöhnungsphase für einen Monat bei meiner Freundin zu lassen? Der Hund ist weder ängstlich noch irgendwie auffällig...     Vielen Dank für die Antworten

      in Der erste Hund

    • Strassenhund Welpe/Junghund und Futterneid - vergeht das irgendwann?

      Hallo Leute, kurze Vorstellung: Ich lebe und arbeite in Thailand und habe vor einigen Monaten einen waschechten Straßenhund Welpen (damals schätzungsweise 6-8 Wochen alt) vorm ersaufen gerettet. Die Kleine wurde wohl auf dem, abgesehen von einigen Streetfood Ständen und Gerümpel, unbewohnten Nachbargrundstück geboren und hat dort "gelebt". Sie lag alleine in einem Graben, während ein typischer Monsunregen anfing. Wer die Verhältnisse hier kennt, weiß das so ein Graben, währen eines Monsuns

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Straßenhund Julie

      Seit 4 Wochen ist nun Julie, 4 Jahre, 24 cm groß, aus Spanien bei mir. Sie kam per Transporter sehr erkältet in Deutschland an. Seit dieser Zeit ist sie auch in tierärztlicher Behandlung.   Sie verfolgt mich zu Hause auf Schritt und Tritt. Für mich sieht es so aus, dass sie unter Trennungsängste leidet. Wohnungshaltung kennt sie wohl nicht. Bei jedem Geräusch im Treppenhaus hat sie am Anfang gebellt. Ich habe sie, sobald sie zur Wohnungstür laufen wollte, mit TroFu abgelenkt. Was auch geklappt

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.