Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Laikas

Womit püriert man Futter?

Empfohlene Beiträge

Ich bekoche meinen Oldie immer häufiger und möchte jetzt z.B. einen Gemüseeintopf mit Fleischstückchen gerne pürieren. Auch das Dosenfutter. Da sollten am besten gar keine Stücke mehr drin sein und die Konsistenz geht von halbflüssig bis fest wie Hackfleisch. Womit kann ich das machen? Ich habe an Standmixer gedacht, aber die drehen ja durch, wenn das Mixgut nicht flüssig genug ist. Geht ein Zauberstab für Suppen und ein Fleischwolf für Festeres (da gibt es ja auch welche für Spritzgebäck mit Gehacktesaufsatz mit Handkurbel oder auch elektrisch)?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zum Pürieren von Gekochtem: z.B. BraunStabmixer. Ich habe so einen, macht sich gut.

 

Zum Pürieren von Rohem: Profimixer. Hab vergessen, welches Fabrikat ich habe, müsste ich mal nachschauen. Da kann man wirklich alles zu stückchenfreiem Brei verarbeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 13 Minuten schrieb Fricco:

BraunStabmixer. Ich habe so einen, macht sich gut.

 

Den habe ich auch, aber der Kunststoff nimmt mir der Zeit Farbe an und neigt zu Brüchen. Würde auf jeden Fall einen Mixer mit Metallgehäuse nehmen.

 

Diese Geräte sind nicht für den "Dauerbetrieb" geeignet. Im Intervall arbeiten: 10-20 sec pürieren, kurze Pause. In der Zeit schafft er viel und man muss ja auch mal das Futter vom Rand wieder in die Mitte befördern. Das reicht als Pause, soll ja nur nicht überhitzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich nehme ebenfalls den Stabmixer von Braun bzw. von Kenwood einen Multizerkleinerer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gibt es denn nur Handmixer ? Ich habe gar keinen. Damit mir die

Kleinteile nicht um die Ohren fliegen, habe ich eine MixMaschine

mit Deckel. Ist ein Standmixer mit Messern inneliegend, unten

von Krups und der läuft und läuft, inzwischen genau 19 Jahre.

Da dreht nichts durch, denn ich zerkleinere vor und gebe ständig

Flüssigkeit dazu, so wie ich die Konsistenz brauche. Da können

auch härtere Stücke dabei sein. Meiner hat 400 W, man kann

auch 1200 und mehr Watt nehmen. Klappt immer.

Die Rührstäbe sind eher für schon weiche Sachen, also Kuchen,

Quark u.ä.m. rühren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich püriere alles mit meinem Thermomix :wub:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe seit Jahren den Magic Maxx und bin sehr zufrieden damit, der Püriert alles unerkenntlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb Tibet-Mix:

Ich habe seit Jahren den Magic Maxx und bin sehr zufrieden damit, der Püriert alles unerkenntlich.

 

Echt?

Meiner hat bei Möhren recht schnell die Segel gestrichen :mellow:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Stunden schrieb Wilde Meute:

 

Echt?

Meiner hat bei Möhren recht schnell die Segel gestrichen :mellow:

 

 

Rohe oder gekochte ??

 

Man muss Wasser dazu mixen dann geht das, ich habe meinen bestimmt schon 6 Jahre und der macht es immer noch, den habe ch mal gebraucht bei Ebay gekauft, der war nur 2 mal benutzt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe vor ein paar Jahren einen Edelstahl- Stabmixer erstanden. Der ist klasse und für den schnellen Gebrauch einfach super! Macht alles auch mit weniger Flüssigkeit gut pampig. 

 

Unschlagbar jedoch die alte Severin Küchenmaschiene! Das Ding ist etwa 30 Jahre alt. Hat verschiedene Aufsätze und macht zuverlässig ALLES klein. Mit oder ohne Flüssigkeit! 

Das Teil hält hoffentlich noch ewig! Ich benutze es sehr gerne! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.