Jump to content

Treffen/gemeinsames Gassigehen Köln Dünnwald

Empfohlene Beiträge

Zurimor   
vor 3 Stunden schrieb denny:

Ich würde auch gerne mitkommen. Von Erftstadt bis ins rechtsrheinische ist für mich kein Problem. Wo genau habt ihr euch getroffen?

 

Ach so, souveräner Hund. Mein Luzie kommuniziert sehr direkt. Ein Nachbar hat sie sie schon mal "angefordert", um einen halbstarken Hovawart in die Schranken zu weisen.;)

 

Quasi bei mir vor der Haustür. :D

Können wir ja mal schauen, von mir aus auch zu zweit, hätte Suhna sicher nichts gegen. ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
gast   

Wirst du erst später feststellen, ob es Rückfälle gibt. Selbst Akuma hat hier anfänglich, die ersten Monate, tolle Fortschritte gemacht.

 

Ich finde nicht, dass es sich danach anhört - aber ganz so einfach ist es nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Zurimor   

@Vhenan Jetzt hör aber mal auf, sie ist ein ganz normaler Hund, der vieles noch nicht kennt. Und eben wie mehrfach schon erwähnt ein bißchen scheu, vorsichtig und zurückhaltend vom Charakter her. Wenn du's nicht glaubst kannst ja herkommen und dich überzeugen. :P

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
gast   
(bearbeitet)

Das wirst du erst in Zukunft wissen. Ich freue mich dann für euch, wenn es soweit ist. 

 

 

"Ich finde nicht, dass es sich danach anhört" = dass sie depriviert ist.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Zurimor   
Gerade eben schrieb Vhenan:

Das wirst du erst in Zukunft wissen. Ich freue mich dann für euch, wenn es soweit ist. 

 

Nööö, ich weiß das jetzt schon, kenn sie mittlerweile gut genug und seh ja tagtäglich, wie sie sich macht. :P

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
gast   

Hör auf mir die Zunge rauszustrecken, es ist ja kindisch.

 

Dein erster Hund, ein paar Tage da.  Aber gut, ich war kein Stück besser . :/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
gatil   

Trotzdem ist es gut, von einem einigermaßen "neutralen",  nicht so unbedarften in Verteidigungspostion sich befindenden HH auch mal was bezüglich deines Hundes zu hören .......

da relativiert sich einiges.

Freut mich erstmal.

Augen und Ohren weit offen und reflektieren.

Selbstkritisch sein.

 

Trau dich, auch mal was aufzuzeigen, was vielleicht nicht so dolle ist.

Das ist souverän.

 

Dann wird das schon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Zurimor   

@gatil Hab ich schon mehr als genug getan, u.a. deshalb kam Suhna in Deprivationsverdacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Michelle003   

@Vhenan Der Smiley schaut aus wie jemand der lacht. Das das eine Zunge sein soll, habe ich erstmals gesehen als ich den Code des Smileys gelesen habe.

Ich weiß nicht ob das jetzt mutwillig ist, oder nicht richtig geschaut. 

 

@Zurimor Manchmal wenn ich deine Beiträge lese habe ich ein wenig Sorge das du das Thema Hund ein wenig zu ... einfach/lapidar ansiehst. Mit Liebe und Geduld allein ist es nicht getan. Mann muss schon irgendwo wissen wo man hinwill und auch Kenntnisse über Verhalten/Auslastung/... einholen. Es ist mit viel Arbeit verbunden und mit erzieherischen Rückschlägen und Überraschungen. Mehr will ich dazu jetzt erstmal nicht sagen. Ich gönne dir ja deine Freude und hoffe es läuft alles gut, aber nimm manche Sachen bitte nicht so sehr auf die leichte Schulter nicht das es später mal unnötig schwierig wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Zurimor   
(bearbeitet)

@VhenanSorry, aber ich kann's echt nicht ausstehen, wenn ich mir einen Wolf rede, mich ständig wiederhole und dennoch ständig die gleichen Sätze kommen. Hab hier im Forum auch teilweise recht ausführlich Suhnas Fortschritte berichtet, hat's was geändert? Nee. Sorry, aber das geht mir irgendwann dannn auch ehrlich mal gewaltig auf den Keks.

Selbst wenn dritte die von mir von Anfang an genannten Gründe bestätigen kommen noch die gleichen Sprüche und Zweifel, denn "es ist ja mein erster Hund". Da denk ich mir dann schon "Sag mal, Leute, geht's noch?!"

Ja, es ist mein erster Hund, aber absolut nicht mein erstes Haustier. Ich hab von klein auf immer Haustiere gehabt, das sind mittlerweile knapp 40 Jahre Tierhaltungserfahrung. Da muß ich mich meiner Meinung nach echt nicht behandeln lassen wie ein völlig blutiger Anfänger. Es war kein Hund dabei, aber 40 Jahre sind 40 Jahre und außer Hunden hab ich schon so ziemlich alles gehalten, gibt echt wenig, was nicht dabei war. Und wenn ich sage, dem Tier geht's gut, dann weiß ich auch, daß es so ist, das kannst mir wirklich glauben.

 

Zitat

@Zurimor Manchmal wenn ich deine Beiträge lese habe ich ein wenig Sorge das du das Thema Hund ein wenig zu ... einfach/lapidar ansiehst. Mit Liebe und Geduld allein ist es nicht getan.

 

Genau so was mein ich, genau das wurd mir schonmal vorgeworfen und ich hab bereits damals lang und breit erklärt, daß ich das so nie geäußert habe.

Kannst hier: https://www.polar-chat.de/hunde/topic/106411-klarheit-und-konsequenz-was-heißt-das-und-inwiefern-ist-das-notwendig/?do=findComment&comment=2849471 nachlesen, glaub ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.