Jump to content
Hundeforum Der Hund
Zurimor

Treffen/gemeinsames Gassigehen Köln Dünnwald

Empfohlene Beiträge

vor 17 Minuten schrieb gebemeinensenfdazu:

Sagt Estray, weil für sie zwischen Züchtern nicht differenziert, aber das Thema hatten wir schonmal...Relativ übel aber, daß sich hier immer mehr Vermehrerkäufer melden.

@blackjack Du hattest recht.

Ad hominem ist und bleibt übrigens schlechter Stil.

 Bin mir fast sicher, dass an dem Züchter deiner Hündin auch nicht alles super ist. Allein dass du den Hund schon mit 8 Wochen gekauft hast, würde hier hochkochen. 

 

Ich finde es einfach unangenehm, wenn hier die Gruppenkeule in so extremem Maß ausgepackt wird. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und es geht weiter... dazu auch noch auf falscher Infobasis, war ne Woche mehr. Egal. Ich sehe das wie @Lexx daß es in Ordnung ist große Würfe mit 8 Wochen abzugeben, eben weil man sich dem einzelnen Welpen dann besser in Bezug auf Umweltsozialisation widmen kann- wer will, kann ja darüber noch ein Thema aufmachen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 24 Minuten schrieb Zurimor:

@Estray Schon klar, aber wenn man mir zu Unrecht an den Karren fahren will, dann wehr ich mich, ich geb nicht einfach klein bei. Ich weiß, mit den meisten anderen funktioniert das, die kann man mal eben in der Gruppe mobben und dann werden die schon still sein und/oder klein beigeben. Aber nicht mit mir, dafür hab ich in meinem Leben schon zu viel durch.

 

Merk dir das am besten, denn die, die für nett kommen, werden auch dich nicht schonen... bei mir weißt du wenigstens, woran du bist.

 

Ich habe dich übrigens mehrfach verteidigt.

 

Ich habe keine Lust, dein Sündenbock zu sein. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Vhenan Ja hab ich mitbekommen, und ich mag deine Meinungen meist. Aber irgendwo ist hoffentlich auch verständlich, das ich langsam echt ein wenig angepißt bin. Hab grad in diesem Thread wieder 2 Sachen gepostet, die ich schonmal gepostet hab. Manchmal denkst da echt "lesen die überhaupt was du schreibst?"  ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube nach wie vor, dass du mich da missverstanden hast, weil ich den Satz unglücklich formuliert habe. Ich glaube nicht an einen Deprivationsschaden, aber i h glaube, du solltest wach bleiben für das Thema Umweltsozialisation. Es macht oft den Eindruck, dass du etwas sehr viel mit Suhna machst.

 

Mir geht's ehrlich um den Hund. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Vhenan Nein, im Gegenteil. Wir sind tagsüber sozusagen im Haus eingesperrt. An den umliegenden Häusern und auch hier werden derzeit noch Renovierungsarbeiten durchgeführt, hier zum Glück großteils nur noch Malerarbeiten. Heißt aber, daß hier den Tag über von 8 bis 16/17 Uhr viele, viele Menschen vorm Haus rumlaufen, deswegen geh ich mit Suhna nur früh morgens oder abends raus, oft auch nur einmal am Tag. Den Bauarbeitern möcht ich derzeit echt aus dem Weg gehen, zumal die meisten von denen kein Deutsch verstehen und man die auch nicht mal eben bitten kann, zur Seite zu gehen. Bin vor einiger Zeit mal so um 7 morgens mit ihr los waren aber erst so um zwanzig vor neun wieder zurück und es standen ganz viele Bauarbeiter im Hauseingang, war 'ne echt blöde Situation für Suhna, das möcht ich nicht nochmal haben. Sprich, oft ist es eben nicht 2 mal am Tag 90 Minuten oder so. 3 Stunden oder mehr wirkt da vielleicht als ob es total viel sei, ist es tatsächlich aber gar nicht. Zum Glück soll das bis Ende nächsten Monats alles fertig sein, also nur noch gut 4-5 Wochen.

Erstmal freu ich mich aber aufs Wochenend, Sonntag geht's auf jeden Fall zweimal nach draußen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mensch Leute, jetzt gebt Hund und Halter(in)? doch auch mal eine Chance! Eine Chance auf POSITIVE Entwicklung! Irgendwie wird jedes Detail erst mal auseinander genommen und sofort nach schlechten oder auffälligen Dingen gesucht. Der Hund ist nun einmal da und macht ja nun wirklich keinen hoffnungslosen Eindruck. 

Natürlich ist es Zurimors erster Hund, aber den hatten wir alle doch irgendwann mal!? ;) Und so mancher sensibler Hundehalter würde durch so ein dauernd negatives Feedback zu seinem Hund vollkommen unsicher werden und erst recht Fehler machen... Einfach unterstützen, WENN Probleme auftauchen und die WERDEN wahrscheinlich spätestens in der Pubertät auftauchen, fände ich bedeutend hilfreicher und aufbauender als diese ständigen Spekulationen.  ;)

Die Auswahl meines ersten eigenen Hundes war auch nicht der Brüller, in etwa ein Hund wie Akuma... 

Und seid doch mal ehrlich, hätte @Zurimor geschrieben, der Hund wurde vom Tierschutz oder Tierheim adoptiert, würde hier ganz anders diskutiert und es gäbe mehr Ratschläge als Vorwürfe. 

In diesem Sinne... Wer ohne Fehler ist... Etc...  ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Minuten schrieb Shary:

Die Auswahl meines ersten eigenen Hundes war auch nicht der Brüller, in etwa ein Hund wie Akuma... 

Liest sich schräg, war wahrscheinlich nicht so gemeint. Ich bin Fan von ihm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Minuten schrieb gebemeinensenfdazu:

Liest sich schräg, war wahrscheinlich nicht so gemeint. Ich bin Fan von ihm.

Wollte damit auch nur zum Ausdruck bringen, dass es auf den ersten Blick mit Sicherheit eine nicht ganz richtige Entscheidung war einen fünfjährigen Bouvier, den kein Mensch anfassen konnte als HundeAnfänger zu wählen... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht nicht auf den ersten Blick, aber auf die danach ;)(so wie es klingt)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...