Jump to content
Hundeforum Der Hund
Fidohund

Mein Hund hat eine Transponder Nummer 276, die nicht der ISO Norm entspricht

Empfohlene Beiträge

Ich wurde heute darauf aufmerksam gemacht, dass mein Hund offenbar einen Transponder Chip trägt, der nicht der ISO Norm entspricht, da die Länderkennung für Deutschland (276) nur dann für Heimtiere genutzt werden dürfe, wenn eine nationale Vergabestelle eingerichtet sei. Dies sei in Deutschland nicht der Fall. Nachzulesen zum Beispiel in Wikipedia. (Ich weiß nicht, wie ich das einfügen kann). Ist mein Hund jetzt überhaupt aus Deutschland? 

Screenshot_2017-11-17-17-51-09.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da hat dir jemand kompletten Schwachsinn erzählt. Mikrotransponder können nach unterschiedlichen Systemen erstellt werden. Mittlerweile hat sich die ISO 11784 durchgesetzt. Somit können eigentlich alle Transponder grundsätzlich gelesen werden. Und genau darauf bezieht sich die Norm. Man benötigt nicht mehr zig Lesegeräte. Die Anfangskennung 276 ist korrekt für die Herstellung in/für Deutschland. Davon unabhängig ist es total Wurst, welche Länderkennung ein Chip hat. Außerhalb der Länderkodierung gibt es noch reine Herstellerkodierungen. Da sind die ersten drei Ziffern halt auf den Hersteller bezogen.

Alle diese Transponder sind gültig und in Gebrauch.

Ich persönlich kaufe z.B. für unsere Welpen manchmal Transponder mit Herstellerkennung. Manchmal auch mit ausländischer Kennung und manchmal mit Kennung aus D.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Vielleicht doch eine Nummer 2 ...

      Hallo ihr lieben,...  Ich habe mich total in einen Rüden verknallt, der im Tierheim sitzt und bin sooooooo schwer am überlegen, ob ich ihm nicht ein schönes zu Hause bieten kann. Jetzt ist Padme mein erster Hund. Das ganze habe ich ziemlich gut gewuppt und unser Alltag läuft wirklich super und ziemlich entspannt. Sie hört super, ist zu Hause total relaxed, kann toll alleine bleiben und genießt ihr Hundeleben.  Ich frage mich nur wie der Alltag sich für mich mit zwei Hunden verändern wü

      in Hunderudel

    • Versuch Nummer 3, oder wer wird es werden?

      Eigentlich wollte ich ja Fido in Pflege nehmen, der dann aber ein eigenes Zuhause bekommen hat. Dann war es Mandarino, und eben bekomme ich eine Mail,dass der eine Pflegestelle mit Übernahmeoption hat. Also geht es weiter, da noch viel zu viele Hunde im Tierheim sitzen, ist der Flug weiter gebucht und Kandidat Nummer 3 ist auch schon ausgesucht. Mal sehen, ob es nun klappt.... Dieses Mal ist Gabriel geplant: http://streunerherzen.com/Hunde/Steckbriefe/Gabriel.html Wenn es nicht klappt, bin

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Hund Nummer drei zieht nächstes Jahr ein, es wird ein ...

      ......ja was denn nun? Mein erster Hund in den 80-iger Jahren war ein Traumhund, sowohl charakterlich als auch optisch. Er starb leider im Alter von 9 Jahren, er wurde überfahren. Ein Schock damals. Danach hatte ich noch einige Hunde, u.a. die 2 Neufundländer meines Ex-Mannes die ich noch einige Jahre mit betreut habe (nicht so meine Rasse), ein Hovawart, den ich mir als Welpe holte und der nur 4 Jahre alt wurde (wunderschöner Hund, aber er war etwas schwierig), dann der Rottweiler meines jet

      in Hundewelpen

    • Pflegestellentagebuch Nummer 4

      Ja, was soll ich sagen, nachdem Lilo ausgezogen ist, wird es hier richtig langweilig. Aus dem Grund holen wir gleich Charlote, Foxterrier (oder Mix) vom Transport ab. Einige Fotos gibt es schon auf der HP des Vereins auf Seite 4 unter wir warten in Spanien. Ich kenne ja die Neugierigen unter euch. Hier liegen schon Schermaschine,Badezeug und das Trimmmesser bereit. Und, damit es noch spannender für mich wird, bin ich auch noch für die Übergabe unserer Hunde zuständig. Ich bin im Verei

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Nummer 4 soll wieder zurück :(

      Die Geschichte ist eine etwas längere, eine klassische... Irgendwann vor einem Jahr hieß es vermutlich, ein Husky soll ins Haus oder war er gar ein Weihnachtsgeschenk? Wurfdatum 19.10 2011 Es sollen keine bösen Worte oder Vermutungen aufgestellt werden, ganz klar aber seine Besitzer waren mit ihm überfordert, von Tierheim und "ich kann den Hund nicht mehr sehen" war die Rede. Er muss weg, sie müssen die Situation überdenken, vielleicht ein Haus finden. Irgendwas, nur so geht es nicht mehr we

      in Kummerkasten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.