Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Leinenführigkeit beim Schaf

Empfohlene Beiträge

So unter schiedlich sind die Wahrnehmungen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Stunden schrieb Kyra35:

Tierquälerei? Ich finde das sehr human und das Schaf wird ständig belohnt. 

 

LG Anna

 

 

Das Schaf hätte das Essen aber lieber einfach so, statt sich dafür so anstrengen zu müssen. Die intrinsische Motivation ist gleich Null und dafür habe ich auch vollstes Verständnis. 

Aber mir tun Schafe bei Hütehundhaltern eh leid. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde ja Hundehalter sind am allerdreistesten ... für ein olles Leckerlie muss der Hund irgendwelche Kommandos ausführen.

Sitz, Platz, Gib Pfote, Hier, ... der hätte das Essen lieber einfach so aber der Mensch ist seiner Dreistigkeit. :lol:

 

Auch andere Tiere werden doch nicht gleich schlecht behandelt nur weil sie sich für einen Leckerbissen anstrengen müssen.

Bei einem Schaf vielleicht ungewöhnlich, aber bei Pferden auch wieder ganz normal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, auch bei Pferden gibt es viele Kritiker der Methode. 

Und vielleicht fällt dir ein Unterschied in der Lebensweise von Weidetieren und Beutegreifern, wie Hunden, auf. 

Es ist für Hunde artgerecht ihre Beute zu erjagen, für Pferde und Schafe ist das unüblich. Die mümmeln artgerechterweise ihr Gras und sind nicht erpicht auf Anstrengung. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also so ganz kann ich das nicht bestätigen. Bei Fohlen die per Hand aufgezogen werden muss man sogar viel herumlaufen und das kleine TIer für sein Fläschen arbeiten bzw. laufen lassen.

Weil es nur so artgerecht ist, das Muttertier stünde nicht lange herum und gäbe eine große Menge Milch auf einmal.

 

Außerdem sind die Weiden/Gräser hier in Deutschland oft zu nahrhaft für viele Tiere, weshalb besondere "arme Gräser" angesät werden. Ansonsten bekommen die Pferde Hufreh und andere Krankheiten. Sie sollen also nicht so große Mengen nahrhafter Nahrung auf einmal fressen können, darauf sind sie nicht ausgelegt.

 

Die Tiere würden in freier Wildbahn einige Kilometer zurücklegen um sich mit Futter und Wasser zu versorgen, das ist eine Anstrengung.Da sie sich auf den Weiden oft zu wenig bewegen müssen, werden Hänge und andere schwerer zugängliche Wiesen für die Tiere abgezäunt um auch die Muskulatur aufzubauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Michelle003:

Ich finde ja Hundehalter sind am allerdreistesten ... für ein olles Leckerlie muss der Hund irgendwelche Kommandos ausführen.

Sitz, Platz, Gib Pfote, Hier, ... der hätte das Essen lieber einfach so aber der Mensch ist seiner Dreistigkeit. :lol:

 

Auch andere Tiere werden doch nicht gleich schlecht behandelt nur weil sie sich für einen Leckerbissen anstrengen müssen.

Bei einem Schaf vielleicht ungewöhnlich, aber bei Pferden auch wieder ganz normal.

 

Wenn man „richtig“ belohnt, ist Futter ein Verstärker. Der macht es dem Hund leichter, etwas zu lernen und sorgt für positive Stimmung.

Der Hund macht nicht FÜR das Futter sitz, denn das wäre keine Belohnung sondern Erpressung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

dass das "ach so arme Schaf" ziemlich unsanft jährlich geschoren wird , wenn es nicht vorher noch unsanfter geschlachtet wird, fällt  bei der Diskussion "armes Schaf , geqüält an der Leine" wahrscheinlich nicht ins Gewicht??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb agatha:

dass das "ach so arme Schaf" ziemlich unsanft jährlich geschoren wird , wenn es nicht vorher noch unsanfter geschlachtet wird, fällt  bei der Diskussion "armes Schaf , geqüält an der Leine" wahrscheinlich nicht ins Gewicht??

Darum geht es doch gar nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich halte übrigens ein Schaf , führbar an der Leine, für den Schäfer arbeitserleichternd.

Deshalb laufen ja auch oft handzahme Ziegen mit in der zu hütenden Schafherde.

 

Leinenschaf und /oder Ziegen laufen voraus, Schafherde hinterher-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb eudora:

Darum geht es doch gar nicht.

nö, nur finde ich die Diskussion um "sofort den Tierschutz rufen"

unrealistisch zum Rest .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.