Jump to content

Die große Hunde Community

über 36.000 Mitglieder

 

Erstelle in weniger als 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich direkt mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

✅ Registrieren oder einloggen

Hundeforum Der Hund
Mark

Der Klon Hund aus Südkorea

Empfohlene Beiträge

... genetisch identisch mit deinem (verstorbenen) Hund ist Realität für knapp 100.000 Euro. Wäre er eine Option, wenn Geld keine Rolle spielen würde?

 

http://m.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-155436.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, nicht mal für gratis.

 

Dass der blue-merle Aussie anders war ist logisch, die Merle-Fleckung ist zufällig wie Finderabdrücke, die ja bei eineiigen Zwillingen auch verschieden sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gruselig. Schon allein die Aufzuchtbedingungen unter Laborbedingungen. Abgesehen davon ist beim klonen anderer Haustiere  (Schafe, Pferde) längst festgestellt worden, dass eine signifikant höhere Anfälligkeit für frühe Erkrankungen besteht. Letztlich ist doch jeder Hund auch ein Individuum, dessen Charakter von vielen anderen Einflüssen beeinflusst wird, egal wieviel genetische Gleichheit besteht. Für mich bleibt das ein 'no go' !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, keine Option, obwohl ich alles dafür geben würde meine verstorbenen Hunde wieder zu haben. Aber eben das Original und nicht ihren Klon. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Da sterben Teil des Lebens ist und nunmal dazu gehört, würde ich meinen Hund nicht klonen wollen. Zumal- sollte er eine totale 1 zu 1 Kopie sein (vom seiner gesamten art)- ich da sicher emotional gar nicht mit zurecht kommen würde wenn da eine Kopie meines Hundes ist die aber nicht mein richtiger "alter Freund" ist sondern eben "nur" eine Kopie 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Klone sind nicht genetisch identisch, sie haben eine andere mtDNA. Die abgebildeten Klone unterscheiden sich phänotypisch sichtbar- Mal abgesehen davon, daß die Erfahrungen maßgeblich das Wesen bestimmen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie schon gesagt, wird ein Klon nie und nimmer wie das Original sein und warum klont man? GENAU, weil man das Original zurück haben möchte! Man hat also solch exakten und hohen Erwartungen an diesen Hund, dass es wahrscheinlich nur enttäuschend sein kann! In jeder Verhaltensweise sucht man seinen alten Freund und wird ihn nicht finden.

Für mich also auch gratis keine Option. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

....und es gibt so viele faszinierende Hundepersönlichkeiten, die man genauso lieben kann, dass es dazu auch gar keinen Grund gibt. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey

 

Vor allem während und nachdem „Human-Genom-Project“ war die Euphorie für die Zukunft der Gen-Therapie übergroß, ein Projekt das Milliarden verschlang, der Erfolg, bis heute nicht der Rede Wert.   

 

Im Vorfeld dieses Projektes, man wollte Klonen was dass Zeug hält, wurden viele Bio-Tec- Firmen gegründet und danach schnell wieder geschlossen .

Ausgerechnet die sogenannte „Glücks-Katze“ machte den Bio-Tec-Firmen den berühmten Strich durch die Rechnung. Statt „Glücks-Katzen“ gab es nur gewöhnliche Hauskatzen-Farbschläge, ein Glücksspiel also, daran wird sich nichts geändert haben.

 

Von den gesundheitlichen Problemen der Tiere braucht man erst gar nicht reden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe mal was drüber gelesen, was da alles für eine Tierquälerei involviert ist. Unglaublich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.