Jump to content
Hundeforum Der Hund
caronna

Homöopathie, was ist dran!

Empfohlene Beiträge

Ich habe endlich mal was gefunden was mich an der Homöopatie interessiert hat. Vieles war z.B. Hahnemann total unbekannt, z.B. läßt sich nicht alles unbegrenzt verdünnen, heute wissen wir das beim Atom schluss ist. Beim "Gedächtnis" des Wasser hakts auch gewaltig, wenn es so was gäbe, was ist mit dem Gedächtnis bevor die Homöopatie zuschlug? Wasser kann nicht bei null anfangen, schließlich hatte es einen langen weg bis in die Herstellung der Präparate. Schaut mal den Film:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die, die daran glauben (wollen) sind für rationale Argumente nicht sonderlich empfänglich. 

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich setze manchmal Homöopathie ein, da es meinen Hunden schon geholfen hat und ich nicht (mehr) mit Kanonenkugeln auf Spatzen schießen will.

Das heißt: Chemie ja, aber nur wenn es nötig ist.

 

Beispiel 1:

Meine erste Hündin hatte schrecklichen Husten, der sie auch nachts quälte und sie nicht mehr zur Ruhe kommen ließ.

Tierarzt 1 verschrieb Antibiotika, hat leider nix gebracht.

Tierarzt 2 verschrieb ein anders Antibiotika, hat auch nix gebracht.

In der Tierklinik, die neben Schulmedizin auch homöopathisch und alternativ arbeitet, bekam ich Globuli, da sollte ich 3 mal täglich 3 Stück geben.

Nach 3 Tagen war der Husten weg.

Monate später wollte ich es ausschleichen und der Hund hustete sofort wieder, also hat sie die dauerhaft bekommen und der Husten blieb verschwunden.

War übrigens Herzhusten...

 

Beispiel 2:

Hotspots am Hals.

Vom Tierarzt bekam ich ein desinfizierendes Shampoo, mit dem ich die Stellen auswaschen sollte, danach kam da Salbe drauf.

Schlagt mich tot, ich kann mich an den Namen nicht mehr erinnern. Nach 3 Tagen hat sich die Entzündung auf Handtellergröße ausgeweitet.

Also hab ich das alles weggelassen, Calendula Tinktur ca. 5 x täglich draufgesprüht und Calendula Globuli 3 x täglich gegeben.

Nach 3 Tagen deutliche Besserung, nach 7 Tagen abgeheilt.

 

Beispiel 3:

Papillom (Warze) im Ohr, da hat der TA das ganze Programm gefahren, also OP, eingeschickt und untersuchen lassen, etc. Kosten um die 250 €.

Warze im Maul. Thuja extern 2 x täglich mit einem Q-tip draufgepinselt und 2 x täglich Echinacea gegeben.

Nach 10 Tagen war das Ding verschwunden.

 

Ich bin also schon davon überzeugt, dass Homöopathie hilft, aber auch bei mir kommt Schulmedizin zum Einsatz, wenn es sein muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Bestätigung folgt auf dem Fuße, @mikesch0815...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

1. Yoma wurde gebissen, desinfiziert, gewaschen, drauf geguckt. Wurde zusehens besser.

 

2. Akuma hatte eine Erkältung, etwas Thymiansud gegeben, nach 3 Tagen beschwerdefrei.

 

3. Yoma wurde von einer Wespe ins Maul gestochen. Beobachtet, nichts gemacht, abgeheilt. 

 

 

...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

placebos wirken auch bei Tieren, wurde in mehreren Studien festgestellt. ist mir allerdings ein Rätsel

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 15 Minuten schrieb caronna:

placebos wirken auch bei Tieren, wurde in mehreren Studien festgestellt. ist mir allerdings ein Rätsel

 

 

Hier eine Erklärung ---> Placebo bei Tieren

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 17 Minuten schrieb caronna:

placebos wirken auch bei Tieren, wurde in mehreren Studien festgestellt. ist mir allerdings ein Rätsel

 

 

Auch wenn es dann nur der Placeboeffekt ist, der hilft, was ich nicht glaube, habe ich meinen Hunden doch einigen Chemiekeulen erspart.

