Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Ronja2010

Aussie wirkt stur und ignoriert mich teilweise

Empfohlene Beiträge

Mein Hund zieht Kontaktliegen Streicheln deutlich vor, ich versuche mich da zurückzuhalten.

Schutzmotivation abends gibt's hier auch verstärkt- mit Zeigen und Benennen und einem Alternativverhalten wie z.B. zur Seite ausweichen kann man gut damit umgehen - lies dich da mal ein, bzw. laß dir das noch besser zeigen.

Grob beinhaltet das: Hund beobachten (auf Körpersignale achten) gleichzeitig selber potentielle Auslöser bemerken, ihr frühzeitig signalisieren, daß du den Auslöser bemerkt hast (bzw. sie dazu bringen, es dir zu signalisieren mit z.B. Anstupsen) ausreichend Abstand zum Auslöser wahren, Auslöser für ungefährlich befinden (Begriff konditionieren) und Alternativverhalten (z.B. seitlich ausweichen oder Setzen oder Schnüffeln oder Fußlaufen etc) vorschlagen. Es hilftv auch, den Hund durch die Situation zu loben, gerne auch mit Keksen oder was sie sonst als Belohnung empfindet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 42 Minuten schrieb Nebelfrei:

 

Das mag längst nicht jeder Hund!

Natürlich nur, wenn der Hund das mag, ist doch klar. :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Soweit das sie auch reagiert bin ich noch lange net ...ich beobachte sie im Moment sehr und ihre Körpersprache oder eher Ohrensprache ...sie steigt und bellt gerade morgens vermehrt am Abend eher weniger ...kann mir jemand sagen ob das nen Sinn ergibt ? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

ich habe jetzt nicht alle Beiträge gelesen.

(entschuldige mich)

 

Nur kurz meine Erfahrung mit Lucie:

sie ist jagdorientiert, kann alleine Leben und so sehr, sehr selbstbewußt, schon von der Rasse heraus.

Ich habe einen recht gehorsamen Hund nach 2h gemeinsamen Erlebnissen.

Erlebnisse ihrer Eigenschaften angepasst.

Ich meine, Mäusebuddeln ist für mein Schäfertier echt langweilig.

Bäume anpullern für meine Lucie.

 

Schäferhund liebt diese typischen Hundeplatzdinge, wie Ball holen, Sitz, ....

Lucie zeigt mir deutlich den Vogel,, wozu das alles.

Lucie wird  nie ins Platz gehen, kalter Bauch wofür, Sitz wird nur bei deutlichen Argumenten, wie Leine anlegen gemacht.

Und bei Fuß gehen, heißt "hier" bei ihr. Mit Abstand zu meinem Knie,ist ja auch beengend , so am Fuß laufen.

 

Aber wenn sie zu ihrem Recht kam, also mit mir gemeinsam ihr Ding

erlebt hat, ist sie die Liebste.

 

Und so habe ich ein Jahr---ein JAHR--- mit ihr erlebt.

Jetzt reagiert sie , wie der Schäfer, auch auf "Bleib" mit Handzeichen, "geh raus" usw.

Die 20m Schleppleine aus Biothan ist immer weniger im Gebrauch.

 

P: abens ist Lucie müde, da will sie nicht mehr"steigen und bellen".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten schrieb agatha:

ich habe jetzt nicht alle Beiträge gelesen.

(entschuldige mich)

 

Nur kurz meine Erfahrung mit Lucie:

sie ist jagdorientiert, kann alleine Leben und so sehr, sehr selbstbewußt, schon von der Rasse heraus.

Ich habe einen recht gehorsamen Hund nach 2h gemeinsamen Erlebnissen.

Erlebnisse ihrer Eigenschaften angepasst.

Ich meine, Mäusebuddeln ist für mein Schäfertier echt langweilig.

Bäume anpullern für meine Lucie.

 

Schäferhund liebt diese typischen Hundeplatzdinge, wie Ball holen, Sitz, ....

Lucie zeigt mir deutlich den Vogel,, wozu das alles.

Lucie wird  nie ins Platz gehen, kalter Bauch wofür, Sitz wird nur bei deutlichen Argumenten, wie Leine anlegen gemacht.

