Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
DiJuli

Wohin melden bei Handelverdacht?

Empfohlene Beiträge

Hallo, vielleicht kann mir hier jemand helfen, da es mir alles zu langsam geht.. ich habe einen verdacht bzw. beweise das jemand Hundehandel betreibt. Wir haben dort leider auch einen Hund gekauft der verstorben ist. Ich habe mich bereits ans zuständige Veterinäramt gewendet. Der interessanter weise dort schon einmal zu besuch war.. aber das sind leider Moment auf namen und es war alles ok ( bevor hier wieder kommt..bla bla warum wir den da gekauft haben. er hat selbst gesagt das er dort alles in Ordnung war und er auch keinen grund gesehen hätte dort keinen zu kaufen) Pass, Kaufvertrag alles war vorhanden. Nun ist es aber so das dort wieder Welpen von 9 Wochen verkauft werden, was gar nicht sein kann, weil unser wurf erst 12 Wochen als war. 

Anzeige haben wir heut gemacht.. aber bis die in die Puschen kommen dauert ja alles... 

ich habe einen Fake kontakt hergestellt und mich als Käufer von Welpen ausgegeben... tja und nu steh ich da... und weiß nicht woran ich mich weiter wenden soll.. dachte so.. auf frischer tat ertappen macht ja mehr sinn... aber anscheinend hat niemand Interesse daran... oder habt ihr ne Idee woran man sich noch wenden kann. ( Tierheim hat geschlossen schon)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

danke.. weist du zufällig auch wie man alte beitrage hier löschen kann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 38 Minuten schrieb DiJuli:

danke.. weist du zufällig auch wie man alte beitrage hier löschen kann?

 

Kann der normale Benutzer nicht.

Wenn keiner mehr auf das Thema antwortet, rutscht der Beitrag automatisch immer weiter nach unten auf dem "Schuttabladeplatz der Zeit". ;)

 

Wenn du meinst, eine von dir begonnene Diskussion ist beendet, kannst du eine/n Moderator/in bitten, das Thema zu schließen. Dann kann niemand mehr antworten.

 

Falls du ein nachvollziehbares Interesse hast, einen deiner Beiträge wirklich zu löschen, können das ebenfalls die Moderatoren erledigen. Benutze dann einfach die Schaltfläche "Beitrag melden", die erscheint, wenn du mit der Maus in die obere rechte Ecke eines Beitrags zeigst (bei Touch-Screens, weiß ich nicht, wie das aussieht).

Schreibe dann in das Kommentarfeld deine Begründung.

 

Es hängt von der Technik im Hintergrund ab, ob ein Beitrag wirklich physikalisch gelöscht wird oder ob er nur unsichtbar ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde es dem zuständigen Finanzamt melden und auch dem Bauamt. Egal ob sie in der gemieteten Etagenwohnung leben , oder im eigenen Haus. Wenn sie gewerbsmässigen Handel mit , was auch immer, treiben, müssen sie eine Umnutzung beantragt haben. Die kostet, je nach Art des Gewerbes, einige hundert Euro und wenn sie diese Erlaubnis nicht haben, dann gibts ein entsprechendes Bussgeld und sie stehen im Fokus der Behörde, die kontrolliert, ob der Handel auch tatsächlich beendet wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Finanzamt fiel mir auch noch ein.  Der Handel muss nicht die Kriterien des gewerblichen erfüllen,

wichtig ist, dass pflichtgemäß jedes Einkommen gemeldet werden muss im ESt-Bogen.

Das dürfte schon schwierig werden für den 'Händler'.

Das mit dem Bauamt wusste ich noch nicht, aber gut zu wissen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Woran machst du das fest, dass es sich um "Hundehandel" handelt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An den Erfahrungen, die die TE mit dieser Händlerin gemacht hat.

Lies mal diesen Thread : Dringende Hilfe !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und? Subjektive Meinung eines Menschen, die noch nicht mal hier nachprüfbar ist. Wenn ich alles glauben würde, was ich schon gelesen oder gehört habe, wäre der Planet Erde schon hundertmal weg vom Fenster.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nicht unbedingt wegen dem Thread und wenn, warum kauft sie dort.

Oben steht, dass nach dem 12 Wochen alten Wurf, 9 Wochen alte

Welpen wieder verkauft wurden.

Nun können es 2 parallele Würfe sein, nur so etwas kann man kaum

verstecken bei Verkauf des 12-Wochen alten Welpen. Ein Restrisiko

bleibt immer und insofern wäre es besser,  die Sache zu beobachten

und Ausdrucke von den Inseraten zu machen. Spätestens ab 3.Angebot

in kurzer Folge, wäre die Sache perfekter. Da haben 2 Hündinnen geworfen,

ab 3. Hündin und Wurf wäre der Befähigungsnachweis nach der 11 fällig.

