Jump to content
Hundeforum Der Hund
Fiona01

Trockenfutter, ab wann gewechselt und für welches habt ihr euch bei eurem älter werdenden Hund entschieden?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

Minos ist jetzt achteinhalb und hat bisher immer Josera Sensi Plus und Tischreste bekommen. An Nahrungsergänzungsmitteln bekommt er von mir Glucosamin. Er ist fit, hält sein Gewicht, das Fell glänzt und er läuft auch noch sehr gerne und lange Runden. 

Jetzt mache ich mir trotzdem Gedanken, ob ich ihn so langsam auf Futter für ältere Hunde umstellen sollte. 

Bei Fly stellt sich mir die Frage nicht, weil sie ja frisch bekocht wird.

 

Also, ab wann habt ihr gewechselt, vielleicht schreibt ihr auch dabei, warum und welches Trockenfutter bevorzugt ihr für ältere Hunde? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kriegen die bei euch nichts zu essen? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

image.png.c495ef4801abfcd040c1a7863038337e.png

 

Minos: Ehrlich, ich kriege nie wieder was zu essen?

Fly: Minos du bist ein Jagdhund, also quasi Selbstversorger! :Oo 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Meine erste Frage die mir eingefallen ist.

Warum kochst du nicht für beide.:)

 

Schau mal auf der Seite von Josera 

Josera Senior

die geben eine Empfehlung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb Fiona01:

Er ist fit, hält sein Gewicht, das Fell glänzt und er läuft auch noch sehr gerne und lange Runden. 

 

Bin kein Ernährungsexperte. Aber warum wechseln, wenn doch alles paletti ist?

 

Meiner ist jetzt 14 1/2 Jahre. Hat bislang kein extra Seniorfutter erhalten. Die jährlichen Blutchecks waren bis vor 4 Wochen immer okay....

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Goscha für deine Antwort.

 

Der letzte Blutcheck bei Minos war auch gut. Ich dachte nur, ich mache mich jetzt schon mal schlau, was andere ab einem gewissen Alter füttern, weil das Futter ja irgendwann weniger proteinreich sein soll und die Zusatzstoffe im Futter dem Alter angeglichen werden. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten schrieb Loko12:

Meine erste Frage die mir eingefallen ist.

Warum kochst du nicht für beide.:)

 

Schau mal auf der Seite von Josera 

Josera Senior

 

Upps, und deine Antwort hatte ich jetzt übersehen @Loko12 ;)

 

Also für Beide kochen, das würde mir zu viel werden. Ich koche zwar gerne, aber so riesige Mengen dann doch nicht. :)

Dass Josera auch ein Seniorenfutter hat, wusste ich, ich hätte aber gerne gewusst, ob es was qualitativ Gutes, vielleicht noch Hochwertigeres gibt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Wir haben unserem Senior, das Josera für ältere Hunde gefüttert ab circa 13 Jahre? Glaub ich.

Andere Qualitativ Hochwertigere Marken kann ich dir leider nicht empfehlen. 

Da kenn ich mich nicht so gut aus.

 

Das es dir zu viel ist mit dem Kochen, kann ich gut verstehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke dir, Loko12. :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 13 Minuten schrieb Fiona01:

.....weil das Futter ja irgendwann weniger proteinreich sein soll und die Zusatzstoffe im Futter dem Alter angeglichen werden. :)

 

Also ich würde das weniger vom Alter abhängig machen, sondern tatsächlich davon wie es dem Hund geht. Hast du schon mal mit dem Tierarzt darüber gesprochen, was er für sinnvoll erachtet?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.