Jump to content
Hundeforum Der Hund
asti

Einschläferung von gefährlichen Hunden in Hessen seit Einführung der Rassenliste

Empfohlene Beiträge

@Vhenan

Meinst du wirklich den Sachkundenachweis? Den muss ja nur der Halter ablegen. Ganz ohne Hund. Der für 20/40-Hunde ist sehr einfach. Der für Listenhunde ist sicher auch machbar. 

Also denke ich, es ging um den Wesenstest.

 

Hier in NRW hat man es als Listenhund sehr schwer. :( Aber ich hab auch was gelesen von “keine unangemessene aggressive Reaktion zeigen“. Und der Halter darf jederzeit auf den Hund einwirken. Wir würden das wohl schaffen, wenn Bellen bei anderen Hunden erlaubt ist. Aber das Ganze ist sehr subjektiv. Manche Trainer/Prüfer schreiben auf ihrer Internetseite was dazu, z.B. hab ich mal gelesen “ich möchte sehen, dass Sie Ihren Hund einschätzen können und dieser sich an Ihnen orientiert und mit Ihrer Hilfe angemessen mit seiner Umwelt agiert.“

Das fand ich ganz gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In Hessen besteht der Sachkundenachweis aus einem theoretischen und einem praktischen Teil.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ah ok. Aber es ging speziell um NRW.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, ich meine das Negativzeugnis, das für Kampfhunde (heißt so) der Kategorie 2 in Bayern abgelegt werden kann.

 

Dort können die Hunde ihre Ungefährlichkeit beweisen.

 

Scheinvar unterscheidet sich das nicht von dem Wesenstest in NRW. Zumindest 2009 nicht.

 

 

Irgendein Trainer darf dem nicht abnehmen. Das sind Sachverständige, die haben einen Ermessensspielraum - aber auch klare Vorgaben. Zähnefletschen ist "unangemessen". 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das mit den Rasselisten ist wohl Bundeslandabhängig... Wenn ich als Brandenburger ins Berliner Tierheim fahre und mir einen Staffi "aussuchen" würde, bekäme ich diesen nicht....Es ist eben hier verboten 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tja, das wissen wir, darum geht's aber gerade nicht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Einführung Kampfhund nach Deutschland

      Hallo Zusammen. Ich hoffe jemand hat Erfahrung in diesem Bereich und kann mit ein paar nützlichen Tipps weiterhelfen.  Folgende Situation: Mein Bruder möchte mit seinem Kampfhund (Rottweiler) nach Deutschland ziehen. Ich habe bereits Kontakt zum zuständigen Veterinäramt aufgenommen. Man zählte mir unendlich viele Punkte auf, die man erfüllen muss, denn grundsätzlich herrscht das Einführungsverbot. Mir scheint es allerdings nicht so, dass die Dame am Telefon wirklich bescheid weiß.

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Krank, Einschläferung?

      Hallöchen, ich komme wegen einem traurigen Grund zu euch ins Forum. Leider denke ich über die Einschläferung meines Hundes nach. Dieses werde ich auch morgen mit dem Tierarzt besprechen ohne Hund. Aber zur Krankheitsgeschichte.   Es wurde dieses Jahr nasale Aspergillose bei meinem Puma festgestellt. Wir haben mit Tabletten 2-3 mal probiert, den Pilz so in den Griff zu bekommen. Leider kam er bei der letzten Behandlung mitten drin wieder. Der Pilz hat wohl schon sein

      in Hundekrankheiten

    • Gassi gehen als steuerbegünstigte haushaltsnahe Dienstleistung in Hessen anerkannt

      Hier zum Artikel: https://www.planethund.com/aktuelles/gassi-gehen-steuerbeguenstigte-haushaltsnahe-dienstleistung-hessen-anerkannt.html

      in Aktuelles & Wissenschaft

    • Aggression/Abgabe/Einschläferung

      Sehr geehrter Forum, dies ist mein erster Beitrag hier. Folgendes, meinen Hund Sam muss ich abgeben, da meine Mutter Schwierigkeiten hat. Allerdings hat er ein traumatisches Erlebnis vom Vorbesitzer erlebt und neigt daher zu einem sehr aggressiven Verhalten anderen Hunden gegenüber. Ansonsten ist er sehr lieb und freundlich. Meine Angst ist nur, dass sie ihn einschläfern werden wenn ich ihn abgeben muss ( Tierheim ). Das kann ich nicht mit meinem Gewissen vereinbaren. Gibt es eine

      in Aggressionsverhalten

    • Neue Rassenliste in den Niederlanden

      Die Niederlande hat still und heimlich eine neue Rassenliste eingeführt. Auf dieser stehen folgende Hunderassen:   Akita, American Bulldog, American Pitbull Terrier, American Staffordshire Terrier, Boerboel, Bull Mastiff, Bull Terrier, Cane Corso, Dogo Argentino, Dogo Canario, Staffordshire Bull Terrier, Rottweiler, Tosa, Fila Brasiliero, Anoatolischer Huetehund, Südrussischer Owcharka, Kaukase, Bully Kuta, Alano, Bandog und alle Kreuzungen mit Pitbull, wie z.B. Rednose Pitbull, Pocket

      in Urlaub mit Hund in Europa

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.