Und bei Fuß gehen, heißt "hier" bei ihr. Mit Abstand zu meinem Knie,ist ja auch beengend , so am Fuß laufen.

 

Aber wenn sie zu ihrem Recht kam, also mit mir gemeinsam ihr Ding

erlebt hat, ist sie die Liebste.

 

Und so habe ich ein Jahr---ein JAHR--- mit ihr erlebt.

Jetzt reagiert sie , wie der Schäfer, auch auf "Bleib" mit Handzeichen, "geh raus" usw.

Die 20m Schleppleine aus Biothan ist immer weniger im Gebrauch. 

 

 

Das heißt du lässt sie auch net frei laufen ? Hab ich das richtig verstanden ? 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Minuten schrieb Ronja2010:

 

 

Das heißt du lässt sie auch net frei laufen ? Hab ich das richtig verstanden ? 

 

den Schäferhund fast immer.

 

Aber Lucie immer mehr!

 

Lucie jagt, sie nimmt eine Spur auf und ist wie ausgewechselt.

(fast hysterich)

Leckerlis und anderes sind ihr dann absolut egal.

Ich musste also mit ihr meine Umgebung kennen lernen.

Ich wohne hier schon ewig, aber nie mit einem Jagdhund.

 

Da hat mir die Schleppleine sehr geholfen.

Wie weit llässt sich Lucie abrufen, wie reagiert sie auf mich??

Wo ist sie Abrufbar, wo muss ich mich absolut auf sie konzentrieren....

 

Also diese 20m hat sie auch als Abstand zwischen uns beiden verinnerlicht.

20m,Lleckerlis, loben, usw.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich muss sagen das hier einige Baustellen zu schließen sind bei der Maus aber ich bereue es keinen Moment sie mir geholt zuhaben ...mich fordert das auch ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 35 Minuten schrieb Zurimor:

Natürlich nur, wenn der Hund das mag, ist doch klar. :)

 

 

Ich find3, du solltest dich wirklich mit so fahrläasigen Ratschlägen zurückhalten.

Du hast seit einer Woche einen Hund und echt keine Ahnung von Hunden, vor allem bei Problemen! Die TE weiss zweifellos mehr über Hundehaltung als du, sie hatte vorher schon einen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 17 Minuten schrieb Ronja2010:

 

 

Das heißt du lässt sie auch net frei laufen ? Hab ich das richtig verstanden ? 

 

noch mal zu Deiner Frage:

 

Lucie lebt seit mehr als drei Jahren bei mir.

 

Ich habe so ein Jahr gebraucht, bis wir den Alltag gut meistern.

(so gemütlich, nett, im gegenseitigen Verständnis und Verhalten...)

 

Wir wissen jetzt, wo die Schlepp ran muss, wo sie ohne Leine läuft und wo die kurze (strenge) Leine ran muss.

(in der Stadt , in Legoland , in Baumärkten usw., ist die kurze Leine dran, heißt ----hören--kein Spaß)

Ach ja, für andere User, "strenge" Leine, heißt nicht körperliche Manipulation im Sinne von Rucken usw., heißt nur kurz wie kurz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bekommt euch bitte net wegen mir in die Haare ...ich hatte bis vor kurzem nen Bordercollie 13 Jahre und nun seit 6 Wochen nen Aussie wie gesagt aus dem Tierheim und weiß fast nichts von den davor von ihrem was vor mir war ...selbst der Züchter is schlecht auszumachen ...nun lebt sie bei mir und ich geb sie nicht mehr her :) der Rest kommt denke ich mit der Zeit und davon haben wir hoffentlich noch ganz viel und ganz viel Spaß im Alltag und überhaupt :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Der Aussie

      hier ein kleiner Film über den Aussie!!! http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=Z6k3l-hPT1M

      in Hüte- & Treibhunde

    • Tierheim Gießen: RAGNA, 1 Jahr, Boder-Aussie-Mix - ein hohes Maß an Will-to-please

