Jump to content
Hundeforum Der Hund
Estray

Der Gute-Hund-Thread

Empfohlene Beiträge

Kitty hat in bekannter Gegend einen großen Radius. Gestern tauchte am Horizont ein ungeliebter Hund auf und ich sah, dass sie begann sich festzustarren. Eine gute Gelegenheit die Pfeife mal wieder einzusetzen. Und sie kam mit wehenden Haaren im Galopp. Große Freude auf beiden Seiten und ein Fest mit getrockneten Hühnerherzen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Darüber das Emmi mir immer wieder geduldig die Vorzüge von Ordnung aufzeigt .
Habe faulerweise meine (teure ) Jacke auf ein Bänkchen neben der Garderobe geworfen statt sie sofort aufzuhängen.

Damit die Leckerlis in der Jackentasche nicht kaputtgehen hat Emmi sie durch aufknabbern verschiedener Schichten und herausholen der Futterwatte, vor dem Verderb gerettet .

Ja , geduldige Lehrmeister sind Gold wert .

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Suhna war sehr rücksichtsvoll, hat nur minimal gezogen (na gut, wenn voraus was Interessantes war ein bißchen mehr), aber sie hat sich wirklich Mühe gegeben. War auch durchaus anstrengend für sie so durch die Gegend zu schleichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir kommen just vom Hundesalon. Zyra hat sich mal wieder vorbildlich benommen und das ganze Kämm- und Schnippelprozedere ruhig über sich ergehen lassen

Zwischendurch gab es auch immer mal ein Stückchen Wienerle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir hatten heute die Reinigungsleute im Hausflur. Zwei fremde Männer im Haus, eigentlich eine Garantie dafür, dass Eddy komplett die Fassung verliert. Wir mussten gezwungener Maßen raus und an den Männern vorbei und Eddy ist komplett ruhig und entspannt an den beiden vorbei :wub: Ich war und bin völlig baff! Ich musste nichts machen, keine Beruhigungssätze, keine Leckerchen o.Ä. Ich glaube, es ist zum Großteil Riekas Einfluss, die ist einfach immer so mega gechillt :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Micco ist heute das erste Mal mit mir an der Hochschule. Ich dachte, da heute ein ruhiger und kurzer Tag ist, wäre es super zum ersten ausprobieren. Und gerade heute ist in der Aula eine riesen Veranstaltung mit Presse und Menschenmassen... Aber er liegt jetzt im Unterricht total toll und schlafend neben mir. 😍

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Madame macht zwar mal ihr eigenes Ding, Wälder erforschen, Brombeerbüsche durchstöbern, bleibt dabei aber so lang kein Wild in der Nähe ist immer relativ in der Nähe und schaut wo ich bin. Finde ich nun nicht die schlechtesten Voraussetzungen. 

Heute auf der Hundewiese hat sie eine Krähen ganz ruhig beobachtet. Als sie auf 3-4m dran war, hat sie einmal kurz versucht sie zu fangen (die war natürlich viel zu schnell weg, sind ja nicht doof), ist ihr dann aber auch nicht nachgerannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Saga hat die Tierärztin heute 4 fiese Abstriche machen lassen und zwar versucht, sich ängstlich bis panisch aus den Haltegriffen der Assistenten zu winden, wodurch das bestimmt auch echt weh getan hat - aber ich bin sehr stolz darauf, dass sie selbst bei Angst und Schmerzen bislang immer unendlich lieb bleibt und nicht einmal Anstalten macht, offensiv zu reagieren! Unser braver Superhund!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben das Zyralinchen wegen des Regens heute nicht mit in die Hütte genommen. Zum ersten wäre sie klatschnass unten in der Hütte angekommen - die zwar mit einem Gasöfelchen beheizt ist, aber für ihre Arthrose vielleicht doch nicht so prickelnd ist. Zum anderen, weil sie blöd auf die Tropfen reagiert, die auf das Dach der Hütte klatschen.

Und weil sie, für ihre Verhältnisse, so lange alleine und brav war (knapp fünf Stunden), hat sie einen feinen frischen Spanferkelknochen vom Metzger Fritz als Wiedergutmachung bekommen 🍖

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Spock und ich haben gestern eine Dame mit einem kräftigen Bouvier-Rüden getroffen.

Der Bouvier apportierte einen von seiner Chefin geworfenen Kong, schmiss ihn immer

vor die Füße der Dame und rannte wieder los, aber nun wollte er doch erst einmal den Vulkanier

begrüßen und ließ den Kong liegen. Spock ging ganz beiläufig zu dem Bouvier, grüßte kurz,

aber man konnte ihm seine Gedanken genau ansehen. "Okay, Du bist ziemlich groß,

auch gut beieinander, aber so einen Kong habe ich leider überhaupt nicht in der Sammlung."

Und schwups, hatte Spock das Objekt der Begierde geklaut und bekam mal schnell einen

Laufkoller und raste etwa 6-mal mit dem Kong im Schnabel an uns vorbei.

Als die Raserei abebbte, habe ich Spock zu mir gerufen, mir den Kong in die Hand geben lassen,

und ihn zurückgegeben. Die nette Dame war total begeistert, dass mein Hund Dinge in die Hand gibt,

was nun echt kein Hexenwerk ist, aber gefreut habe ich mich doch über das Lob.

Wir sind dann weitergegangen, mein Hund hat allerdings auf seine Weise noch eine Weile "och Mann" gesagt

und mit dem Fuß aufgestampft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.