Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Seven01

Greifer für Hundekot

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Hunde-Gemeinde,

 

ich bin gerade dabei einen Greifer zu entwickeln um den Hundekot einzusammeln.

Ich handle aktuell privat und es soll auch keine Werbung sein, dies möchte ich vorweg noch sagen.

 

Mir geht es darum, ob dieses Produkt überhaupt anklang bei Hundebesitzern finden würde und Interesse besteht.

 

Der Greifer hat eine ungefähre länge von 15cm und kann mit einer Hand bedient werden.

Wenn der liebe Hund mal sein Geschäft verrichtet, man sollte es ja auch mitnehmen, muss man es mit einer Tüte zwischen Hand und Kot einsammeln.

Dies fand ich nie so prickelnd und habe nie etwas gefunden das diese "unangenehme" Sache behebt.

 

Der Greifer ist unten wie ein "Zwiebelgreifer" aufgebaut und somit auch für unebene Böden geeignet.

 

Bei meinem Greifer der sich autmatisch schließt, wird im geschlossenen Zustand, die Tüte darüber geschoben.

Danach drückt man den Greifer auf, umschließt den Kot mit den Greifern, lässt ihn wieder schließen und kann die Tüte dann unten anpacken.

Dabei öffnet man den Greifer wieder und man hat die ganze Geschichte ohne den Kot "zu berühren" erledigt.

 

Ich bin in der Hoffnung das es auch Hundebesitzer dazu animiert den Kot Ihres Hundes aufzusammeln die sich vor dieser Sache gesträubt haben.

 

Die Kosten dieses Greifers kann ich noch nicht richtig festlegen, sollte aber dann in etwa um die 20€ Kosten.

 

Könntet Ihr mit so einem Produkt etwas anfangen oder ist das für euch einfach nur "Ramsch"

 

Vielen Dank im vorraus

 

Grüße Sven

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wo lasse ich dann den schmutzigen Greifer? Jackentasche?

Hier ist der Greifer schon integriert: <klick>

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wär mir zu umständlich, ich müsste das Ding ja immer mittragen. Es gibt auch schon einige (Hundekotzange), aber ich habe noch nie jemamden gesehen, der sowas benützt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Einen Greifer finde ich unnötig. Macht sich doch mit den Kotbeuteln gut. Die Rollen mit den Beuteln passen bequem in eine Hosen- oder Jackentasche.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann mir nicht vorstellen, dass dieses Werkzeug funktioniert; wenn jemand die Hinterlassenschaften seines Hundes nicht weg machen möchte, macht er sie nicht weg.

Egal welches "Werkzeug" zur Verfügung steht. Die Hunde Tüten hier sind an sich okay und werden an vielen Ecken gratis zur Verfügung gestellt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab auch schon mal darüber nachgedacht und bin froh, dass ich nicht die Einzige bin die sich über den Kot meines Hundes Gedanken macht. :4_joy:

Leider muss ich aber sagen, dass so ein Werkzeug eher ein Flopp wird. Denn wer will sowas herumschleppen und wer will noch dazu es reinigen, wenn es nötig wäre? 

Tut mir leid, wenn wir jetzt deine Geschäftsidee zu nichte gemacht haben.:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

 

schonmal vielen Dank für die vielen Rückmeldungen.

 

Der Greifer selbst wird natürlich nicht dreckig, da ja die Tüte dazwischen ist.

Ja, es stimmt man muss ihn natürlich mit sich rumtragen, dies wäre mit einer Schlaufe realisiert, die man ums Handgelenk legen kann.

Er wäre von der Größe her, denke ich, auch in einer größeren Jackentasche unterzubringen.

 

Hier macht niemand eine Idee kaputt ;) ich finde es gut wenn man ehrlich seine Meinung sagt, ist ja sehr wichtig.

 

Grüße Sven

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mich hält das Bücken fit :) - allerdings müsste ich für einen effektiven Fitnesseffekt mehr in Gebieten gehen, wo ich den Kot auch aufsammeln muss ... 

 

Ich könnte mir allerdings vorstellen, dass die "hygienischere" Aufnahme des Kotes tatsächlich einige Menschen dazu bringen könnte, den Kot aufzusammeln den sie bisher immer liegen lassen. 

 

Muss man an dem Greifer etwas drücken zum Umfassen des Kotes? Du hast etwas von "automatischem Schließen" geschrieben - bestünde dann nicht evtl. die Möglichkeit, noch zusätzlich eine Verlängerung anzubringen, sodass auch kein Bücken mehr erforderlich ist?

ich denke da an ältere Menschen (oder auch bei Knieverletzungen z. B.), denen das Bücken schwer fällt. Hier könnte eine gute und unkomplizierte Kotsammelhilfe, die dazu auch noch hygienisch ist, eine wirkliche Hilfe sein :)

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich gehöre zu den Kotaufsammlern, würde mir einen Greifer aber definitiv nicht zulegen (sei denn ich wäre aus irgendeinem Grund nicht mehr in der Lage mich zu bücken), weil mir das einfach zu umständlich wäre und ich viel zu faul bin das Teil mitzuschleppen. Die Kotbeutel sind doch genial, hängen immer griffbereit am Gurt und sonst finde ich da auch nichts schlimmes dran es einzutüten. 

Sorry, noch ein NichtKunde :blush:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es sieht wo aus, als wenn deine Idee erfolgversprechender wird, wenn du in Richtung "Menschen mit Bewegungseinschränkungen" weiterdenkst. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.