Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

"Hinter mir"

Empfohlene Beiträge

Tuuli trottet gern hinter mir, wenn die Umwelt es erfordert:

15352985815_3ccb54e8f1_c.jpg

 

Sie ist ja nicht blöd!

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, Schneepflug muss auch gerne mal spielen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Minuten schrieb DerOlleHansen:

Einem ängstlichen Menschen ist es völlig egal, wie groß mein Hund ist und was er alles tolles vor, neben, hinten oder über mir kann.

 

Nicht jeder ängstliche Mensch ist gleich.

Ich kann mich nicht erinnern, dass jemand vor Wega (47cm, an Fremden uninteressierten) wirklich Angst hatte, hingegen hatten viele vor unseren grossen, schwarzen (!), aber absolut harmlosen Familienhunden Angst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Faffi war da auch nicht besser. 

9198237489_3405729884_c.jpg

 

Aber Snoti wäre nicht mal im Traum auf die Idee gekommen, hinter mir zu laufen. Die hätte die Welt nicht mehr verstanden.

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 22 Minuten schrieb Nebelfrei:

hingegen hatten viele vor unseren grossen, schwarzen (!), aber absolut harmlosen Familienhunden Angst.

 

Ich habe mal mit einer Spaziergängerin gesprochen, die sagte "schwarz" sei das Entscheidende, Größe sei dann egal. Ängste sind eben meint "unlogisch" ... :wacko:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

OT

 

Schwarz....

Phoebe, selber schwarz, regt sich bei schwarzen Hunden ungleich mehr auf als bei andersfarbigen. Weisse Hunde liebt sie. Sofort.

Effie hasste schwarze Hunde, ohne drüber nachzudenken. Und fiel gleich in einen Kampfmodus.

Aber auch "schwarze" Menschen, sowohl schwarz angezogene, besonders aber auch dunkelhäutige wurden extrem verbellt, bewacht, angeknurrt.

Aussage eines Schwarzafrikaners angesichts des Hundes: "alle Hunde sind Rassisten".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Akuma mag keine großen, weißen Hunde...

 

vielleicht weil er vornehmlich schwarz ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schwarze Hunde und Katzen haben wohl auch schlechtere Vermittlungschancen in Tierheimen. Absolut unverständlich für mich. <- schwarzen Kater hat und 2 schwarz-weiße Hunde.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich mag sie auch, die schwarzen Tiere!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe gerade gelesen dass wohl zumindest bei Katzen auch ein Punkt für die Unbeliebtheit sein soll dass schwarze Katzen schlechter zu fotografieren sind und gerade bei Smartphones (selfie generation) schlecht zu erkennen sind.

 

Finde die schwarze Katze auf dem Sofa :D

20171104_210428.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.