Jump to content
Hundeforum Der Hund
Kleiner Wolf

Ausschlussdiät - bitte um Hilfe

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

 

ich habe schon das ganze Internet durchforstet, jedoch bin ich mir noch immer nicht sicher, wie ich eine Ausschlussdiät angehen soll, ohne etwas falsch zu machen.

 

Man soll ja dem Hund eine Proteinquelle füttern, die er noch nie bekommen hat. Ich dachte da an Ziege. Pferd hat er schon oft bekommen, Strauß auch schon einmal...

Es gibt Dosen mit 100 % Ziege. Fehlt da nicht die Kohlenhydratquelle? 

 

Kann man nur diese Dosen füttern? Er hat bis jetzt immer nur Trockenfutter bekommen. 

 

Wie gehe ich das am besten an? Bitte um Hilfe!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In der Regel füttert man bei Ausschlussdiäten eine Eiweißquelle und eine Kohlenhydratquelle. Dafür kannst du auch ein Trockenfutter nehmen, wenn du das möchtest. Auf vielen dieser Futter steht ein Hinweis "Antiallergen", weil es eben aus zwei Komponenten besteht. Es gibt auch Hypoallergenfutter, in dem alle Eiweiße hydrolisiert (also nicht mehr als Eiweiße erkennbar) sind. Das würde ich an deiner Stelle erstmal nicht benutzen und mir für den schlimmsten Fall aufheben.

 

Nassfutter hätte halt den Vorteil, dass du auch eine Allergie auf Futtermilben mit ausschließt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ok, danke für deine Antwort. Dann werden wir das mal so machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.