      Border Collie-Australian Shepherd-Mix Ragna (geb. 02.08.2016) war das Geschenk des Freundes an eine 15-Jährige, obwohl deren Eltern eigentlich gegen einen Hund waren. Dennoch versuchten sie es mit ihm, doch rassetechnisch bringt Ragna die Vorausetzungen des klügsten aller Hunde mit – und ist so leider nicht für Hundeanfänger geeignet! Sowohl Border Collie als auch Australian Shepherd sind Arbeitshunde, welche nicht nur eine Aufgabe ausführen können (ursprünglich das Schafe hüten) sondern sie ebenso wie die Luft zum Atmen brauchen. Zwar ist Ragna anfangs misstrauisch, hat er seine Menschen kennen gelernt, hat er jedoch ein hohes Maß Will-to-please und ist jederzeit bereit seinem Menschen jeden Wunsch zu erfüllen – sei es Pfötchen geben, apportieren oder mit einer Rakete zum Mond fliegen Leider hat er in seiner letzten Familie bereits ein Kaninchen gewildert, sodass er für sein eigentliches Spezialgebiet, das Schafe hüten, nicht taugt. Aber es bleiben zum Glück noch verschiedenen Hundesportarten Agility, Flyball, Treibball, etc.) um ihn artgerecht auszulasten. Mit Hunden ist er nur sehr bedingt verträglich und möchte Einzelhund sein.            
        Tierheim Gießen Vixröder Str. 16 35396 Gießen 0641/52251 Email: info@tsv-giessen.de Homepage: http://www.tsv-giessen.de

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Apoquel wirkt nicht meh richtig - hilft nur mehr Cortison?

      Hallo zusammen,   ich habe bereits die Suchfunktion hier und im Internet genutzt, jedoch keinen wie meinen Fall gefunden.   Die Vorgeschichte. Letzten November fing es an, dass sich mein Odin die Beine wund leckte. Hauptsächlich die Vorderbeine und an den Hinterpfoten hatte er irgendwelche Knubbel. Also bin ich zu unserer Tierklinik. Parasiten hatte er nicht, der TA meinte, es könnte alles mögliche sein. Eine Allergie sei allerdings wahrscheinlich. Ich hatte ihm damals nichts anderes gefüttert als zuvor, muss allerdings sagen, dass er zu dem Zeitpunkt erst 4 Monate bei uns war. Er hat immer das gleiche Futter bekommen.   Der Dermatologe in der Klinik meinte: Bei Umweltallergien könne man eh nichts machen und beim Futter wäre eine Ausschlussdiät eine Möglichkeit, jedoch sei die sehr schwierig, da der Hund wirklich rein gar nichts anders erwischen dürfte (vom Boden usw.). Das ist tatsächlich schwer bei ihm, weil er wirklich jeden Dreck frisst. Um uns herum sind überall Felder und es wird alles mögliche an Getreide, wie zB. Mais, angebaut. Das frisst er auch. Ich passe immer auf, aber so schnell kann man gar nicht schauen. Ich dürfte ihn gar nicht mehr schnuppern lassen. Ich füttere ihm Wolfsblut Forelle + Süßkartoffel und Pferdesnacks, aber auch Hundekekse (Getreide).   Nun zu meinem Problem: Er hat damals Apoquel verschrieben bekommen, die wunderbar angeschlagen haben. Nach zwei Tagen hat er komplett mit dem Lecken aufhört. Zuerst die Anfangsdosis 2 x tgl, dann reduzieren auf  1x tgl., und diese Dosis nochmal halbieren. Er hat zum Schluss eine halbe Apoquel 5,4 mg bekommen und das hat ein 3/4 Jahr super geklappt. Kein Lecken mehr.   Nun dachte ich, ich probiere es, die Dosis nochmal zu halbieren, also eine 1/4 Apoquel. Das hat der Dermatologe auch gesagt, dass man das probieren soll. Erster Tag alles ok, zweiter Tag ein bisschen geleckt und ab dem dritten Tag total viel wieder.    Also wieder auf die halbe Apoquel erhöht, aber es half nicht mehr! Er bekam dann eine ganze Tablette und es hilft nur mehr solala. Am Abend leckt er wieder. Zur Zeit ist er auch wieder total wund.   Hilft hier nur mehr Cortison? Stimmt es, dass die Hunde darauf extrem viel trinken und alle 2 Stunden pinkeln müssen? Wie macht man das im Alltag? Gehen die Leute dann nicht mehr arbeiten? Bitte um Hilfe, welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