Jede Chemiekeule hat ne Wirkung und 1000 Nebenwirkungen.

Das kenne ich von der Homöopathie nicht, allerdings bin ich da auch kein Experte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schau dir das Video an, dann wird das auch klar...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 42 Minuten schrieb Nebelfrei:

Hier eine Erklärung ---> Placebo bei Tieren

 

Hilfe, ich bin ein "Proxy" ... :o :wacko: :blink:

 

Jetzt hab' ich irgendwie Angst vor mir ... :ph34r:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Homöopathie

      Also mein Hund ist jetzt 13 und hat arge Probs mit seinen Zähnen. Leider hat er nur noch wenige, trotz regelmäßiger Zahnsanierung beim TA. Am rechten unteren Fangzahn ist die Zahntasche sehr goss und entzündet sich regelmäßig. Freitag gabs erst mal ein Gel zum Auftragen vom Doc , Antibiose wollte der TA erstmal vermeiden, da Odin im Oktober erst 10 Tage Antibiose nehmen musste. Mein Ta meinte, vielleicht würden Globuli helfen. Ich selbst habe nur Erfahrung mit Rhus Tox. Hat jemand

      in Hunde im Alter

    • Ist Homöopathie wirksam?

      Abgetrenntes Thema von hier: http://www.polar-chat.de/hunde/topic/101114-kommen-wiederkehrende-infektionen-ausschlie%C3%9Flich-bei-geimpften-welpen-vor/     Muss dies noch mal hoch holen.   Motsi hat sich am vergangenen Samstag übernommen und hat einen Knie-Innenband-Zerrung und wir waren am Sonntag bei der Notsprechstunde. Mein Schwarzteilchen konnte ihr linkes Hinterbein nicht mehr belasten und lief auf drei Beinen.   Es wurde von der Tierärztin Traumeel gespritzt und weiter verordnet

      in Hundekrankheiten

    • Meta-Studie zur Homöopathie

      Ein Artikel zu einer Meta-Studie (also eine Studie, die Studien auswertet) über den therapeutischen Effekt von Homöopathie. Wer es nicht liest, zeigt, dass er schlicht und einfach, nicht wissen will, wie es wirklich ist. http://www.independent.co.uk/life-style/health-and-families/health-news/homeopathy-therapeutic-dead-end-systematic-review-no-evidence-it-works-a6884356.html

      in Hundekrankheiten

    • Homöopathie...

      Für mich ein interessanter Artikel, für Andere sicher ein rotes Tuch.    http://m.welt.de/vermischtes/article147000535/Als-waere-ich-aus-einer-Sekte-ausgestiegen.html   Naturheilkundliche Ansätze finde ich super, Phytotherapie etc. Aber Homöopathie kann ich einfach nicht ernst nehmen und habe auch noch nie eine Wirkung festgestellt. Nicht mal der für Fofi angekündigte Harndrang nach der Verabreichung von homöopathischen Tropfen durch eine Tierheilpraktikerin, fand statt. Es ist einfach gar n

      in Gesundheit

    • Tierkrankenversicherung (Hundekrankengymnastik, Homöopathie, Akupunktur etc.)

      Beitrag wegen unerlaubter Werbung entfernt!!    Auszug aus den Nutzungsbedingungen:    7. Kommerzielle Nutzung Das Foren-Systems ist kein Werbeforum! Mitglieder die Werbung für Ihre Produkte und Dienstleistungen machen, werden gegebenenfalls verwarnt, gesperrt oder entfernt. Es ist den Mitgliedern des Forums untersagt - in welcher Form auch immer - Werbung für kommerzielle Produkte oder Dienstleistungen zu machen. Werbung ist nur nach vorheriger, schriftlicher Genehmigung durch den Betreibe

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.