Jump to content
Hundeforum Der Hund
Estray

Der Gute-Hund-Thread

Empfohlene Beiträge

@Renegade Solche Aussetzer hatte  wir hier gehabt. Einmal nach einer kleineren OP (Wange und Gaumen gelöchert) und bei dem zweiten Mal haben wir keinen Auslöser gefunden. Aber ich finde das es trotzdem für Motte recht schnell ging😅

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lotti war heute wiedermal großartig, nachdem sie in letzter Zeit durch heftigstes Zurückpöbeln unangenehm aufgefallen ist (- solange sie nicht anfängt, gehts ja noch) :P  Grade ist der Schäfer auf der Wiese hinter unserem Garten, mit Auto, Trecker und seinen Hunden, und die Schafe im Pferch... kurz vor der Dämmerung noch schnell auf die vorletzte Runde, dachte ich nicht, daß der noch da ist, aber Pustekuchen, seine Schipperke Hündin ( ich glaube zumindest, daß es eine ist) kam bellend aus dem Auto geschossen und "stellt" Lotti- also sofort Leine Locker und mich nur aus dem Augenwinkel sanft lobend gekümmert (innerlich tausend Gebete sprechend)  - Lotti stockesteif die Kleine mit Bürste drumherum - gsd sind die sich schon öfters begegenet und die Kleine ist sauber und souverän - und schnell genug im Wegspringen :P  - Aber Lotti ist cool geblieben, unsicher, aber fest auf dem Boden bleibend, und immernoch deeskalierend, obwohl in ihrem Revier.

Die Kleine war auch nicht so blöd, Lotti zu sehr auf die Pelle zu rücken schränkte Lotti nur kreisend etwas ein, jeder machte seinen Standpunkt klar, Lotti löste sich aus der Starre  und wir konnten unter Lobegsängen weiter ziehen, und sogar noch den bösen Trecker untersuchen, obwohl die Kleine noch 3m neben uns stand ❤️ Bei Lotti kommt es wirklich auf das Gegenüber an, bei Leinenpöblern ist dann auch Tuck mit der Deeskalation, Kreischtob.

 

200m weiter im Wald und im Regen ein nervöses Pferd an der Hand... suspekt aber Lotti blieb in der Bewegung, dann wollte sie am Hof vorbei, da kommt ein Irrer raus, in der nun fast eingesetzen Dunkelheit ohne Sattel auf einem Pferd, ein anderes an der Hand, daß mächtig rumgehampelt hat ( Ich weiß, warum jedes Jahr 20-30 Menschen bei Unfällen mit Pferden sterben...) kurzer Schreckknurrer und Ausweichen- super! Dann wollte Lotti umdrehen ( Seit neuestem mag sie nicht mehr weit vom Haus weg, ich vermute Hormoone, sie will immer am Stall vorbei und kehrt dann um) also hinter dem Irren her- da kam uns auch schon die andere mit dem Handpferd entgegen, Pferd immernoch nervös - und zerrte  Richtung Abendessen, kurz abgeduckt aber 1m Abstand reichte um vorbei zu kommen. Klar, dann kam der Irre auch wieder zurück und bog vor uns zur Landstraße ab ( wie bescheuert muss man eigentlich sein, in der Dunkelheit ohne Sattel mit hampeligem Handpferd über die Landstraße - für insgesamt 10 Minuten "Bewegung" ? ) An der Landstraße kam natürlich noch Simba vorbei - der Pöbelt gerne am Zaun, aber der war auf der anderen Seite, ausser Glotz alles gut. 

 

Trotz Dämmerung und Schlag auf Schlag die nächste Herausforderung hat sie das toll gemacht!

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

DAS war ja einfach, Teebeutel gezeigt, benannt und 5*gekekst Beutel im Wozi versteckt und such! zack sucht Lotti nun Miiinze   Das coolste war aber dann, das sie, als ich in der einen Faust die Belohnung hatte, und in der anderen den Teebeutel, hat sie direkt den Beutel angezeigt ❤️ Nu ist sie rechtschaffen platt... und wo krieg ich jetzt Gras her? 😅 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Treppe im Dunkeln! 

