Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Gusar

Novelle im Tierschutzgesetz Österreich

Empfohlene Beiträge

Weil sich in letzter Zeit wieder einmal die Fälle von Welpenkäufen aus dubiosen Quellen häufen, würde mich interessieren, was ihr von der Novelle im Tierschutzgesetz in Österreich haltet.

Seit April diesen Jahres ist es Privatpersonen verboten Hunde online anzubieten. Das dämmt zwar sicher den Handel mit illegalen Welpen ein, macht aber andererseits den Tierschutz schwieriger.

Züchter und Tierschutzvereine dürfen, mit behördlicher Genehmigung, weiter inserieren. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das führte doch meines Wissens zur Erfindung dieser gewerblichen Welpenstuben, deren Opfer wir hier auch schon mehrfach kennenlernen konnten.

Das Gesetz ist also völlig wirkungslos.

 

Kriminelle Energie findet immer Möglichkeiten ...

 

Den Käufern müssten drastische Geldstrafen drohen, das würde eventuell abschrecken, vor allem, wenn erste Verurteilungen breit durch die Medien gingen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das mit den Welpenstuben wäre schon möglich. Tiergeschäfte sind nämlich erlaubt.:angry:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hmmm, finde ich seltsam.

Was ist, wenn ich meinen Hund verkaufen will/muss. Brauch ich extra einen Dealer dafür?

Ist jemand, der hobbymässig alle 2Jahre einen Wurf produziert böse, ein Massenzüchter gut?

Wie ist es mit ausländischen Internetportalen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 56 Minuten schrieb Nebelfrei:

Was ist, wenn ich meinen Hund verkaufen will/muss. Brauch ich extra einen Dealer dafür?

 

Das wäre blöd. Genauso bin ich zu Pavel gekommen: seriöse Kleinanzeige, Abgabe wegen geänderter Lebensumstände.

 

vor 59 Minuten schrieb Nebelfrei:

Wie ist es mit ausländischen Internetportalen?

 

Prima! Da kann jeder alles verhökern. :wacko:

 

Aber bisher werden "übliche Plattformen" benutzt, in Ösiland wohl oft willhaben.at

 

Die Tierschützer in Österreich sind sich einig darüber, dass die Gesetzesänderung ein "Schuss nach hinten" war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Es gibt auch seröse Kleinanzeigen im Netz. Ob 'willhaben' einemist weiss ich nicht.

 

Ich denke wichzer wäre zb ein Heimtierausweis, Chip mit obligatorischer Registrierung, mittels derer ma  die Vergangenheit eines Tieres verfolgen könnte. Wobei das mE nur irgendwelche 'offizielle' Stellen oder vielleicht TA, bei Verdacht oder so machen dürften. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde das mals vorsichtig gesagt: total bescheuert und absolut kontraproduktiv.

 

Kriminelle werden weiter ihre wegen finde, dumme die sich nicht informieren (sorry dafür) werden weiter drauf reinfallen. Aber Privatpersonen? Menschen die ihren Hund wie z.B. meine damalige Hündin DRINGEN in andere Hände geben müssen, was sollen die dann machen? Ins Tierheim abschieben? Einschläfern?

Oder Leute denen wirklich die Hündin abgehauen ist und da Welpen bei rumgekommen sind.

 

Fpür mich mal wieder eine einfache und billige Methode um die Öffentlichkeit zufrienden zu stellen. Richtig wäre mal die Händler polieilich zu verfolgen, dafür müssen sie offen sichtbar bleiben. Und die Leute richtig und intensiv aufklären. Alles andere ist Augenwischerei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 20 Stunden schrieb Gusar:

Das mit den Welpenstuben wäre schon möglich. Tiergeschäfte sind nämlich erlaubt.:angry:

 

Das ist ja dann sehr sinnvoll. die kaufen die welpen halt dann und verkaufen sie weiter. machen sie ja auch jetzt schon so. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tragische Vorfälle in Österreich

      https://www.vol.at/vorarlberghoechst-zwei-pensionisten-von-kampfhunden-angefallen-und-schwer-verletzt/5945865   https://www.msn.com/de-at/nachrichten/chronik/17-monate-altes-kind-stirbt-in-wien-nach-rottweiler-attacke/ar-BBNJbnC?li=BBqg6Q9   Nach diesen schlimmen Vorfällen wird in Österreich darüber diskutiert, eine Maulkorbpflicht einzuführen und weitere Massnahmen. Es sind halt wieder bekannt-berüchtigte Rassen beteiligt.  

      in Aggressionsverhalten

    • Tierheim Aixopluc: ELLIOT, 1 Jahr, Pitbull - Vermittlung in die Schweiz (je nach kanton), Österreich und die Niederlande

      ELLIOT: Pitbull-Rüde, geb.: 05.2017, Höhe: 56 cm, Gewicht: 29 kg   ELLIOT kam als Fundhund zu uns und trotz aller Bemühungen, konnte der Besitzer nicht gefunden werden. Daher ist ELLIOT nun auf der Suche, nach einem neuen Zuhause. ELLIOT ist noch ein junger, verspielter Rüde, mit dem Charakter, eines Welpen, der noch ganz viel lernen muss. So ist er ab und an ein wenig stur und braucht eine liebevoll, konsequente Führung, ist aber wirklich ein guter Junge. ELLIOT zeigt sich hier immer nett und freundlich, zu jedermann. Kinder sollten allerdings schon etwas älter und standfest sein. Mit anderen, geselligen Hunden ist er gut verträglich und spielt sehr gerne, aber manchmal noch rau, mit ihnen. Katzen ignoriert er hier, aber sollte in der Familie schon eine Samtpfote leben, werden wir gern einen erweiterten Katzentest durchführen. Für ELLIOT suchen wir eine zuverlässige, erfahrene und liebevolle Familie, die ELLIOT aktiv an ihrem Leben teilhaben lässt. Auf Grund seiner Rasse sucht ELLIOT diese Familie in der Schweiz (nicht in alle Kantone), in Österreich oder in den Niederlanden. ACHTUNG: Keine Vermittlung nach Deutschland!   ELLIOT ist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und neg. auf Mittelmeerkrankheiten getestet. Sollten Sie ELLIOT kein Zuhause geben können, ihm aber trotzdem helfen wollen, würde er sich über Paten sehr freuen.           Kontakt: Ilona Fischer, Tel.: 05633 9937313 , Handy: 0151 22632537 , Mail: iloaixopluc@googlemail.com Astrid Weber, Handy: 0152 33658177 , Mail: astridaixopluc@googlemail.com Eddie Gonzales, Handy: 0151 54881264, Mail: office@natural-dog-training.de   Homepage: www.hunde-aus-manresa.cms4people.de

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Tierheim aixopluc: CRUC, 4 Jahre, Staff-Mix - sucht in der Schweiz, Österreich oder Niederlande

      CRUC: Staffordshire-Mix, Rüde, Geb.: 10.2012, Gewicht: 26 kg , Höhe: 50 cm   CRUC wurde gefunden. Ein Besitzer hat sich leider nie gemeldet. So wartet der hübsche Rüde im Zwinger darauf, dass ihm jemand die Chance gibt, zu zeigen, dass er ein toller Familienhund ist. Der hübsche Rüde ist Menschen gegenüber sehr freundlich. Egal ob Erwachsene oder Kinder, Fremde oder Bekannte, er mag alle und reagiert unterwürfig. Er benötigt beim Erstkontakt ein paar Minuten, um aufzutauen, denn ist er zunächst ein wenig schüchtern und zurückhaltend. Bei schnellen Bewegungen schließt er sofort die Augen und duckt sich weg. Er scheint nicht immer nur gute Erfahrungen gemacht zu haben.
      Mit Artgenossen ist CRUC gut verträglich, neigt aber dazu, seine anfängliche Nervosität lautstark kund zu tun. CRUC versucht im Freilauf zunächst die anderen Hunde zu dominieren, um sich danach zu unterwerfen, indem er die Lefzen der anderen Hunde ableckt. Sein Spielverhalten ist sehr rau und wild, weswegen er kein idealer Zweithund bei einem zarten Hund wäre. Generell aber kann er schon als Zweithund bei einem sozialen Artgenossen leben. Auch mit Katzen könnte er leben, wenn diese hundeerfahren sind und ihn nicht zu sehr bedrängen, denn CRUC hat vor Samtpfoten Angst und versucht ihnen auszuweichen. Der hübsche Rüde ist ein sehr gehorsamer, anhänglicher Vierbeiner. Er ist ein ruhiger Hund, der schon gut an der Leine läuft. Er hat eine ordentliche Portion Energie und wünscht sich daher Menschen, die viel mit ihm gemeinsam unternehmen und ihn körperlich und geistig auslasten. Aufgrund seiner Rassenzugehörigkeit darf CRUC leider nicht nach Deutschland vermittelt werden. Er sucht daher Staff-Freunde in Österreich, den Niederlanden oder der Schweiz, damit er dem Tierheimzwinger möglichst bald entfliehen kann.   CRUC ist kastriert, geimpft, gechipt und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet.
        Kontakt: Ilona Fischer, Tel.: 05633-9937313, Handy: 0151-22632537 Astrid Weber, Handy: 0152 33658177 Hannah Wern, Handy: 0151 24126008 Eddie Gonzales, Handy: 0151 54881264
        Homepage: http://hunde-aus-manresa.cms4people.de/

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Privater Tierverkauf über Internet in Österreich verboten

      https://www.planethund.com/tierschutz/privater-tierverkauf-internet-oesterreich-verboten.html

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Tierheim aixopluc: CHERRY, 2 Jahre, Bullterrier-Mix - sucht ihr Glück in Österreich, der Schweiz oder den Niederlanden

      CHERRY: Bullterrier-Mix-Hündin, Geb.: 01.2015, Höhe 50 cm, Gewicht: 21 kg   CHERRY wurde uns als Fundhündin gebracht. Der Besitzer konnte ermittelt werden, aber CHERRY darf nicht zu ihm zurück, da er aufgrund einer Vorstrafe die nötige Lizenz zur Haltung dieser Rasse nicht bekommt. Daher sucht CHERRY nun eine neue Familie. CHERRY ist eine absolut liebenswerte und tolle Hündin. Sie ist fröhlich und zu jedermann freundlich und liebevoll, das schließt auch Kinder mit ein. Mit anderen Hunden ist CHERRY sehr gut verträglich. Sie spielt mit allen völlig unbefangen. Nur mit sehr dominanten Hunden kann sie nichts anfangen. Wenn ein anderer Hund versucht CHERRY anzugehen, geht sie weg… nur ab und zu verteidigt sie sich. Nie fängt sie selber einen Konflikt an. Sie ist wirklich ein gutes Mädchen und sie hat Charakter. Manchmal ist ihr Spiel noch ein wenig rau, aber sie lässt sich gut korrigieren und somit wird das sicher mit etwas „Anleitung“ bald vergehen. Katzen machen ihr ein wenig Angst, aber sie könnte mit einer hundeerfahrenen Samtpfote gut zusammenleben. Für CHERRY suchen wir eine liebevolle Familie, die zu schätzen weiß, welchen kleinen Diamanten sie zu sich nimmt. Eine Familie, die mit ihr durch dick und dünn geht und ihr einen sicheren Platz auf Lebenszeit gibt. Leider darf CHERRY, auf Grund ihrer Rassenzugehörigkeit nicht nach Deutschland vermittelt werden. Daher sucht sie ihr großes Glück nun in Österreich, der Schweiz, oder den Niederlanden.   CHERRY ist gechipt, geimpft, kastriert und neg. auf Mittelmeerkrankheiten getestet.                 Kontakt: Ilona Fischer, Tel.: 05633-9937313, Handy: 0151-22632537 Astrid Weber, Handy: 0152 33658177 Hannah Wern, Handy: 0151 24126008 Eddie Gonzales, Handy: 0151 54881264   Homepage: http://hunde-aus-manresa.cms4people.de/

      in Erfolgreiche Vermittlungen


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.