Jump to content

Schön, dass Du zu unserer großen Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
Laikas

Japan - Impressionen

Empfohlene Beiträge

Japan ist für mich ein sehr fremdartiges, aber auch faszinierendes Land. Als Kind war ich ja von der Fernsehserie "Shogun" sehr angetan und der Film von Doris Dörrie "Kirschblüten - Hanami" ist auch sehr schön (der Ausdruckstanz Butoh war hier in der Gegend mal in Künstlerkreisen sehr beliebt).

 

Habt ihr dort mal gearbeitet oder Urlaub gemacht? Was hat euch am meisten beeindruckt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich war 6 Mal dort. Ich habe Japanologie studiert. Ich habe japanische Hunde. 

 

Von daher hab ich ein ambivalentes Verhältnis zu Japan. Dort leben? Niemals! 

Es gibt so viele Schattenseiten, die wiegen den schönen Anschein niemals auf.

 

 

Dennoch bleibe ich irgendwie immer daran hängen. ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich war zwei mal dort, hab einige Zeit japanisch gelernt. Mein bester Freund hat Japanologie studiert und lebt nun dort. Mich fasziniert die Tradition dieses Landes ... dass man in einem Ryokan in den Bergen "absteigen" kann, wo die Türen keine Schlösser haben, weil die Japaner einfach Respekt vor dem Eigentum anderer haben ... sowas eben :wub:

 

Dort leben ... eher nein. Wie Vhenan schon schrieb, auch ich kann die Schattenseiten nicht "ausknipsen". Es ist ein wahnsinnig abwechslungsreiches und buntes Land, aber ich glaube ich müsste mich selbst zu sehr verstellen, um dort "hinzupassen".

 

Aber Urlaub da machen? Immer :8_laughing:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Nein, selbst Urlaub machen geht gar nicht. Ich habe andere Gründe dort zu sein, bin aber froh, wenn ich nicht hin muss. 

 

Wie die Hunde z.B. gehalten werden...

 

Oder die angebundenen Kaninchen an Sehenswürdigkeiten wie der Burg Matsumoto (googelt mal Krähenburg), die die Japaner nur "kawaii" finden. Das Echtpelztragen, die Dreamboxes, der Rassismus, die Todesstrafe, das Ausgrenzen (es werden ja schon Heimkehrer - Japaner, die im Ausland lebten - ausgegrenzt oder "Hafu"/Halbjapaner oder Nenschen mit koreanischer Abstammung), die Gesellschaft, das Herrenrassengefühl (verstärkt durch das Wohnen auf einer Insel), der Nationalismus. Die Einbildung, das Japanische wäre so unfassbar komplex, dass Ausländer das niemals beherrschen könnten...

 

Ganz ehrlich, schon bei der Einreise mit Fingerabdruck und Foto fängt das an, da graut mir im Flieger davor (seit 2007).  

 

Wirklich nichts, gar nichts, nichts nichts nichts kann das aufwiegen.

 

Ja, Japaner sind höflich, aber nur der Etikette wegen. Ansonsten sind sie eben Menschen. 

 

 

Ich mag natürlich einiges daran... 

 

 

 

Edit

Japaner denken, so wirds ihnen beigebracht, dass es nur in Japan 4 Jahreszeiten gibt. Wenn ich dann erkläre, dass das normal bei uns ist, ist es doch etwas Unglauben - oder aber, dass es nirgends so deutlich ist wie in Japan. Dabei ist der Winter auf Honshu ein Witz, aber die Japaner frieren ja Scion bei 10 Grad plus im Dezember. Im Winter ist es halt kalt...

 

 

Wie hat ein sehr kluger Japaner mal gesagt, als er Japaner beschreiben sollte?

Japaner sind wie Ameisen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich war mit meinem Mann 3 Wochen da. 2015 glaube ich. Wunderschönes, sehr interessantes Land, war eine tolle Reise. Die Deutsche Bahn kann sich auf jeden Fall was von den Shinkansen abschneiden :D

 

Aber leben würde ich dort nicht wollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ja, aber genau auch nur vom Shinkansen (der "ICE" Japans) - die Regilnalbahnen sind von Verspätungen gar nicht unbetroffen, damit reise ich, Shinkansen ist mir zu teuer.  

 

Allerdings ist der Preis der Pünktlichkeit für viele Lokführer schon wieder so ein hoher Preis... davon soll sich die DB bitte keine Scheibe abschneiden. 

 

musd mal einen Link raussuchen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Man sieht bei sowas ganz schön, was "Angst vor Strafen" und "strafbasierte Erziehung und Leitung" anrichten kann ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, denke ich mir oft...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.