Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Tommi1

MUDI-Halter gesucht

Empfohlene Beiträge

Tommi1   

Hallo zusammen,

 

Ich habe das FOrum bereits durchsucht, vielleicht nicht richtig, konnte aber keinen Thread finden in dem es ausschließlich um den Mudi als ungarischen Hüte- und Treibhund ging. Ich selber habe einen Mudi aus dem Tierschutz der gerade 2,5 Jahre ist und eine Aussie-Mix-Dame, die 8,5 Jahre jung ist.. Ich wusste lange nicht, dass es sich um einen Mudi handelt...mir wurde immer gesagt BC-Mix...woran ich immer zweifelte, da er sich sowas von anderst benimmt wie die BCs aus dem Bekanntenkreis :-) Nun ja, spezifische Frage habe ich keine, ich würde mich einfach freuen Erfahrungen auszustauschen, euer Wissen über die Rasse, Geschichten etc. Wie verhält es sich mit dem bellen bei euch? Wie kommen eure Mudis auf fremde Hunde klar? Territoriales Verhalten? Was macht ihr um euren Mudi artgerecht auszulasten? USW. :-)

 

Danke schonmal für eure Rückmeldungen.

 

tommi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lemmy   

Hallo

Ich selber habe keinen Mudi, kenne aber zwei von meinen Mantrail-Kunden. Der eine ist leider extrem schlecht aufgewachse, mit Haltung in einer winzigen Kiste und hat entsprechend viele Ängste. Beim Mantrailing kann er sich ganz gut auf seine Aufgabe konzentrieren, aber je nachdem stößt er da auch schon auf seine Grenzen. Andere fremde Hunde sind ihm ein Graus, er erledigt seine Trails und dann will er wieder ins Auto in Sicherheit. Er trailt gerne und auch nicht schlecht, aber ist schnell ängstlich wenn zB laute Geräusche auftauchen oder besonders viele Eindrücke auf ihn einströmen.

Die Hündin die ich kenne ist ein Mudi-Mix, mit irgedwas Herdenschutzhundigem dabei. Kuvasc glaube ich auf jeden Fall. Sie ist sehr gesprächig :D und auch sie trailt sehr gut. Wie es sonst mit ihr so ist weiß ich nicht, ich kenne den Hund noch nicht so lange.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×