Jump to content

Kaufvertrag

Empfohlene Beiträge

Dette23   

Hallo, ich bin neu hier und habe gleich mal eine Frage und hoffe, mir kann geholfen werden. Es geht um einen Kaufvertrag in dem steht , der Züchter hat das Vorkaufsrecht, und nimmt den Hund um sonst zurück. Ist sowas rechtens? Meine Freundin hat vor einem Jahr einen Hund gekauft mit dieser Klausel, hat ihn auch unterschrieben, da sie nicht davon ausgegangen ist, ihn mal abgeben zu müssen. Sie hätte auch schon einen Abnehmerin, doch die Züchterin stellt sich quer. Muss sie Ihn wirklich um sonst zurück geben? Bezahlt hat sie für den Hund 2500 Euro. Vielen Dank im Vorraus. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Shary   

Ich bin kein Züchter, weiß auch nicht ob es rechtens ist, aber viele Züchter machen das so. Ich denke ganz einfach aus dem Grund um zu verhindern, dass einer ihrer Schützlinge eines Tages im Tierheim landet. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
gast   

Vorkaufsrecht dürfte rechtens sein, ist schon zu lange her, dass ich das recherchiert habe.

 

Sie soll froh sein, dass der Züchter den Hund zurücknimmt. Klar, wird es etwas schräg, sollte der Zpchter den Hund erneut für ein nettes Sümmchen verkaufen. 

 

Wie kann man Profit als Halter aus einem Lebewesen machen, das man "schweren Herzens" wieder abgeben muss? 

 

Aber gut, ich hab auch schon Kleinanzeigen auf eBay gelesen wie "Tauschd Hündin gegen PlayStation"...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Dette23   

Das das  Vorkaufsrecht rechtens ist , glaube ich schon, nur das um sonst stört mich, da man weiß, das sie zweimal abkassiert und das ist ein bitterer Beigeschmack meines Erachtens. Oder doch mal einen Anwalt fragen? Im Internet finde ich vieles, dadurch ist man verwirrt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
gast   

Würde ich machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Dette23   

Lieben Dank für die Antworten. :-) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
DerOlleHansen   

Hintergrund dieser weit verbreiteten Klausel: Hund soll nicht zum "Wanderpokal" werden!

 

Gute Züchter wählen die Käufer sorgsam aus. Wenn solch ein Hundebesitzer sich später von dem Hund trennen will/muss, ist der Züchter vermutlich eher in der Lage, einen geeigneten neuen Käufer auszuwählen. Einige Züchter behalten den Hund dann auch einfach.

 

"Geld verdienen" ist bei verantwortungsvollen Züchtern nicht so einfach, denn wenn man für gute Haltungsbedingungen sorgt und es den Hunden an nichts mangeln lässt, entstehen erhebliche Kosten.

 

vor 31 Minuten schrieb Vhenan:

Aber gut, ich hab auch schon Kleinanzeigen auf eBay gelesen wie "Tauschd Hündin gegen PlayStation"...

 

So "abgefahren" sich so etwas auch liest ... es ist vermutlich das Beste für den Hund ... :blink:

Sachen gibt's ... :think:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
gast   

Ja, dachte ich mir auch, finde den Screenshot leider nicht mehr. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
MissWuff   
(bearbeitet)

Würde mich auch mal erkundigen, Vorkaufsrecht finde ich völlig normal, aber umsonst habe ich noch nicht gehört. Dann ist es doch kein Kauf mehr? Aber habe mich damit nie weiter befasst.

 

Eta: Und würde mal fragen, wie es dann mit dem Hund weitergeht, fände es komisch, wenn es da um Gewinnmache ginge.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Nebelfrei   

Finde ich auch seltsam, dass der Hund gratis zurück soll. 

Da hätte doch jeder Züchter Interesse dran, dass die Hunde zurückgegeben werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos