Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Zurimor

Wie bekomm ich meinen Hund auf die Couch/ins Bett

Empfohlene Beiträge

Viele wollen ihrne Hund ja lieber nicht auf der Couch haben, bei mir ist es umgekehrt, ich wär nach gut 2 Wochen langsam mal froh, nicht stundenlang aufm Boden zu hocken/sitzen/liegen, sondern mich ganz bequem auf die Couch zu fläzen, ist auch viel gemütlicher. Also, wie bekomm ich meinen Hund überzeugt, daß die Couch ganz was Tolles ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leckerlis ... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na, du hast Sorgen. :4_joy:  Vielleicht die falsche Rasse ? Ne, Spaß beiseite. Heb' deinen Hund einfach hoch und kuschel was das Zeug hält. Leckerli dazu ist eine gute Idee.

Viel Erfolg. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich hätte meinen auch gerne im Bett.

 

Nachdem er als Welpe und Junghund schon völlig alleine und ohne Aufforderung in die Küche ging zum schlafen und ich hier sass und dachte "Aha. Sitzte hier alleine, wofür genau wolltest Du nen Hund?!" :D ist er mittlerweile Herr über die Couch. 

Mein Bett nur, wenn keiner außer ihm drin ist. Setze ich mich dazu, steht er direkt auf und geht "Ihh, du atmest".

(er hat aber auch einen "heiligen" Schlaf, den niemand stören darf)

 

Leckerlis funktionieren nur solange ich welche habe.

Sind die alle, geht er wieder. 

"Zwangskuscheln" mag er nicht, wenn er mal von alleine zum kuscheln kommt, bleibt er stehen und drückt sich nur ran, meist frontal mitm Kopf.

Das geht paar Minuten und dann isses gut, sagt er. Muss reichen.

 

Er ist jetzt 3 1/2 - vielleicht wird das ja noch.

Aber dann eben, wenn es von ihm alleine kommt.

Ich bau da nichts künstlich auf. Ich bedauer es nur.

 

Wir hatten Übernachtungsbesuch von Montag zu Dienstag. Auf der Couch war genug Platz für Hund und Gast.

Aber er möchte die Couch für sich alleine und stand nachts einige male über mir: "Sage mal, die Frau geht nicht! Die ist auf meiner Couch, kannste da mal was machen?"

Er braucht halt unbedingt seine Ruhe beim ruhen. Kein Rumgefummel an ihm und keiner und nichts (auch keine abgestellte Tasche) darf zu nahe sein.

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann sein, daß sie kalten Boden lieber mag. Das kann noch kommen, einfach den Hund entscheiden lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe einfach mit der Hand auf den Platz neben mir geklopft und mit einem freundlichen "Hopp" und Blick auf den Hund ein Zeichen gegeben. Ist der Hund dann gehüpft, sich freuen. :)  

Bei unserer Fly heißt es übrigens "Hopp", bei Minos "Aufsteigen", was man dann auch noch wandelbar einsetzen kann, wenn man mit den Hunden unterwegs ist und der Hund beispielweise auf einen Baumstamm springen soll. :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

mein Yerom wird nie das Sofa und schon gar nicht das Bett als gemütlich und entspannend betrachten.

 

1. zu warm

2. seine Rest- Angst

 

Meine Tiere dürfen frei wählen, wo sie so liegen , schmusen und schlafen wollen.

Katze und Lucie sind da "auf meiner rückenschonenden Höhe", sie lieben Sofa ,Bett und Co.

 

Nur Yerom kann seine "Angstgeister" da nicht besiegen, ich lasse ihn gewähren.

Selbst im Einsatz verweigert er das Springen auf das Bett, da gibt es ja jetzt Lucie.

Nur bei unserem Komapatienten, da handelte er frei ohne Druck und

lag neben ihm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lass sie wissen, dass die Couch nicht tabu ist und sie wird sich zu dir legen wenn sie das möchte.

Zwing sie doch nicht bei dir zu liegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Setz dich doch einfach auf die Couch, wenn sie Kontakt möchte, wird sie schon kommen bzw. das signalisieren. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab sowas meist aus Rennspielen heraus provoziert. Rumrennen, rumalbern, raufhopsen, da weiterspielen, runterhopsen, weiter rumrennen. Damals war das Sofa (und auch das Bett) aber generell erlaubter und beliebter Liegeplatz. Viel "locken" musste ich da nicht mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.