Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

➡️  Hier anmelden

Hundeforum Der Hund
Shyruka

Die Sache mit dem Zahnstein-Mundgeruch

Empfohlene Beiträge

Hallöchen,

Unsere älteste Katzendame um die 20, eigentlich noch sehr fit,  hat ein kleines Problem, das da heißt Zahnstein.

 

Eine ausführliche Besprechung und Untersuchung bei der Tierärztin meines Vertrauens,  brachte die Erkenntnis,  dass wir von einer operativen Entfernung des Zahnsteins absehen wollen,  aufgrund ihres hohen Alters.  Für Entzündungen des Zahnfleisches bekommen wir immer Medikamente,  sofern nötig und das ganze steht auch unter tierärztlicher Beobachtung.

Zum Abrieb gibt es bei uns Hähnchen und Putenhälse,  was natürlich kein Heilmittel ist,  aber das ganze zumindest nicht verschlimmern lässt.

Wir haben da nur ein kleines Problem.  Aufgrund des Zahnsteins hat unser Flauschball unglaublichen Mundgeruch.  Man möchte sie fast schon mit einer Kuh von hinten vergleichen :ph34r:

Tumore,  Blasen- und Nierenerkrankungen,  sowie derzeitige Entzündungen sind ausgeschlossen,  es ist also allein der Zahnstein der den Geruch verursacht.

Hättet ihr vielleicht einen Tipp wie man den zumindest minimieren könnte?  Es ist wirklich sehr extrem.

Eine Narkose wird es für sie nicht mehr geben,  da es für sie ein erhöhtes Risiko gibt nicht mehr aufzuwachen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte beim Tierarzt mal eine Lösung bekommen, speziell zur Zahnpflege, man macht zwei Tropfen auf den Finger und reibt es über die Zähne, der Zahnstein wird definitiv weniger, mit ein wenig Glück und Regelmäßigkeit lässt sich das meiste sogar mit dem Finger entfernen. 

Ich mache nachher mal ein Photo der Flasche, wenn ich zu Hause bin. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe mal den Tipp bekommen ungefähr jeden 2. Tag die Zähne und das Zahnfleisch mit einer immer frisch angerührten Zahnpasta aus Salbeitee und Zeolith GPH Pulver abzureiben (eine gut gefüllte Messerspitze mit ein paar Tropfen Salbeitee zur Paste rühren). Geht mit einer Babyzahnbürste, Mulllappen oder einem abgeschnittenen Stück altes Frotteehandtuch, das nicht mehr flust. Die Lappen werfe ich danach weg. Die Paste soll man nicht abspülen, denn sie nimmt angeblich sehr viele Giftstoffe und Bakterien auf und neutralisiert sie.

 

Ich wische meinem Hund auch oft nur mit dem Salbeitee die Zähne ab (Kosmetikpads). Ansonsten habe ich als Zahnpasta "Virbac Enzymatische Zahnpasta" (mit Geflügelaroma) vom TA bekommen und Dentisept (mit Chlorhexidin = Antiseptikum gegen Bakterien. etc.). Beim Dentisept hieß es aber vom TA, dass das auf Magen und Darm gehen kann, wenn Hunde empfindlich sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also so sieht die Flasche aus. Kennt das zufällig jemand? Ich nehme dazu so ein Putzding über den Finger, die Hunde haben das meist lieber als Zahnbürsten. 

Wie oft putzt ihr alle so die Zähne? 

 

Danke für den Tipp @Laikas, wo bekommt man das Zeolith GPH? Apotheke? 

 

gel.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Zum Kaufen von Zeolith: Ich habe da auch länger gesucht und überlegt. Zeolith GPH Pulver (Gall Pharma) gibt es im Internet, ist aber sehr teuer.

Ich habe NaturaForte Zeolith bestellt.

ZeolithMed würde ich nicht kaufen, denn nach diesem Artikel des NDR will das NDR-Magazin "Markt" festgestellt haben, dass das Produkt ZeolithMed immer noch zuviel Blei enthält (wie auch andere Nahrungsergänzungsmittel wie Kieselerde, Mineralerde). Die Lebensmittelüberwachung hatte das Jahre vorher schon beanstandet.

Der Tipp mit dem Zeolith kommt von einer Tierschützerin, die zu dem Verein gehört, der mir meinen Hund vermittelt hat. Sie hat selbst auch mehrere Hunde, darunter auch alte und kranke, die bevorzugt mit Naturheilmitteln versorgt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Laikas Danke dir, ich werde mich die nächsten Tage mal ein bisschen darüber einlesen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.