      in Gesundheit

    • Junghund ignoriert Zurechtweisung durch andere Hunde

      Hallo,   unser Labrado Rüde wird nächste Woche 8 Monate. Wir haben mit ihm wenig Probleme.Die wenigen sind aber schlimm genug   Er hört super, Leinelaufen klappt, Rückruf klappt. Eigentlich alles prima....bis auf die Begegnungen mit anderen Hunden. Dann ist er wie ein Irrer. Will unbedingt zu dem anderen Hund, zieht wie verrückt an der Leine oder setzt sich einfach hin und lässt sich nicht mehr bewegen. Ablenkung durch Leckerlie o.ä. funktioniert dann auch nicht. Ich versuche ihn abzulenken, aber das klappt nicht mit den Mitteln, die ich habe/kenne. Ich zerre nicht an der Leine, sondern halte sie "nur" und versuche irgendwie weiterzugehen. Klappt ja meistens nicht, da er sich einfach hinsetzt oder legt.
      Ist der andere Hund vorrüber dann ist wieder Ruhe.   Unser Labrador ist null aggressiv, er will immer spielen, spielen, spielen Und da beginnt das nächste Problem:   Er ist 1-2x Monat in einer Hundepension. Jeweils so 6-7 Stunden, Tagesbetreuung. Kurz vor Weihnachten war er schon so weit, dass er in die Gruppe durfte, weil alles so gut geklappt hat.   Gestern hole ich ihn ab und höre, dass es derzeit ein wenig "schwierig" mit ihm sei. Er will so sehr spielen, dass er immer wieder auf die anderen Hunde geht, auch wenn die nicht mehr wollen. Die anderen Hunde legen ihn auf den Rücken und zeigen ihren Unmut und er ignoriert das und geht immer wieder hin....   Die Inhaberin  meinte, da müssen wir unbedingt was tun. Er sei voll der Rüpel. Jaaaa, aber was denn?   Was kann ich gegen Problem 1 tun und was kann ich tun, wenn er die Reaktion der anderen Hunde ignoriert?   Liegt es auch mit am Alter?
      Wir sind in einer Hundeschule, derzeit ist aber noch 3 Wochen Winterpause.
      Vielleicht habt Ihr einen Tipp?

      Danke und Gruß.....Strand
             

      in Junghunde

    • Tierheim Gießen: ZARGO, 10 Jahre, Schäferhund-Mix - wirkt noch jung

      Der 10jährige Schäferhund-Mix Zargo musste leider zurück ins Tierheim umziehen, da er in seiner letzten Familie die Krone an sich gerissen hat.
      Bei neuen Bezugspersonen testet er ersteinmal aus, ob er sich zum Alpharüden aufschwingen kann oder nicht, daher braucht er klare Anleitung und feste Hausregeln. Hat er einen Menschen als Führunsperson akzeptiert, ist er sehr gelerig und folgsam, jedoch manchmal recht übermütig und aufgedreht wie ein junger Border Collie. Er LIEBT es mit Bällchen zu spielen, dabei ist es ihm gleich, ob er den geworfenen Gegenstand zurückbringt oder Zerrspiele spielt oder er sein Spielzeug aus dem Versteck in einem Baum zurückholen muss :-)
      Er ist sehr gut mit allen anderen Hunden verträglich und wäre auch als Zweithund geeignet. Das Zusammenleben mit Katzen hat er kennengelernt, neigt aber auch dazu, die Katze zu hüten, daher sollte ein Stubentiger in der neuen Familie schon selbstsicher sein und sich durchsetzen können.
      Sein Alter merkt man ihm nur in ganz wenigen Situationen an. So ist er etwas gemächlicher bei langen Wanderungen und bildet dann lieber die Nachhut. Wilde Spiele werden aber mit großer Ausdauer betrieben.
      In einem Punkt lässt Zargo nicht mit sich verhandeln: Futter gehört ihm! Daher sollte man auf Leckerchen und herumliegende Kauknochen verzichten.  

















      Tierheim Gießen
      Vixröder Str. 16
      35396 Gießen
      0641/52251
      Email: info@tsv-giessen.de
      Homepage: http://www.tsv-giessen.de
       

      in Erfolgreiche Vermittlungen


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.