Treppen sind ja seit dem Runterpurzler bei Stromausfall vor 3 Jahren nicht immer Khans Lieblingsdisziplin. Mit viel üben, bissi Management und Mampf uuuuund Licht aber gut machbar.

Heute abend heimgekommen und Lampe auf dem ersten Absatz kaputt. Mist! Bis ich aber das Handy zur Hand hatte und die Taschenlampe in selbigen anschalten konnte war er schon das erste Stockwerk oben und hat ganz keck seine Belohnung erwartet! Und das im Dunkeln ganz allein! Bin so stolz auf ihn! Hatte schon gedacht jetzt muss ich kucken ob er mit der Funzel hochgeht oder wenn nicht muss ich erst hoch, Geschirr, Leuchtie und die gute Taschenlampe holen..... und ihn hochmanövrieren. Aber nö! Er hats allein gerockt! 😆

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich ging neulich mit Madame nachts spazieren, wollte abbiegen, sagte "rechts bitte". Problem nur, rechts ging gar kein Weg ab, ich meinte eigentlich "links". Störte Madame nicht, sie bog spontan und ohne zu zögern links an, sie wußte, was ich meinte. Ich find's beeindruckend, zu welchen Transferleistungen sie fähig ist. :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So langsam klappts mit Hundesichtungen...kaum noch Gemotze von Motte und wenn dann nur kurz und eher halbherzig...das macht wieder Mut und lässt die letzten doofen Tage wieder verblassen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe die Hunde heute mit dem Superpfiff von einem Hasen abrufen können, der so 20m vor uns über Weg huschte.

Boah das sind Glücksgefühle :D :moehre

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@sampower Diese Glücksgefühle hatte ich heute auch , für ca. eine Sekunde. Ferun blieb nämlich bei Kaninchensichtung auf mein "Halt" stehen.....einundzwanzigzweiundzwanzig.........und rannte dann doch noch los. 🙄

Ich war leider nicht nah genug bei ihr um rechtzeitig zugreifen zu können. Sonst hätte ich mich da heute auch drüber gefreut. 😅

 

So freue ich mich eben über deinen Erfolg und nehm es ansonsten mit Humor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich muss da jetzt meinen Ramse ins Spiel bringen.

Heute hatte ich vor unserem Zaun ein "Versammlungsgespräch".

Nachbar von vorne, der Seite, und von Links kam dazu und selbst die Nachbarin,die noch deutlich näher rücken musste,  da ihr  neues Hörgerät....

Ramse und Lucie lagen in der Mitte der unorganisierten,spontanen  Versammlung im Platz. Sie haben alle ignoriert, Leckerlis abgefasst.

 

 

Als alle gingen,musste Ramse nach setzen, ,kurz nach vorne gehen.Sorry,aber darüber stehen langsam meine Nachbarn, liebe Nachbarn die ich hab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Stunden schrieb Ferun:

@sampower Diese Glücksgefühle hatte ich heute auch , für ca. eine Sekunde. Ferun blieb nämlich bei Kaninchensichtung auf mein "Halt" stehen.....einundzwanzigzweiundzwanzig.........und rannte dann doch noch los. 🙄

Ich war leider nicht nah genug bei ihr um rechtzeitig zugreifen zu können. Sonst hätte ich mich da heute auch drüber gefreut. 😅

 

So freue ich mich eben über deinen Erfolg und nehm es ansonsten mit Humor.

 

Auch die kleinen Erfolge sind zu feiern. Ich hab heute auch nicht damit gerechnet dass das gut geht, war aber entspannt da Taavi eh an der Schlepp war (oje, das darf ich ja nicht mehr sagen) und Nuka nicht weit weg läuft. Trotzdem war es ein riesen Erfolg für uns.

Und ein Hund der kurz darüber nachdenkt NICHT hinter her zu laufen ist schon ein echter Trainingserfolg, deswegen freu dich ruhig darüber :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...