Dann müsste ein Kontrolle hin, entweder es sind 3 Hündinnen plus

Nachweis da oder es wird 'schwarz' gezüchtet, noch schlimmer, es stellt

sich ein Handel heraus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Umzug beendet und melden Uns zurück

      Hallo an Euch Alle...wir wollten uns zurück melden. Wer sich noch erinnert wir sind mit unseren 3 Bordern zurück auf unseren alten Hof gezogen.Raus aus der Kleinstadt und nun wieder mitten im nirgendwo- umgeben von Wäldern,Feldern und Wiesen. 3 Monate haben wir gebraucht um alles umzusiedeln.Nach dem Motto "Keiner bleibt zurück" haben wir sogar den Teich umgesiedelt.Alle Pflanzen aus dem Garten aus-und hier wieder in den Boden gebracht. Auch das Hundegrab wurde verlegt -ich konnte Luzie nicht zurücklassen. Während des ganzen Umzugswahnsinns hatte Nuka einen Scheidenvorfall mit anhängenden Tumoren (gutartig) und benötigte eine Notoperation.Danach war erstmal 10 Tage Umzugsstopp.Zwangspause mit viel rumliegen auf der Couch. Tildi zog nach und ihr mussten 3 Zähne gezogen werden. Alle Beide haben es gut überstanden selbst klein Arwen hat den "Dauerruhestand" gut ertragen. Ab November ging es dann richtig zur Sache und unser zu Hause wurde immer mehr zur Notunterkunft. Die Hunde haben gut mitgemacht trotz des Chaos und doch vielen Stunden die ich sie zurückgelassen habe.Das neue (alte) Haus musste renoviert ,eine neue Küche eingebaut und alles wieder geordnet werden. Nun ist alles glücklich überstanden und unser Spazierweg beginnt wieder ab Haustür. Vor Silvester braucht sich hier keiner zu fürchten - es gibt keine Böller und Raketen. Zu Weihnachten hab ich mir einen neuen Scooter geleistet und nun ist auch dies wieder gefahrlos und unkompliziert möglich. Wenn alles klappt ziehn im Frühjahr dann wieder Schafe ein. Falls sich Jemand fragt weshalb wir überhaupt erst weg von unserem Hof sind...das war resultierend aus meiner Scheidung. Nun sind alle wieder glücklich und zufrieden und das Landleben geht für Uns weiter auch mit nur Sat- TV, ewig langsamen Internet und keinerlei Strassenbeluchtung.😎 Dafür wunderschöne Horizonte, ewig weiter Himmel , Rehe- Füchse-Hasen -Dachs und gelegentlich auch Wildschweinen am Haus. Bis bald LG Carlotta

      in Plauderecke

    • Melden in der Wohnung

      Hallo! Femo meldet leider alles, was sich im Treppenhaus bewegt und bellt Hunde vom Balkon und Fenster aus an. Er unterscheidet wohl zwischen "ungefährlichen" und "gefährlichen" Nachbarn.  Bei den ungefährlichen hört und guckt er kurz und guckt auch zu mir. Bei den gefährlichen (die mit Hund) dreht er ab. Er ist sowieso wegen seiner Allergie oft nervös. Da sind wir ja dran. Andere Hunde sind draußen in der Zeit, in der er keinen Juckreiz hat, auch sehr gut zu managen. Das hängt also zusammen. Solange das Cortison gewirkt hat, hatte er draußen kaum Probleme mit anderen Hunden. Da war er grundsätzlich viel entspannter.    Problem ist, dass unser Haus frei steht und meine Wohnung zu allen Seiten hin hellhörig ist. Nach vorn zur Straße und hinten zum Garten gehen Fenster raus, links uns rechts sind Treppenhaus und Balkon. Vom Balkon aus kann er die Straße und den Garten auch sehen. Also für ihn sind das viele Reize. Wenn er den Hund, der unter uns wohnt, vom Balkon aus sieht, kann er ihn quasi den ganzen Weg in die Wohnung lautmäßig verfolgen. Wenn wir kurz nach einem anderen Hund das Haus verlassen (über uns wohnt auch einer), regt er sich im Treppenhaus richtig auf.    Ich hab ihn so weit, dass er in so einer Situation meistens irgendwann zu mir kommt, wenn ich ihn rufe. Dann lässt er sich beruhigen, jault oder fiept aber auch dann noch ein bisschen.  Dass er meldet, finde ich ok. Da er kein Dauerbeller ist, können mir die Nachbarn auch nichts. Aber er ist dabei so gestresst.    Ansonsten bellt er relativ wenig. Er bellt mich z.b. nie an, um mir was mitzuteilen. Alleine bleiben kann er auch gut. Wenn wir bei meinem Freund sind, bellt er nie. Da hat er die ganzen Reize nicht. Bei meinen Eltern meldet er im Garten die Nachbarn und Nachbarshunde. Nach 2 Tagen beruhigt sich das aber, weil er zu denen durch den Zaun Kontakt aufnehmen darf und sich dran gewöhnt.    Habt ihr irgendeine Idee? Wie kann ich ihm helfen? Oder muss ich umziehen?        

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Möchte mich mal mit den Minis zurück melden

      Hallo Ihr Lieben,   NEIN!!!!! ich habe das Forum nicht vergessen! Hab auch nicht meine Wuffis verkauft und bin auch nicht auf dem Mond. Vielleicht habt ihr mein Fernbleiben gar nicht bemerkt? jaul!! Ist nicht meine Art, mich einfach nicht mehr zu melden, aber meine Gesundheit hat mich im Februar gewaltig ausgeknockt. Gleichzeitig war ich ja meinen Laden am auflösen. Alle Fortschritte, die ich in der Erziehung mit unserem Sam erzielt hatte, waren nun in den Hintergrund gerückt. Natürlich wurde Sam wieder zum Pöbler. Nun bin ich auf meine Herzmedis eingestellt, bin weiter selbständig, aber in der Anfertigung von Hundegeschirren. Mein Leben läuft jetzt ein wenig ruhiger ab. tut aber den Hundis auch sehr gut. Vor allem unserer kleinen Bonnie, die mit ihren 12 Jahren erstaunlich munter und immer noch so süß frech ist. Unser Sam ist ein supersüßer Fratz, auch wenn er fremde Hunde anpöbelt. Hab ihm ein ausbruchsicheres Geschirr genäht, was ihn auch gut hält. So merkt er endlich, daß am anderen Ende der Leine Frauchen Chef steht, die einfach bisschen mehr zu sagen hat. Nun wird er ja auch älter, ist ja mittlerweile fast 2 Jahre bei uns und voll eingelebt. Übe jetzt wieder fleißig mit ihm. Nun kommt die kühlere Jahreszeit, die für uns viel besser ist. Da gehen wir gerne spazieren und üben, allmählich Abstände zu verringern.   Ansonsten bin ich einfach froh, daß es dieses Forum noch gibt. fb macht sich ja immer breiter. Ich finde es ja ok mit fb, aber  so ein Forum ist doch individueller und bietet doch etwas mehr Privatspäre.   Vielleicht freut sich ja der Eine oder Andere von euch auf ein Lebenszeichen von uns hier.   Ganz liebe Grüße,   Sonja und die Mäuse  

      in Plauderecke

    • Wir melden uns erholt zurück :-)

      Hallo liebe Fories       Bis zum Sommer 2014 war das nicht unser Jahr. Wir haben das einzig Richtige gemacht ... wir haben uns eine Auszeit genommen.   Wir haben ein paar Wochen ( mit Unterbrechungen) in den Bergen verbracht. Ruhe und Entspannung pur .... viel Laufen, viel Schlafen, gesundes Essen .. ... keinen Stress und genug Zeit, Dinge zu verarbeiten, die uns auf der Seele lagen.   Wir sind erholt, und wieder gut drauf   Sammy geht es auch super, er hat die Zeit sichtlich genossen   Wir planen nächste oder übernächste Woche für 2 Monate nach Irland zu gehen .... ob das klappt ist aber noch nicht sicher.   Ich habe Euch ein paar Eindrücke mitgebracht ( eigentlich) aber ich bekomme hier in dem neuen Forum die Bilder nicht hochgeladen   ( wie geht das? Picr. geht nicht mehr?? ) ....   Ich hoffe Euch geht es allen gut   Wenn mir jetzt noch jemand verraten kann wie das geht mit den Bildern.......zeig ich Euch den Buben .......            

      in Urlaub mit Hund in Deutschland

    • Suchmeldung: Wem gehört dieser Hund bitte melden!

      Dieser hübsche Kerl hat im Wettbewerb Platz 2 belegt, ich muss die Urkunden machen. Welchem User gehört dieses Bild? http://www.polar-chat.de/img.php?url=http://up.picr.de/15969515ua.jpg Danke

      in Plauderecke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.